Rhodos Sehenswürdigkeiten | Ausflugsziele | Aktivitäten | Strände | Karte

Rhodos Sehenswürdigkeiten: Top 11 Ausflugsziele, Aktivitäten & Strände für Ihren Urlaub 2022 (Karte)

Rhodos Sehenswürdigkeiten | Ausflugsziele | Aktivitäten | Strände | Karte
© Panos - AdobeStock

Feine Sandstrände, antike Stätten, Kreuzritterburgen, ein bewaldetes Inselinneres und griechische Köstlichkeiten - die viertgrößte Mittelmeerinsel lässt keine Urlaubswünsche offen. Wir haben die Top-Sehenswürdigkeiten von Rhodos zusammengetragen.

| Jennifer Günther

Nach der schönen Nymphe Rhode, Tochter des Poseidon, soll Helios die ihm vom Göttervater Zeus übergebene Insel benannt haben, die laut griechischer Mythologie aus dem Meer entstand. Rhodos – die Insel des Sonnengottes, lockt mit 3.000 Sonnenstunden im Jahr, antiken Ruinen, malerischen Fischerdörfern, endlosen Sandstränden, mittelalterlichen Burgen und einem der sieben Weltwunder der Antike. Die viertgrößte Insel Griechenlands ist so vielfältig, dass sowohl Sonnenanbeter, Geschichtsliebhaber, sportliche Aktivurlauber und junge Familien einen tollen Urlaub verbringen können.

Welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten ein Muss beim Urlaub 2022 auf Rhodos sind, erfahren Sie in unseren Top 11.

Anreise

Um nach Rhodos anzureisen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Deutsche Städte, wie z.B. Erfurt, Hamburg, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und viele mehr, fliegen Rhodos per Direktflug an. Zu den Airlines, die den etwa 13 Kilometer von der Hauptstadt entfernten Flughafen auf Rhodos anfliegen, gehören unter anderem easyJet, TUIfly, Eurowings, SunExpress und Condor. Wer eine Alternative zum etwa 3,5 stündigen Flug sucht, kann auch in den Fernbus steigen und über Bulgarien nach Thessaloniki oder Athen fahren. Von da aus kommt man mit der Fähre weiter ans Hauptziel: die Insel Rhodos. 

Top 11 Sehenswürdigkeiten Rhodos

1. Altstadt von Rhodos

 

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Im Jahr 1988 wurde die Altstadt von Rhodos in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Sie gilt als eine der faszinierendsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Festungsstädte weltweit und gehört somit ganz oben auf unsere Liste.

Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, umschlossen von der imposanten vier Kilometer langen Stadtmauer, mit zahlreichen Tavernen, Cafés und Shops, schmuckem Kieselsteinpflaster und wunderschönen Hofgärten ist Pflicht und zieht die Besucher in vergangene Zeiten. Die reich verzierten Herbergen der Ritter aus allen Ländern in der Straße “Odós Ippotón” (Straße der Ritter),  zeugen von der einstigen mittelalterlichen Pracht.

Über Rhodos Stadt thront der Großmeisterpalast, der im 14. Jahrhundert vom Ritterbund der Johanniter erbaut wurde. Innerhalb der imposanten mittelalterlichen Burgmauern gibt es ein Museum zur Geschichte von Rhodos und die Wohnung des Großen Meisters zu entdecken.

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Wichtige Infos:

Lage: Am westlichen Ende der Rittergasse Ippoton in Rhodos Altstadt 

Öffnungszeiten: Di-So 8-19.40 Uhr, Nebensaison 8-14.40 Uhr, Montags geschlossen

Eintrittspreis: 6 EUR, unter 18 Jahren kostenlos

Kontrastprogramm bietet die prachtvolle Süleyman Pascha-Moschee im nordwestlichen Teil der Altstadt. Im 16. Jahrhundert während der türkischen Besetzung erbaut, bietet die von zehn Kuppeln überdachte Moschee ein beeindruckendes Fotomotiv. 

 

 2. Koloss von Rhodos (Mandraki) 

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Auch wenn der Koloss 226 v. Chr. einem Erdbeben zum Opfer fiel, lohnt es sich, den Mandraki-Hafen zu besuchen und zu entdecken, wie prachtvoll diese etwa 30 Meter hohe Bronzestatue des Sonnengottes Helios gewesen sein muss. Der Koloss von Rhodos, der zu den sieben Weltwundern der Antike zählt, soll breitbeinig über der Hafeneinfahrt gestanden haben, um die Stadt zu bewachen. Heute befinden sich an seiner Stelle zwei Steinsäulen mit einer Hirschkuh und einem Hirsch, den Wappentieren von Rhodos. 

Youtube Video

 

3. Lindos

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Lindos zählt zu den schönsten Dörfern auf Rhodos – zu Recht: weiße Häuser schmiegen sich an den Hang, auf dem die wunderschöne Akropolis thront und den Blick freigibt auf das azurblaue Ägäische Meer. Bei diesem wahrhaft traumhaften Postkartenidyll ist es kein Wunder, dass das etwa 50 km von Rhodos Stadt entfernte Dorf jedes Jahr zahlreiche Reisende anlockt.

Da Lindos eine reine Fußgängerstadt ist, kann man bei einem Spaziergang durch die hübschen kleinen Gassen das lebhafte Dorf mit zahlreichen Souvenirs und Kleidergeschäften, sowie Cafés und Restaurants entdecken. Die Hauptattraktion von Lindos ist die 166 m über dem Meer thronende Akropolis. Schon auf dem leicht zu Fuß zu erklimmenden Weg nach oben genießt man eine herrliche Aussicht auf das Dorf und die herzförmige St. Paul’s Bucht. Feste Mauern, die einst die Ritter von Rhodos errichteten, umgeben die Überreste der einst prachtvollen Tempel, dem antiken Theater und imposanten Burgen.  

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Wichtige Infos:

Lage: An der Ostküste der Insel, rund 50 Kilometer von Rhodos Stadt entfernt

Öffnungszeiten Akropolis: Täglich 8-19.40 Uhr, Nebensaison (November-März): Di.-So. 8-14.40 Uhr

Eintrittspreis Akropolis: 12 EUR, ermäßigt 6 EUR

Wichtig: Autos sind in Lindos nicht erlaubt, kostenlose Parkplätze gibt es am Stadtrand direkt an der EO95

 

4. Strände

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Zum perfekten Rhodos-Urlaub und den heißen Temperaturen von bis zu 40 Grad gehört natürlich auch ein Bad im kühlen Nass an einem traumhaften Sandstrand. Die Sonneninsel hat einige Strände zu bieten:

Der beliebteste Strand von Rhodos ist der Faliraki Beach etwa 10 km südlich von Rhodos Stadt. An diesem langen Sandstrand befinden sich viele Hotelkomplexe, die ihn einerseits sehr touristisch machen, andererseits gibt es hier aber auch ein riesiges abwechslungsreiches Freizeitangebot – so kommen Familien durch diverse Wassersportaktivitäten wie Jetski und Parasailing auf ihre Kosten. Aber auch  Singles finden in den Strandbars und Beachclubs Zerstreuung .

Ebenfalls sehr für Familien zu empfehlen  ist der Tsambika Beach in der Nähe des Dorfes Kolymbia. Dieser feine Sandstrand mit klarem türkisem Wasser zählt sogar zu den schönsten Stränden Griechenlands. Hier können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden und es werden einige Wasseraktivitäten angeboten. Für die Fans des Nacktbadens gibt es hier sogar einen eigenen kleinen FKK-Strandabschnitt.

Besonders schön sind die Strände in der Nähe von Lindos fernab der großen Hotelkomplexe. Ein ruhiges Bad genießt man am Kalathos Beach oder in der berühmten Anthony Quinn Bay, umschlossen von grün bewachsenen Felsen und benannt nach dem Hauptdarsteller des Films „Sorba der Grieche“.

Wer im Urlaub gern sportlich unterwegs ist, der sollte zum Windsurfen an den Prasonisi Strand fahren. Dieser Sandstrand trennt das Ägäische vom Mittelmeer. Der schöne ruhige Kieselstrand in Gennadi eignet sich hingegen perfekt zum Schnorcheln. 

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

5. Burgfestung von Monolithos

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Die Burgfestung von Monolithos, eine beeindruckende Johanniterburg aus dem Jahr 1476, thront auf einem alleinstehenden Berg im Westen von Rhodos und bietet einen phänomenalen Ausblick auf die Küste, das tiefblaue Meer und die Insel Chalki. Eines der beliebtesten Fotomotive von Rhodos!

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

6. Kloster Tsambika

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Auch das griechisch-orthodoxe  Kloster Tsambika, zwischen Kolymbia und Archangelos gelegen, bietet einen einzigartigen Ausblick auf die wunderschöne Ostküste von Rhodos mit dem Tsambika Beach und dem Dorf Kolymbia. Um diesen herrlichen Blick genießen zu können, müssen zunächst über 300 Stufen erklommen werden. Neben der Aussicht ist auch die Geschichte rund um diesen Wallfahrtsort legendär: Es wird erzählt, dass die Frauen, die beim Bau des Klosters geholfen haben, auf wundersame Weise schwanger wurden. Seitdem pilgerten immer mehr Frauen mit Kinderwunsch auf diesen steilen Hügel, verbrachten in den Gemäuern eine Nacht und hofften auf die Erfüllung ihres sehnlichsten Wunsches. Wurden die Frauen tatsächlich schwanger, nannten Sie ihre Babys häufig nach dem glücksbringenden Kloster – entweder Tsambika oder Tsambiko

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

7. Halbinsel Prasonisi

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Prasonisi ist eine kleine, nur von Ziegen bewohnte Halbinsel am Südende von Rhodos, die nur durch eine schmale Sandbank mit dem Festland verbunden ist. Die nur drei Quadratkilometer große, von immergrünen Zwergsträuchen bewachsene Insel bietet ein spannendes Naturschauspiel, denn hier treffen zwei Meere aufeinander: das ruhige und badefreundliche Mittelmeer im Osten und das stürmisch-wilde Ägäische Meer im Westen. Somit eignet sich die Halbinsel perfekt zum Kite- und Windsurfen. Eine Surfschule vor Ort bietet auch Surfneulingen die Möglichkeit, tollkühn die Wellen zu reiten. Wer es ruhiger und romantischer mag, läuft vom Strand aus etwa eine halbe Stunde zu einem verlassenen Leuchtturm an der Südspitze von Prasonisi und genießt den Sonnenuntergang. 

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

8. Antike Stätte Kamiros

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Neben Lindos und Ialysos war Kamiros in der Antike eine der zentralen Städte der Insel. Für 6 EUR kann man die Ausgrabungsstätte erkunden, die vor Tausenden von Jahren von einem Erdbeben zerstört wurde. Die Struktur ist dabei noch gut zu erkennen und die Informationstafeln auf Englisch erlauben einen Einblick in das Leben dieser antiken Stätte mit öffentlichen Gebäuden, Marktplatz, Wohngebäuden, Akropolis, Tempeln und Zisterne. Für Geschichtsliebhaber lohnt sich eine Führung, um mehr über die Ausgrabung und das damalige Leben zu erfahren.

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Wichtige Infos:

Lage: An der Westküste der Insel, etwa 35 km südwestlich von Rhodos Stadt

Öffnungszeiten: Apr. bis Okt. täglich 8-19.40 Uhr, sonst Di.-So. 8-14.40 Uhr

Eintrittspreis: 6 EUR, bis 18 Jahren kostenlos

Hinweis: an einigen Tagen ist der Eintritt kostenlos, z.B. am 6.3., 18.4. und 18.5.

 

9. Kallithea Therme

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Die Kalithea Therme, oft auch Kalithea Springs genannt, liegt etwa 9 Kilometer östlich von Rhodos Stadt und war schon in der Antike bekannt für seine heilenden warmen Schwefelquellen. Das heutige Thermengebäude im orientalischen Stil wurde allerdings erst 1929 erbaut und 2007 umfangreich restauriert. Zu bestaunen sind nun aufwendige Mosaike, verzierte Böden, wunderschöne Brunnen und weiß getünchte Säulen mit einem herrlichen Meerblick. Zum Baden lädt der wunderschöne Privatstrand von Kalithea ein. Der Eintritt kostet 3 EUR, ein Liegestuhl mit Softdrink 5 EUR. 

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Wichtige Infos:

Lage: zwischen Kalithea und Faliraki, etwa 9 km östlich von Rhodos Stadt

Öffnungszeiten: täglich von 8-20 Uhr

Eintrittspreis: 3 EUR, Kinder 2 EUR

 

10.  Schmetterlingstal

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Besonders schön ist eine Wanderung durch das im nordwestlichen Inland von Rhodos gelegene Schmetterlingstal. Auch wenn der Name etwas irreführend ist, da das grüne Tal nicht von Schmetterlingen, sondern von der Mottenart „Russischer Bär“ bewohnt wird. Die beste Zeit, um diese braun-weiß-gestreiften Falter zu sehen, sind die Monate Juli bis September, dann sitzen sie zu Tausenden auf den Orientalischen Amberbäumen, deren Harzgeruch sie anlockt. Flattern sie durch die Luft, kommt ihr wunderschönes rot-orangenes Flügelpaar zum Vorschein. Da es sich um ein Schutzgebiet handelt und um die Motten nicht zu stören, sollte man unbedingt auf den Wegen bleiben und die Hinweisschilder aufmerksam lesen. Wer mehr über die Flora und Fauna von Rhodos erfahren möchte, sollte das im Tal gelegene Naturkundemuseum besuchen. Auch außerhalb der Saison, wenn keine Motten zu sehen sind, lohnt sich die etwa zweistündige Wanderung vorbei an zahlreichen kleinen Wasserfällen über bewachsene Waldwege.

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Wichtige Infos:

Lage: Im nordwestlichen Inland von Rhodos, 26 km von Rhodos Stadt

Öffnungszeiten: täglich 8.30-16.30 Uhr

Eintrittspreis: 3-5 EUR (je nach Saison), Kinder unter 10 Jahren kostenlos

Parkmöglichkeiten: an den drei Eingängen des Tals

 

11. Sieben Quellen

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Die sieben Quellen liegen 4 km vom Dorf Kolymbia entfernt, unweit des Tsambika Klosters und bieten Abkühlung bei einer abwechslungsreichen Wanderung durch das schöne Tal. Die Quellen sprudeln alle an der gleichen Stelle aus dem Berg und bilden einen mal größeren, mal kleineren Bachlauf, der sich seinen Weg bis zu einem Stausee mit Wasserfall bahnt. Belohnt wird man am Ende des Weges, auf dem man mit etwas Glück Pfaue, Enten und Gänse entdecken kann, mit griechischen Spezialitäten in einem Restaurant direkt am Wasser. Wer etwas mehr Action möchte, kann dem Wasser rund 200 m durch einen engen dunklen Tunnel folgen, um den Wasserfall zu erreichen. Taschenlampe nicht vergessen! Man erreicht den Wasserfall auch über einen Waldpfad. 

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

Basenio.de informiert Sie kostenlos und unabhängig. Sie können uns unterstützen, indem Sie die von uns empfohlenen Produkte & Dienstleistungen über die Verlinkungen im Artikel bestellen.

Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Jennifer Günther
Profilbild von Jennifer Günther

Jennifer Günther ist seit Dezember 2019 für die Ratgeber-Redaktion von basenio.de tätig. Vor basenio.de schrieb sie für den Blog der Klassik Stiftung Weimar.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz