Apps für Senioren | Rentner | Ältere | Spiele

Die besten kostenlosen Apps für Senioren & Rentner: Spiele, Kommunikation & Gesundheit

Bild zum Artikel: Apps für Senioren | Rentner | Ältere | Spiele
(Quelle: pixabay)

Sie sind auf der Suche nach passenden Apps für Senioren und möchten die Funktionen Ihres Smartphones erweitern? Wir verraten Ihnen, welche kostenlosen Apps Ihren Alltag optimal unterstützen.

„Ich hab das alte Smartphone von deiner Schwester bekommen", schwärmte meine Oma beim vergangenen Familientreffen. Ein bisschen irritiert mich das Bild, wie sie vor mir sitzt und durch ihr App-Menü scrollt. Dass Handys für Senioren und Best Ager ebenfalls zum Alltag gehören, ist schon lange klar. Zahlreiche Anbieter haben Modelle und Funktionen entwickelt, die auf die Bedürfnisse von älteren Menschen angepasst sind.

Doch auch Apps zur Kommunikation und Organisation werden für Senioren immer interessanter. 18 Prozent aller Smartphone-Nutzer sind 55+ und viele nutzen das Gerät nicht mehr nur zum Telefonieren, sondern begeistern sich genauso für Spiele-Apps und Skype wie wir „jungen Hüpfer". Schließlich ist das Smartphone voller Möglichkeiten, die auch für Rentner interessant sind. 

Smartphone, Playstore, Telefon, Handy, Samsung Galaxy
Mit dem Smartphone kann man weit mehr als nur telefonieren. Apps erweitern die möglichen Anwendungen. (Quelle: Steffen Gottschling)

 

Was sind Apps?

Apps sind Anwendungsprogramme mit verschiedenen Funktionen, die auf das Smartphone heruntergeladen werden können. Welche Apps für welches Smartphone zur Verfügung stehen, ist vom Betriebssystem abhängig. Viele der Programme brauchen Internet-Zugriff und setzten einen mobilen Datentarif voraus, um auch unterwegs abgerufen werden zu können. Anbieter wie Toptarif informieren Senioren über Funktionen und Apps fürs Smartphone, die auf die speziellen Bedürfnisse im Alltag und in der Freizeit angepasst sind. Anschließend wird ein passender Tarif herausgesucht und vorgeschlagen.

Das Angebot reicht über Spiele, bis hin zu Terminplanern und virtuellen Taschenlampen. Sie dienen dazu, die Funktion des Smartphones zu erweitern und sind oft kostenlos. Darüber hinaus können komplexere Programme in der Regel für 0,99 Euro bis 15 Euro erworben werden. Übrigens, solche Anwendungsprogramme gibt es auch auf Tablets. Für die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen gibt es inzwischen solche digitalen "Schreibtafeln", die bestimmte Unterhaltungsangebote und Leistungspakete installiert haben. 

Apps zur optimierten Handynutzung

Bevor das Smartphone eingesetzt wird, muss es eingerichtet werden. Vor allem aufgrund der kleinen Symbole schreckt die Oberfläche den einen oder anderen Senior noch ab. Mit der App BIG Launcher wird jedoch automatisch auf dem Bildschirm aufgeräumt und große Symbole erleichtern fortan die Bedienung. Darüber hinaus ist in der App ein individualisierbarer Notrufknopf enthalten als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

Ebenfalls als Hilfe für die Augen ist die Talk – Text to Voice App nützlich. Texte, die sich nicht manuell auf dem Bildschirm des Handys vergrößern lassen, kann man sich vom System vorlesen lassen. Auch eine Lupe kann sich Alternativ zu diesem Zweck kostenlos heruntergeladen werden.

 

Apps, Symbole
Jede App hat eine Symbol, das im App-Menü des Handys erscheint (Quelle: pixabay)

Apps zum Kommunizieren

„Sag mal, können wir dann auch mal dieses Skype ausprobieren?", fragte mich meine Oma noch zur Verabschiedung. Und das tun wir jetzt regelmäßig. Mindestens einmal im Monat, während ich zwischendurch Whatsapp-Nachrichten erhalte, welche mit Herzen und Smileysliebevoll gestaltet sind. Meine Oma freut sich über die bunten Farben und ich freue mich, dass ich sie so öfter zu Gesicht bekomme und auch nebenbei von Neuigkeiten berichten kann, ohne gleich anrufen zu müssen. Apps sind eine gute Möglichkeit, um auch über weitere Distanzen in Kontakt zu bleiben.

Whatsapp ist eine Nachrichten-App, über die ich kostenlos mit weiteren „Whatsappern" Kurznachrichten verschicken kann. Der große Vorteil gegenüber der herkömmlichen SMS: Auch Bilder können hier ohne Aufpreis unkompliziert und schnell verschickt werden. Die App ist kostenlos und hat mittlerweile einige neue Funktionen: Außer Nachrichten senden und empfangen, kann man jetzt auch telefonieren und videotelefonieren. Dadurch kann man mit seinen Lieben in Kontakt bleiben und sich regelmäßig und von überall hören und sehen.

Apps für die Gesundheit

Wenn im Alter das Pillendöschen zum ständigen Begleiter wird, wird es vor allem dann kompliziert, sobald mehrere Medikamente in unterschiedlichen Abständen und zu verschiedenen Tageszeiten eingenommen werden müssen. Auch hierfür gibt es die passende App für Android und Ios. MediSafe ist beispielsweise eine Anwendung, die sie an jede Pille zuverlässig zur entsprechenden Uhrzeit erinnert. Wer an Diabetes erkrankt ist, kann mySugr nutzen und ein virtuelles Tagesbuch erstellen. Hier können Sie Mahlzeiten, Medikamente und Stimmungen notieren. Die Angaben werden in einem Graphen zusammengefasst und können ausgedruckt oder per E-Mail an Ihren Arzt verschickt werden. Zudem will die App das lästige Protokollieren spielerisch auflockern und stellt Ihnen ein "Diabetes-Monster" zur Seite, welches Sie vor lustige Herausforderungen stellt, um das Rechnen und Notieren abwechslungsreicher zu gestalten.

Apps für Senioren
Viele gute Apps erhalten Sie kostenlos in Ihrem App-Store. (Quelle: Steffen Gottschling)

Apps für Spiel, Spaß und Gedächtnistraining

Ein Smartphone ist auch für das Kind in uns allen eine tolle Bereicherung. Egal für welches Betriebssystem, die App-Stores haben zahlreiche unterschiedliche Spiele für uns parat. Vom Klassiker Tetris, bis hin zu Kreuzworträtseln und Sudoku. Ob wir uns nach einem virtuellen Haustier sehnen oder uns im Strategiespiel gegen Freunde beweisen wollen, die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Wer das Smartphone zum Gedächtnistraining nutzen möchte, lädt sich Lumosity herunter. Eine Quiz-App, welche das Erinnerungsvermögen und die Wahrnehmung trainiert.

Apps zum Lesen

Für alle Lesebegeisterte empfehlen wir die App Kindle. Die Anwendung aus dem Hause Amazon ermöglicht Ihnen, Bücher, die Sie gerade lesen, immer dabei zu haben. Der Vorteil dieser App ist, dass Sie keine schweren Bücher tragen müssen, wenn Sie zum Beispiel im Park oder einem Café ein Buch lesen möchten. Außerdem können Sie die Schriftgröße und –art sowie die Helligkeit des Bildschirms an Ihre Bedürfnisse anpassen. Diese App ist kostenlos im App-Store erhältlich, allerdings müssen Bücher, wie im echten Leben auch, gekauft werden.

Diese Apps waren 2017 beliebt

Für Quizzer empfehlen wir die kostenlose App Wort Guru. Sie ist perfekt für Rätselfreunde, die ihr Gehirn fit halten wollen. Rush ist ebenfalls kostenlos und fördert Ihre motorischen Fähigkeiten in einem spannenden Rennen. Durch Bewegen des Smartphones muss ein Ball auf einer Rennstrecke balanciert werden. Auch dieses Spiel erhalten Sie gratis im App-Store.

Wenn Sie gerne in Quizfragen gegeneinander antreten, dann ist Quizzduell genau das richtige für Sie. In kurzen Spielen beantworten Sie Wissensfragen gegen einen Gegner und können sich in verschiedenen Kategorien mit anderen messen. Auch die App 4 Bilder 1 Wort trainiert auf spielerische Weise die Konzentration. Hier müssen Sie ein Wort finden, das zu allen vier gezeigten Bildern passt. Auch dieses Spiel können Sie kostenlos im App-Store herunterladen.

Fazit

Es gibt für wirklich alles eine App. Und die Benutzung des Smartphones kann richtig Spaß machen. Zudem ist die Bedienung aufgrund der anpassbaren Oberfläche für Senioren schon lange kein Hindernis mehr. 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Sina Jurkowlaniec
Profilbild von Sina Jurkowlaniec

Sina Jurkowlaniec (Jahrgang 1992) studiert Medienwissenschaft an der Bauhaus Universität Weimar. Als Unterstützerin des Tageblattes ihrer Heimatstadt ist sie in die journalistische Tätigkeit eingestiegen und arbeitet regelmäßig für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode