Treppenlift gebraucht kaufen | mit Montage

Treppenlift gebraucht kaufen (mit Montage) - Vor & Nachteile sowie Top-Anbieter im Überblick

Treppenlift gebraucht kaufen | mit Montage
© ah - AdobeStock

Wenn sich die Treppen nicht mehr ersteigen lassen, muss ein Treppenlift her - der teilweise mit hohen Kosten verbunden ist. Basenio.de listet Ihnen die Vor- und Nachteile von gebrauchten Treppenliften auf und stellt Ihnen einige Online-Händler vor.

| Basenio Redakteur

Ein gebrauchter Treppenlift kann zu einer günstigen Alternative im Vergleich zu einem Neumodell werden. Worauf Sie dabei achten sollten, hat basenio.de - das Onlineportal für die Generation 50plus - bei dem Treppenlift-Experten Markus Lips in Erfahrung gebracht. 

Hier finden Sie Informationen zu Preisen, Garantie- & Serviceleistungen sowie Tipps, woran Sie ein gutes Angebot erkennen.

Vor- & Nachteile gebrauchter Treppenlifte

Gebrauchte Treppenlifte überzeugen in erster Linie durch ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Treppenlifte sind robust und lange haltbar. Daher sind auch gebrauchte Treppenlifte in den meisten Fällen in sehr gutem Zustand. Sie erreichen dabei eine Kostenersparnis von bis zu 50 Prozent! 

Hinzu kommt, dass auch gebrauchte Treppenlifte beispielsweise durch die Pflegekasse bezuschusst werden können. Wie Sie diesen Zuschuss beantragen und erhalten, erklären wir ausführlich in unserem Ratgeber zum Zuschuss für einen Treppenlift. 

Gebrauchte Treppenlifte können von privat oder im Fachhandel gekauft werden. Grundsätzlich ist der Fachhändler als Ansprechpartner empfehlenswerter. Hier werden gebrauchte Lifte meist von den eigenen Kunden zurückgekauft, technisch geprüft und wieder aufbereitet. Viele Händler bieten auch eine Garantie auf gebrauchte Treppenlifte, wenn auch oft nur mit verkürzter Laufzeit. 

Beim Kauf von gebrauchten Treppenliften haben Sie natürlich weniger Individualisierungsmöglichkeiten. Sie müssen den Lift hinsichtlich Farbe, Material und Zustand so akzeptieren, wie er angeboten wird. Mögliche Gebrauchsspuren sind zwar sichtbare Mängel an Liften, müssen aber nicht die einwandfreie technische Funktion beeinträchtigen. 

Auch die Auswahl an gebrauchten Liften ist deutlich geringer. In der Regel ist es deutlich einfacher, einen gebrauchten Sitzlift zu finden als einen gebrauchten Hublift oder einen Plattformlift.

Von einem Privatkauf rät Experte Markus Lips eher ab. Der wichtigste Grund dafür: "Hier wird Ihnen keine Garantie gewährt. Sie können außerdem selbst bei äußerlich gutem Zustand als Laie nicht wissen, wie die Technik im Inneren des Lifts aussieht. Den Einbau, die Wartung und eventuelle Reparaturen müssen Sie in dem Fall komplett selbst durchführen, was keine einfache Aufgabe ist."

Zu guter Letzt weist Treppenlift-Experte Markus Lips darauf hin, dass nicht jeder gebrauchte Treppenlift an jede Treppe passt. "Die teuren Führungsschienen müssen oftmals neu angefertigt werden, vor allem bei geschwungenen Treppenverläufen ist das unumgänglich." 

Scheuen Sie sich nicht davor, mehrere Angebote für gebrauchte Treppenlifte einzuholen und miteinander zu vergleichen. So lassen sich gute von weniger guten Offerten unterscheiden. Dabei sollten auch immer die Bedürfnisse derjenigen mitbedacht werden, die auf die Technik angewiesen sind. Wird der Treppenlift beispielsweise in Folge einer vorübergehenden Einschränkung nur für einige Monate gebraucht, kann sich es sich lohnen, einen Treppenlift zu mieten.

Qualitätsfaktoren von gebrauchten Treppenliften

Bevor Sie sich für den Kauf eines gebrauchten Treppenlifts entscheiden, sollten Sie sich im Voraus darüber im Klaren sein, auf welche wichtigen Qualitätsfaktoren Sie achten müssen. Nur so können Sie eine gute Wahl treffen und lange von Ihrem gebrauchten Treppenlift profitieren.

Treppenlifte Qualitätsfaktoren
Checkliste für den Kauf eines gebrauchten Treppenlifts (© basenio.de)

 

Achten Sie unbedingt auf eine TÜV- oder CE-Zertifizierung am Lift. Diese stellt sicher, dass der gebrauchte Treppenlift die gesetzlichen Sicherheits- und Qualitätskriterien erfüllt. Außerdem sollte es eine gewisse Garantiezeit geben, in der neu auftretende Mängel am Treppenlift kostenlos behoben werden. Diese Garantie erhalten Sie in der Regel nur bei einem Fachhändler. Hier empfiehlt es sich dann auch, einen Wartungsvertrag abzuschließen. So stellen Sie sicher, dass die Technik regelmäßig überprüft wird und einwandfrei funktioniert.

In diesem Video wird genau erklärt, worauf Sie beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts achten müssen:

Youtube Video

Kosten für einen gebrauchten Treppenlift

Beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts sind die Kosten deutlich niedriger als bei einer Neuanschaffung. Ersparnisse von bis zu 50 Prozent sind möglich, je nach Art des Treppenlifts. In der folgenden Tabelle finden Sie eine akutelle Übersicht zur Preisspanne am Markt.

Kostenübersicht für gebrauchte Treppenlifte

Art des Treppenlifts

Treppenform

Neupreis

Preis gebraucht

Sitzlift

gerade

4.000-7.000 €

2.000-5.000 €

 

kurvig

5.500-12.000 €

4.000-8.000 €

Plattformlift

gerade

ab 7.000 €

ab 5.000 €

 

kurvig

ab 8.500 €

ab 6.000 €

Hublift

max. 1,5 m

4.500-15.000 €

ab 3.000 €

Senkrechtlift

max. 12 m

ab 13.000 €

ab 7.000 €

*Für die Montage eines gebrauchten Lifts werden die Kosten für den Einbau in der Regel separat berechnet, sie sind hier nicht mit angegeben!

 

Einen gebrauchten Treppenlift über privat zu kaufen, mag zwar im ersten Moment günstiger sein als beim Fachhändler, allerdings fallen hier dann auch Sicherheits- und Garantieleistungen weg.

Zuschuss & Finanzierung für gebrauchten Treppenlift

Ihren Eigenanteil an den Kosten für einen gebrauchten Treppenlift können Sie durch Zuschüsse und günstige Finanzierungsangebote senken. Über die Pflegekasse kann der Zuschuss für "wohnumfeld verbessernde Maßnahmen" in Anspruch genommen werden. Dieser beträgt bis zu 4.000 Euro pro Person. Leben mehrere Pflegebedürftige in einem Hausgemeinschaft, kann der Zuschuss auf maximal 16.000 Euro gewährt werden.

Wo finden Sie Ihre Pflegeversicherung?

Zuschüsse für einen Treppenlift werden von den Pflegekassen gezahlt. Die sind bei gesetzlich Versicherten immer an die jeweilige Krankenkasse angeschlossen. Sie können sich also einfach an Ihre Krankenkasse wenden. Privatversicherte können ihre Pflegeversicherung unabhängig von der Krankenkasse wählen.

 

Sind Sie nach einem Arbeitsunfall auf einen Treppenlift angewiesen, kann unter anderem die Berufsgenossenschaft die Kosten übernehmen. In manchen Fällen zahlt auch die Arbeitsagentur oder die Rentenversicherung die Kosten in vollem Umfang, damit Sie nach einem Arbeitsunfall weiterhin am Erwerbsleben teilhaben können.

Auch im Außenbereich kann ein Treppenlift installiert werden. (Quelle: © Klaus Eppele - AdobeStock)


Sind Sie beruflich eingeschränkt und seit mindestens 15 Jahren Beitragszahler der
Deutschen Rentenversicherung, übernimmt die Versicherung die Kosten für den Einbau des Treppenlifts an Ihrem Arbeitsplatz, damit Ihnen durch Ihre Einschränkung keine Nachteile entstehen.

 
Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kann für barrierereduzierende Maßnahmen Kredite erteilen. Mehr Informationen finden Sie in unserem Ratgeber über Treppenlift-Förderungen.

Gebrauchten Treppenlift einbauen lassen 

Ein Treppenlift sollte stets durch entsprechend qualifizierte Monteure eingebaut werden. So ist gewährleistet, dass die Technik nach den gängigen Vorschriften funktioniert und sicher ist. Hier sind auch statische Erwägungen zu berücksichtigen. So muss unter anderem die Tragfähigkeit der Treppe ermittelt werden, auf die der Treppenlift aufgebaut werden soll. Ist die Technik zu schwer, könnte die Treppe Schaden nehmen.

Zum Kauf eines Treppenlifts, ob neu oder gebraucht, gehört deshalb immer ein ausführliches Beratungsgespräch sowie die genaue Ausmessung der Treppe. 

Je nach Art des Treppenlifts und der Art Ihrer Treppe dauert die Dauer etwa drei bis fünf Stunden. Nach dem Einbau weist die Fachkraft Sie ausführlich in die Nutzung des Treppenlifts ein, sodass Sie problemlos starten können.

Die besten Online-Händler für gebrauchte Treppenlifte

Online finden sich einige Vergleichsportale, auf denen sich Verbraucherinnen und Verbraucher über verschiedene Angebote zu Treppenliften informieren können. Doch nicht alle Angebote sind seriös. Treppenlift-Experte Markus Lips gibt Tipps, woran Sie gute Angebote erkennen.

Treppenlift bei Ebay Kleinanzeigen kaufen


Das Online-Portal Ebay Kleinanzeigen ermöglicht es privaten und gewerblichen Anbietern, gebrauchte Dinge zu einem selbst festgelegten Preis online zu verkaufen. In der Regel ist der Preis verhandelbar. Sie sollten sich also nicht auf zu hohe Preise einlassen, aber auch nicht von zu günstigen Preisen verlocken lassen. Hinter solchen Angeboten verstecken sich in der Regel fehlerhafte Produkte, die schon nach kurzer Zeit Probleme bereiten. 

Markus Lips von Lift Support mahnt, dass gebrauchte Treppenlifte eher nicht auf Ebay Kleinanzeigen gekauft werden sollten - es sei denn, dort inseriert ein seriöser Treppenlift-Anbieter.

So können Sie Ihren gebrauchten Treppenlift auf Ebay verkaufen

Treppenlift-Kauf bei Fachanbietern


Es gibt zahlreiche Fachanbieter, die sich ausschließlich auf den
Verkauf und Rückkauf von Treppenliften konzentrieren. 

Diese Web-Auftritte können wir Ihnen für Ihre Recherche empfehlen:

Hier werden gebrauchte Treppenlifte angeboten, die von Kunden zurückgekauft, dann technisch geprüft und wieder aufbereitet wurden. Bei diesen Händlern sind der Service und eine ausgiebige Beratung inklusive. Die Preise für einen gebrauchten Treppenlift liegen auf diesen Internetseiten zwischen 2.500 und 4.000 Euro, wobei die Montage bereits im Preis enthalten ist. 

Gebrauchten Treppenlift von Privatperson kaufen


Auch von einer Privatperson können Sie grundsätzlich einen gebrauchten Treppenlift kaufen. Mitunter entdeckt man eine Annonce für einen günstig abzugebenden Treppenlift in den sozialen Netzwerken, am Schwarzen Brett im Supermarkt oder in der regionalen Zeitung. 

Hier haben Sie das vermeintlich größte Sparpotenzial. Aber Sie sollten bedenken, dass die Schienen eines gebrauchten Treppenlifts nicht zu Ihrer Treppe passen werden. Sie müssen also neue Schienen kaufen und diese fachmännisch einbauen lassen; dadurch kommen weitere Kosten auf Sie zu. 

Beim Kauf von Privatpersonen haben Sie weder eine Garantie, noch können Sie auf Wartungs- und Notfallservice zurückgreifen. Auch für den Einbau müssen Sie sich selbst einen technisch versierten Handwerker oder eine andere Fachkraft suchen: Das kostet nicht nur Geld, sondern auch Mühe.

Aus diesen Gründen raten wir eher davon ab, einen gebrauchten Treppenlift von Privat zu kaufen - egal wie gut Ihre Beziehung zu dieser Person ist und wie sehr Sie ihr vertrauen.

Treppenlift loswerden: Lohnt sich der Verkauf?

Wird ein Treppenlift nicht mehr benötigt, wird er oft als Technikmüll teuer entsorgt. Dabei kann sich der Verkauf des Treppenlifts durchaus lohnen. 

Bei Treppenliftschienen handelt es sich meistens um Maßanfertigungen, sie sind nicht kompatibel mit anderen Treppen. Dadurch reduziert sich der Wert enorm. Ein finanzieller Verlust ist bei Verkäufen natürlich unumgänglich, doch immerhin einen Teil der Anschaffungskosten erhalten Sie beim Verkauf zurück. 

Statt Ihren Treppenlift privat weiterzuverkaufen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Treppenlift-Anbieter zu wenden und dort ein Angebot einzuholen. Der Fachhändler bewertet Ihren Lift nach verschiedenen Kriterien wie etwa dem Produktionsjahr, der Betriebsdauer und dem Zustand und macht Ihnen ein faires Angebot. 

In der Regel erhalten Sie beim Verkauf Ihres Treppenliftes einen dreistelligen, manchmal auch vierstelligen Betrag zurück. Darüber hinaus müssen Sie sich nun keine Gedanken um die Demontage des Treppenlifts und der Schienen machen: Ein Fachanbieter erledigt das innerhalb von zwei Stunden. Ein Verkauf lohnt sich damit auf jeden Fall.

Zusammenfassung

Der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts empfiehlt sich besonders, wenn das Budget begrenzt ist. Sie können einen gebrauchten Lift von Privatpersonen oder bei einem professionellen Fachhändler kaufen. Bei gebrauchten Treppenliften empfiehlt sich immer der Kauf bei einem spezialisierten Händler, da nur hier die Sicherheits- und Qualitätskriterien erfüllt werden. Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass der Lift eine TÜV- oder CE-Zertifizierung aufweist und dass Montage und Wartung im Preis enthalten sind. Durch Zuschüsse und Förderungen können Sie beim Kauf noch mehr einsparen.

Häufige Fragen



Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und Servicebeiträge für Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag für Sie beantworten.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz