Treppenlift Kosten mit Einbau | Preise | kaufen

Treppenlift mit Einbau kaufen - Aktuelle Kosten & Preise inkl. Zuschuss von Krankenkasse

Treppenlift Kosten mit Einbau | Preise | kaufen
© Daisy Daisy - AdobeStock

Der große Überblick zu den Kosten für einen Treppenlift. Alle aktuellen Preise für Sitzlift, Plattformlift & Hublift in der Übersicht. Dazu erhalten Sie Tipps, wie Sie einen Zuschuss für einen neuen Treppenlift erhalten.

| Basenio Redakteur

Was kostet Sie ein neuer Treppenlift? Basenio.de, der Ratgeber für die Generation 50plus, hat aktuelle Angebote für Sitzlifte, Plattformlifte und Hublifte verglichen. In unserer Übersicht in diesem Ratgeber finden Sie Preise und Tipps, wie Sie mit Förderungen Geld sparen, wenn Sie einen Treppenlift kaufen.

Treppenlift » Ratgeber

Im Treppenlift-Ratgeber auf basenio.de finden Sie Anbieter und Informationen rund um das Thema Treppenlift. Hier können Sie auch ein kostenfreies und unverbindliches Angebot für einen Treppenlift anfordern.

Bild für Kostenloses Angebot anfragen

Treppenlift mit Einbau - Kosten

In der Tabelle finden Sie Kosten für Treppenlifte, die über eine Etage fahren und zwei Haltepunkte haben. Basenio.de hat die Preise mehrerer Treppenlift-Hersteller verglichen und die jeweils günstigsten Angebote ermittelt. 

Treppenlift (Treppenverlauf)Preis (innen)Preis (außen)
Sitzlift (gerade)ab 4.000 EURab 5.600 EUR
Sitzlift (geschwungen)ab 5.900 EURab 6.500 EUR
Plattformlift (gerade)ab 8.000 EURab 9.000 EUR
Plattformlift (geschwungen)ab 12.000 EURab 15.000 EUR
Hubliftab 9.000 EURab 9.000 EUR


Solche Preisangaben sind jedoch nur bedingt aussagekräftig, da jeder Treppenlift eine Einzelanfertigung ist. Daher sind Kosten für solche Aufzüge immer variabel. 

Zu diesen Preisen können auch noch die Kosten für Service- und Montageleistungen aufgeschlagen werden. Für den Einbau berechnen Hersteller und Fachhändler mindestens 400 EUR. Bei Serviceleistungen kommt es auf den Umfang der gewünschten Wartung an. Hier liegt das Preisniveau bei 100 bis 300 EUR jährlich.

Treppenverlauf für Treppenlift
Treppenverlauf für Treppenlift.

Kostenfaktoren

Die Kosten für einen Treppenlift hängen von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie also Preise vergleichen möchten, sollten sie möglichst viele Kostenfaktoren berücksichtigen. Dabei sollten nicht nur Anschaffungskosten in die Kalkulation einbezogen werden, sondern auch mögliche Folgekosten aus Wartungsleistungen.

Preisfaktoren

  • Art des Treppenlifts (Typ & Modell)
  • Treppenprofil (gerade, geschwungen oder mit Zwischenpodest)
  • Länge & Steigungswinkel der Treppe
  • Zusatzausstattung
  • Region
  • Service (Montage & Wartung)
  • Garantieleistungen

 

Sie sollten - wenn möglich - mehrere Angebote für einen Treppenlift einholen. Hier kann es sich auch lohnen, Angebote von Herstellern und Fachhändlern zu vergleichen. Durch die unterschiedliche Preisgestaltung sind hier erhebliche Unterschiede möglich.

Schauen Sie also genau nach, welche Posten in einem Angebot aufgeführt sind.  Beratung und Kostenvoranschläge sollten hingegen kostenfrei sein, erklären Experten von Stiftung Warentest und Verbraucherzentrale. Seriöse Hersteller und Fachhändler bieten diesen Service inzwischen generell unverbindlich und kostenfrei an.

Bei solchen Beratungsterminen werden vor Ort dann auch die Maße der Treppe abgenommen, damit ein Kostenvoranschlag erstellt werden kann.

Widerrufsrecht bei Treppenlift

Kauf und Montage des Treppenlifts können widerrufen werden, da hier als Grundlage ein Werkvertrag vorliegt. Wenn Sie den Kaufvertrag am Telefon, per Brief oder per E-Mail abgeschlossen haben, können Sie innerhalb von 14 Tagen ohne weiteres von Ihrer Entscheidung zurücktreten. Hat der Anbieter auf dieses Widerrufsrecht nicht hingewiesen oder es sogar ausgeschlossen, verlängert es sich auf 12 Monate. 

 

Tipp der Redaktion: Auf basenio.de erhalten Sie für viele ältere & neue Treppenlifte Ersatzteile. Wenn Sie ein Ersatzteil in unserem Shop nicht finden, schreiben Sie uns bitte über unser Kontaktformular:

Zum Shop

 

Tipps zu Einbau & Kosten

Klären Sie alle finanziellen Details vor einem Vertragsabschluss, sodass Sie am Ende von keinen unerwarteten Aufwendungen überrascht werden. Der Preis, der bei dem Kostenvoranschlag berechnet wurde, darf rechtlich gesehen um etwa 15-20 Prozent überschritten werden, ohne dass Sie als Verbraucher dagegen Widerspruch einlegen können. Vereinbaren Sie deshalb möglichst einen Festpreis für den Einbau. So verhindern Sie, dass Ihnen am Ende mehr berechnet wird, als vorher geplant war. 

Klären Sie auch alle Fragen rund um die Art der Bezahlung. Erkundigen Sie sich, ob Ratenzahlungen möglich sind. Auch über die Rückgabemöglichkeiten und sollten Sie sich genau informieren. Bei Anzahlungen sollten Sie vorsichtig sein. Das gilt insbesondere dann, wenn diese gezahlt werden sollen, noch bevor ein Aufmaß der Treppe abgenommen wurde.

Sie sollten erst zahlen, wenn Ihnen die Prüfbescheinigung und Zulassung des Treppenlifts vorliegt, der Lift fachgerecht eingebaut wurde und einwandfrei funktioniert. Stiftung Warentest empfiehlt, den vollständigen Betrag erst 14 Tage nach dem Einbau zu begleichen. Die Experten haben hier noch einen Tipp, um seriöse von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. “Unseriöse Firmen werden diesen Wunsch rundheraus ablehnen”, warnt Stiftung Warentest mit Bezug auf die 14-Tage-Frist.

Warnung!

Stiftung Warentest macht darauf aufmerksam, dass manche Firmen unzulässige Klauseln in ihre Verträge schreiben. Unzulässig ist es beispielsweise, dass Mängel nur spätestens zwei Wochen nach dem Einbau gemeldet werden können. Rechtlich gesehen dürfen Sie jedoch im Zeitraum von zwei Jahren eine Reklamation schreiben, wenn Sie Mängel am Produkt oder bei der Montage bemerken.

Treppenlift-Anbieter im Preisvergleich

Die Preise für Treppenlifte unterscheiden sich in den Basis-Versionen kaum. Die folgende Übersicht enthält einfachheitshalber nur die Preise für Treppenlifte der beiden Hersteller Lifta und TK Home Solutions. Bedenken Sie, dass es sich hier ausschließlich um die günstigsten Angebote handelt.

 

  • Avantgarde (Lifta) - 6.280 EUR
  • Esprit (Lifta) - ab 11.500 EUR
  • Levant (TK Home Solutions N.V.) - ab 4.800 EUR
  • Levant Outdoor (TK Home Solutions N.V.) - ab 5.800 EUR
  • Klassik (Lifta) - ab 4.850 EUR
  • S 200 (TK Home Solutions N.V.) - ab 10.000 EUR

 

✉ Jetzt kostenfreies Angebot für Treppenlift anfordern!

Treppenlift mieten oder gebraucht kaufen - Kosten

Einen Treppenlift mieten oder gebraucht kaufen, kann Kosten sparen. Doch nicht jedes dieser Angebote ist für Verbraucherinnen und Verbraucher lukrativ. 

Gebrauchte Treppenlifte

Solche Angebote sind im Fachhandel und von Privatleuten erhältlich. Hersteller bieten gebrauchte Treppenlifte in der Regel nicht an, da sie ihre neuen Modelle verkaufen möchten. 

Experten empfehlen, dass ein gebrauchter Treppenlift nur bei einer gerade verlaufenden Treppe sich lohnt. Soll der Aufzug um eine Kurve fahren, müssen neue Trägerschienen gebaut und montiert werden. Der Aufwand steht dann meist nicht im Verhältnis zu den Kosten. Bei einer gerade verlaufenden Treppe sind hingegen vergleichsweise geringe Anpassungen nötig, weswegen es hier durchaus einen Kostenvorteil gegenüber neuen Liften gibt. Günstige Angebote für einen funktionierenden gebrauchten Sitzlift sind ab 2.000 EUR erhältlich.

Tipps & Kosten » gebrauchter Treppenlift

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber "Treppenlift gebraucht kaufen (mit Montage) - Vor & Nachteile sowie Top-Anbieter im Überblick

 

Treppenlift mieten

Für eine Treppenlift-Miete kommen ebenfalls nur einfache Anlagen in Frage, die keine umfangreichen Anpassungen erfordern. Schauen Sie genau hin, ob sich die monatlichen Raten für Sie rechnen: Schnell kommt hier ein hoher Betrag zusammen.

Miet-Treppenlifte lohnen sich vor allem, wenn Sie nach einem Unfall oder durch Krankheit für eine absehbar kurze Zeit Unterstützung benötigen. Als Langzeitlösung kommen sie nicht in Frage. Mietangebote sind in der Regel nur über den Fachhandel verfügbar, die Hersteller von Treppenliften bieten einen solchen Service in der Regel nicht an.

Tipps & Kosten » Treppenlift mieten

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber "Treppenlift mieten & leihen (leasen) - Kosten, Erfahrungen und Anbieter im Überblick"

Für einen Treppenlift können Zuschüsse in Anspruch genommen werden. (Quelle: © annebel146 - AdobeStock)

Zuschuss & Finanzierung für Treppenlift

Wer einen Treppenlift privat nutzen möchte, kann unter bestimmten Umständen Zuschüsse oder Finanzierungen dafür in Anspruch nehmen. Solche Förderungen werden von unterschiedlichen Kostenträgern angeboten. Welcher der Kostenträger letztlich in Frage kommt, hängt von den Bedingungen ab, die mit seiner jeweiligen Förderung verbunden sind.

  • Pflegeversicherung: Pflegebedürftige können im Rahmen einer "wohnumfeldverbessernden Maßnahme" (§ 40 SGB XI) einen Zuschuss von 4.000 EUR von ihrer Pflegeversicherung erhalten. Der gesamte Zuschuss kann pro Maßnahme auf 16.000 EUR steigen, wenn mindestens vier Pflegebedürftige in der Hausgemeinschaft leben.
  • Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft: Können die Kosten bis zu 100% übernehmen, wenn Versicherte in Folge eines Arbeitsunfalls auf einen Treppenlift angewiesen sind.
  • Bundesagentur für Arbeit/Deutsche Rentenversicherung: Soll ein Arbeitsplatz geschaffen oder erhalten werden, können die Bundesagentur für Arbeit oder die Deutsche Rentenversicherung als Kostenträger in Frage kommen. 
  • KfW-Bank: Für einen Treppenlift können die beiden Förderprogramme KfW-Kredit 159 oder KfW 455-B genutzt werden.
  • Regionale Förderprogramme: Bundesländer fördern über ihre Landesbanken den Einbau von Treppenliften. Die Angebote können in aller Regel mit den Fördermöglichkeiten der KfW-Bank kombiniert werden. Auch Landkreise und Kommunen können eigene Förderprogramme führen. 
  • Sozialamt: Die Sozialhilfe kann als Zuschuss oder Darlehen für einen Treppenlift in Anspruch genommen werden, wenn die Förderung durch keinen anderen Kostenträger übernommen wird und die finanziellen sowie medizinischen Voraussetzungen gegeben sind.
  • Private Pflegezusatzversicherungen: Über eine Pflegezusatzversicherung können Zuschüsse vereinbart werden, wenn Versicherte auf einen Treppenlift angewiesen sind.

 

Treppenlift » Tipps zu Zuschuss & Finanzierung

In unserem Ratgeber "Zuschuss & Finanzierung für einen Treppenlift" geben wir Tipps zu Anträgen und Förderungen.

 

In jedem Bundesland gibt es Wohnberatungsstellen für ältere Menschen und Menschen mit Teilhabeeinschränkungen. Hier erhalten Sie eine unabhängige Beratung zu Ihren Möglichkeiten, einen Treppenlift einzubauen und den verfügbaren Zuschüssen. Die Liste der Wohnberatungsstellen finden Sie auf der Internetseite der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e. V.

 

Welche Kosten für Treppenlift werden übernommen?

Die Kostenträger übernehmen in der Regel Auslagen für den Treppenlift selber sowie die Montageleistungen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Förderungen maßnahmengebunden sind. Einige Kostenträger übernehmen jedoch nur einen Teil der Auslagen, während andere für die kompletten Kosten aufkommen können. 

Den Anteil der Maßnahmen, den Sie selbst finanzieren mussten, können Sie unter Umständen als „außergewöhnliche Belastungen“ von der Steuer absetzen. Pflegebedürftige können dazu beispielsweise den Attest des Medizinischen Dienstes (MD) als Nachweis vorlegen. Die Höhe der Absetzbarkeit hängt vom Einkommen und dem Familienstand ab.

 

Antrag für Zuschuss von Krankenkasse/Pflegekasse

Krankenkassen übernehmen keine Kosten für einen Treppenlift, weil er nicht als "Hilfsmittel" gilt. Allerdings können die Pflegekassen einen Zuschuss auf Antrag zur "wohnumfeldverbessernden Maßnahme" geben.

Der Antrag kann formlos gestellt werden und sollte die folgenden Angaben enthalten:

  • Ihren Namen und Ihre Versichertennummer
  • Wohnen Sie zur Miete oder in einer Eigentumswohnung?
  • Warum ist der Treppenlift notwendig?
  • Wie teuer wird der Treppenlift sein? (Kostenvoranschlag beilegen)
  • Haben Sie bereits Zuschüsse für andere Maßnahmen erhalten?

 

In der folgenden Tabelle finden Sie die Muster-Anträge der fünf größten Krankenversicherungen in Deutschland.

Krankenkasse/Pflegekasse

Antrag für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

AOK Plus (Sachsen & Thüringen)

Formular herunterladen

DAK

Formular herunterladen

Barmer

formloser Antrag

Techniker Krankenkasse (TK)

formloser Antrag

IKK Classic

formloser Antrag

 

Der Antrag auf Kostenübernahme für eine wohnumfeldverbessernde Maßnahme sollte immer vor der eigentliche Baumaßnahme gestellt werden. Nur so können Sie sicher sein, ob Sie den Zuschuss auch wirklich erhalten. 

Legen Sie Ihrem Antrag den Kostenvoranschlag des Treppenlift-Anbieters vor sowie ärztliche Atteste, um die Notwendigkeit des Treppenlifts zu belegen.

Wo finden Sie Ihre Pflegeversicherung?

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist an die gesetzliche Krankenversicherung angegliedert. Wer also gesetzlich versichert ist, findet die Ansprechpartner für die Pflegeversicherung bei seiner Krankenversicherung. Privatversicherte können hingegen Kranken- und Pflegeversicherung unabhängig voneinander wählen.

Bild für Kostenloses Angebot anfordern

Basenio.de informiert Sie kostenlos und unabhängig. Sie können uns unterstützen, indem Sie die von uns empfohlenen Produkte & Dienstleistungen über die Verlinkungen im Artikel bestellen.

Häufige Fragen



Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und Servicebeiträge für Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag für Sie beantworten.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz