Polnische & osteuropäische Pflegekräfte | Kosten | Pflege Zuhause

Polnische Pflegekräfte in Deutschland - Alle Kosten in der Übersicht

Bild zum Artikel: Polnische & osteuropäische Pflegekräfte | Kosten | Pflege Zuhause
(Quelle: Isabelle Kocher)

Sie interessieren sich dafür, eine Pflegekraft aus Polen für sich oder einen Angehörigen zu engagieren & möchten gern wissen, mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben? Dann erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag mehr darüber.

Die Pflegekosten in Deutschland können nicht mehr in voller Höhe von der Versicherung gedeckt werden und übersteigen zudem meist das Einkommen der Senioren. Aus diesem Grund suchen immer mehr Rentner nach günstigeren Alternativen für sich oder ihre Angehörigen. Die finanzielle Rettung stellen für sie häufig Pflegekräfte aus Polen und Osteuropa dar, die sie rund um die Uhr betreuen, umfassend versorgen und darüber hinaus zu einem fairen Gehalt arbeiten. Die Kosten können dabei vorher genau kalkuliert werden, sodass der Kunde von Anfang an weiß, mit welchen Ausgaben er rechnen muss.

Polnische Pflegekräfte - Kosten

Eine polnische oder osteuropäische Pflegekraft wird in der Regel im Hause des Senioren untergebracht, sodass sie diesen rund um die Uhr betreuen kann und auch nachts in Rufweite ist. Dabei kümmert sie sich um die hauswirtschaftliche Versorgung, Mobilisierung, Grundpflege sowie individuelle Betreuung. Für diese Arbeit erhält sie in Deutschland monatlich ungefähr zwischen 1.600,00 € und 2.500,00 € sowie freie Kost und Logis. Bei unserer Vermittlungsagentur Pflegekraefte-aus-Polen.info können dabei monatliche Kosten von 1.560,00 €, 1.660,00 € oder 1.910,00 € anfallen. Dieses Gehalt können Sie der Helferin direkt überweisen oder bar zahlen. In beiden Fällen geht diese Bezahlung jedoch direkt an die Pflegerin und sie kann davon alle weiteren Kosten, wie beispielsweise Krankenversicherung, Steuern oder Altersversicherung zahlen. Ihr monatliches Gehalt bleibt dabei gleich, egal, in welcher Pflegestufe sich der Senior befindet oder wie viel Hilfe er bedarf.

Hinzu kommen ein Vermittlungshonorar von 714,00 € und eine monatliche Fahrtkostenerstattung für die Betreuerin, welche 60,00 € beträgt. Das Vermittlungshonorar muss jedoch erst nach dem Abschluss der 14-tägigen Probezeit gezahlt werden, wenn Sie sich sicher sind, die geeignete Pflegekraft gefunden zu haben. Da in der Regel jede Pflegkraft nur drei Monate am Stück in einem Haushalt tätig ist, wird diese nach Ablauf dieser Zeit mit einer anderen Pflegerin ausgetauscht. Dabei erhalten Sie wieder eine 14-tägige Probezeit der neuen Pflegekraft. Das zu entrichtende Vermittlungshonorar fällt hierbei noch einmal an, danach dann nicht mehr. Sollten Sie jedoch später eine 3. oder gar 4. Pflegehilfe benötigen, ist dafür eine zusätzliche Vermittlungsgebühren zu zahlen. 

Übersicht, Kosten, Pflegekraft
Übersicht der Kosten zur Beschäftigung einer osteuropäischen Pflegekraft (Quelle: Isabelle Kocher)

Wie hoch sind die monatlichen Kosten?

In der Regel bewegen sich die Preise der 24-Stunden-Pflege durch osteuropäische Pflegekräfte ungefähr zwischen 1.600,00 € und 2.500,00 €. Die Preisschwankung hängen dabei von der Vermittlungsagentur, den Kompetenzen der Pflegekraft, der Anzahl der sich im Haushalt befindenden pflegebedürftigen Personen sowie deren Grad der Pflegebedürftigkeit ab. Bei uns unterscheiden wir jedoch nur zwischen der Anzahl der zu pflegenden Senioren, da alle unsere Pflegerinnen äußerst fähig sind und die Qualität ihrer Arbeit gleichermaßen gut ist. Die Betreuung von zwei Personen ist jedoch mit deutlich mehr Aufwand verbunden, als die Betreuung von nur einer Person, weshalb sich die monatlichen Kosten bei uns zwischen 1.560,00 € bis 1.910,00 € bewegen.

Übersicht, Kosten, Pflegekraft
Kosten einer polnischen Pflegekraft nach Anzahl der pflegebedürftigen Personen (Quelle: Isabelle Kocher)

Wird eine polnische Pflegekraft engagiert, um sich um die Pflege und Betreuung einer einzigen Person zu kümmern, kostet dies 1.560,00 € im Monat, solange diese Person alleine lebt. Lebt eine pflegebedürftige Person jedoch mit einer weiteren Person in einem Haushalt, die keine Hilfe benötigt, steigen die monatlichen Kosten minimal an auf 1.660,00 €. Tritt jedoch der Fall ein, dass eine unserer osteuropäischen Pflegerinnen zwei pflegebedürftige Senioren zu versorgen hat, die in einem Haushalt leben, so steigt aufgrund des höheren Arbeitsaufwandes auch der Preis an und monatlich werden 1.910,00 € fällig.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Helmut Lettau
Profilbild von Helmut Lettau

Helmut Lettau vermittelt seit 2003 bundesweit Pflegekräfte aus Polen und Osteuropa an deutsche Angehörige. In dieser Zeit hat er nicht nur hunderte von Betroffenen begleitet, sondern sich als wahrer Experte auf dem Gebiet der 24-Stunden-Pflege bzw. der ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode