Tagesausflug Nordsee | Ausflugsziele | Sehenswürdigkeiten | mit Kindern

Tagesausflug Nordsee für Urlauber & Tagestouristen - Top100 Ausflugsziele & Sehenswürdigkeiten mit/ohne Kindern

Tagesausflug Nordsee | Ausflugsziele | Sehenswürdigkeiten | mit Kindern

Die Nordsee ist mit ihren endlosen Stränden und der rauen See immer eine Reise wert. Wie Sie die Nordsee am besten erleben können, zeigen wir Ihnen in unserem Beitrag und stellen Ihnen die Top100-Ausflugsziele sowie Unterkünfte vor.

| Emily Nedziella

Youtube Video

Endlose Strände, grüne Deiche, leckere Krabbenbrötchen, die raue Rau See und das faszinierende Watt – die deutsche Nordsee ist immer eine Reise wert. Egal ob Sonnenschein oder Schietwetter, Entspannen bei zahlreichen Wellnessangeboten oder Action beim Kiten am Strand, romantisch zu Zweit bei langen Spaziergängen oder abenteuerlich mit den Kindern auf Wattwurm Suche. Wo Sie das alles am besten erleben, zeigen wir Ihnen in unserer Top 100 Nordsee Liste!

Top10 Inseln

Die 12 deutschen Nordseeinseln zählen zu den beliebtesten Reisezielen – nicht ohne Grund. Fernab vom Festland-Trubel warten weite Dünenlandschaften, kilometerlange Strände und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Jede Insel hat ihre charmante Eigenheit. Egal ob Familien, Aktivurlauber, Erholungssuchende oder junge Paare: zwischen autofreien Inseln und einsamen Halligen findet jeder den perfekten Urlaubsort für sich.

Info

Insgesamt gibt es 12 Nordseeinseln, aufgeteilt in nordfriesische Inseln und ostfriesische Inseln.

Nordfriesische Inseln: Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm, Helg

Ostfriesische Inseln: Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge

Sylt ist mit 99,2 km² die größte der Nordseeinseln, gefolgt von Föhr mit 82,9 km² und Pellworm mit 37,4 km². Die kleinsten Nordseeinseln sind Baltrum, Wangerooge und Helgoland.

Autofreie Inseln: Langeoog, Wangerooge, Spikeroog, Baltrum

1. Sylt – die Insel der Schönen

Ihren Ruf als Insel der Schönen und Reichen hat die größte der deutschen Nordseeinseln Sylt zurecht – feinste Gourmet-Restaurants, edle Unterkünfte und luxuriöse Boutiquen verwöhnen die Gäste. Allerdings erwarten Sie auch malerische Sandstrände, herausragende Kureinrichtungen und viele sportliche Events. Und auch die Ärzte sangen schon: Ich will zurück nach Westerland.

Kurios: In der Hochsaison sind nahezu doppelt so viele Gäste wie Einheimische auf der Insel anzutreffen. Besonders beliebt bei den Besuchern ist der Ort Westerland mit seinen abwechslungsreichen Angeboten.

Highlight: Sylts schönster Sandstrand, der Lister Ellenbogen an der nördlichsten Spitze der Insel.

2. Föhr – die Insel mit friesischem Charme

Wegen des sonnigen Wetters liebevoll „Friesische Karibik“ genannt, eignet sich die zweitgrößte Nordseeinsel perfekt für den entspannten Strandurlaub. Fahren Sie mit dem Fahrrad durch Dünen und Watt und genießen einen Tee bei friesischer Herzlichkeit und Gastfreundschaft.

Highlight: Das Friesenmuseum in Wyk ist das älteste Heimat- und Inselmuseum Deutschlands und erzählt die Geschichte der nordfriesischen Inseln.

3. Amrum – die Familieninsel

Strand, soweit das Auge reicht – mit 15 Kilometern Länge und fast zwei Kilometern Breite ist der Kniepsand nicht nur einer der schönsten, sondern auch einer der größten Strände Europas. Die Insel Amrum bietet zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie. Ob Wattwanderung oder Reitausflug, die Möglichkeiten sind zahlreich.

Highlight: Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, lohnt sich ein Ausflug in den größten Indoor-Spielplatz Nordfrieslands.

4. Halligen – die „schwimmenden Träume“

Bestehend aus 10 Inseln sind die Halligen nordfriesische Inseln, die nicht eingedeicht sind. Daher werden sie regelmäßig überflutet. Nur sieben der 10 Inseln sind bewohnt. Einige der Halligen können sogar zu Fuß erreicht werden, jedoch ist Vorsicht geboten – nur mit Wattführer sollten Wanderungen wie diese stattfinden, da das Wasser bei Flut schnell zurückkommt

Highlight: Das sogenannte Biike Brennen am 21. Februar. Eine Tradition, bei der das Ende des Winters gefeiert wird. Dabei wird Holz aufgeschichtet und in der Abenddämmerung entzündet.

(Quelle: © snapshotfreddy - Adobe Stock)

5. Helgoland – Deutschlands einzige Hochseeinsel

Als eines der begehrtesten Reiseziele Deutschlands ist Helgoland ein wahres Paradies. Es bietet die perfekte Mischung aus Natur, welche zum Entspannen einlädt und Erlebnismöglichkeiten.

Highlight: Eine Führung inklusive Blick auf die Kegelrobben

6. Borkum – die Insel der Leuchttürme

Borkum ist nicht nur die größte ostfriesische Insel, sondern auch die Insel der Leuchttürme. Insgesamt fünf Türme laden zum Besichtigen ein. Zudem ist die Luft auf Borkum besonders gut, da sie pollenarm und jodhaltig ist.

Highlight: Eine Fahrt mit der Borkumer Kleinbahn, welche Sie vom Hafen ins Zentrum bringt

7. Juist – das Töwerland (Zauberland)

Der Begriff Töwerland stammt aus einem alten Seemannslied. Die Insel macht dem Namen alle Ehre – vor allem mit kilometerlangem Strand und abgasfreier Luft kann Juist punkten. Auf der Insel fahren keine Autos, dafür Pferde mit Kutschen.

Highlight: Ausflug mit der Pferdekutsche über die Insel

8. Norderney – die sportliche Insel

Die Insel Norderney zieht besonders die aktiven Urlauber an. Ob zu Lande, im Wasser oder in der Luft – das unzählige Sportangebot bietet für jeden Geschmack etwas. Mit circa 6.100 Einwohnern gehört Norderney zu den bevölkerungsreichsten Inseln Ostfrieslands.

Highlight:  Das Nationalparkhaus „Watt Welten“ mit interaktiver Ausstellung

(Quelle: © wWeiss Lichtspiele - Adobe Stock)

9. Wangerooge – die östlichste ostfriesische Insel

Auch die Insel Wangerooge ist autofrei und besteht aus weiten Teilen unberührter Natur. Sie ist die zweitkleinste der bewohnten ostfriesischen Inseln. Sie können sowohl am Strand entspannen als auch vielen Aktivitäten nachgehen. Wangerooge bietet viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Highlight: Alter Leuchtturm mit Aussichtsplattform und Museum

10. Langeoog – die Insel mit den höchsten Dünen

Die Insel Langeoog ist besonders empfehlenswert für Fahrradfahrer, da auch diese Insel autofrei ist. Überall auf der Insel besteht die Möglichkeit, sich Fahrräder auszuleihen. Viele Unterkünfte bieten diese auch im Rahmen der Übernachtungen an.

Highlight: Die jährlich stattfindenden Zugvogeltage, bei denen eine Vielzahl an Vögeln beobachtet werden können. Diese stärken sich auf Langeoog, bevor Sie in den Süden ziehen

Top10 Strände am Festland

1. St. Peter-Ording

In St. Peter Ording befindet sich der größte deutsche Strand am Festland in Deutschland. Bestehend aus insgesamt fünf Abschnitten bietet er abwechslungsreiche Atmosphären. Möglichkeiten der Verpflegung und sanitäre Anlagen sind innerhalb der Umgebung erreichbar.

2. Dangast

Das Strandbad in Dangast ist gekennzeichnet von bunten Strandkörben. Besonders für Familien lohnt sich ein Ausflug zu diesem Strand – die Kinder können sich auf dem Weltnaturerbe-Spielplatz „Wattbuttjer“ austoben, während die Erwachsenen ein Getränk an der Strandbar genießen können.

3. Büsum

In Büsum finden Sie nicht nur einen Sandstrand, sondern auch einen Grünstrand. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit, neben gewöhnlichen Strandkörben einen Schlafstrandkorb oder sogar eine Strandkorbsauna zu mieten.

4. Bensersiel

Der Nordseebad Bensersiel beeindruckt mit weißem Sand, welcher zur Entspannung einlädt. Zwar ist dieses Bad nicht öffentlich und es wird Eintritt verlangt, jedoch ist er sehr gepflegt und sauber. Des Weiteren steht ein angeschlossenes Meerwasserfreibad zur Verfügung, welches Sie beispielsweise bei Ebbe nutzen können.

5. Nordseestrand Norddeich

Für die Nutzung des Nordseestrandes Norddeich wird zwar ein kleiner Eintritt fällig, jedoch können Sie dafür mit Saubereit und anderen Vorteilen rechnen. Für Kinder gibt es genügend Möglichkeiten, sich richtig auszutoben. Besonders Hundebesitzer sind hier gern gesehen, da der Strand über einen Abschnitt für die Vierbeiner verfügt.

6. Dornumersiel

Der Strand in Dornumersiel ist vor allem für Familien geeignet. Neben Aktivitäten wie Surfen oder Strandgymnastik gibt es für die Kleinen auch einen Spielplatz. Auf Anmeldung können Sie an einer aufregenden Piratenfahrt teilnehmen.

7. Hooksiel

Egal ob Sie entspannen oder doch was Abenteuerlustiges probieren möchten – am Strand von Hooksiel ist für jeden das Richtige dabei. Sie können zum Beispiel Segeln oder Wasserski fahren. Natürlich laden auch Strandkörbe zum Entspannen ein.

8. Südstrand Wilhelmshaven

Am Südstrand in Wilhelmshaven werden Sie zwar keinen Sand find, allerdings schöne Grünflächen, auf denen Sie die Seele baumeln lassen können. Auch für Verpflegung ist gesorgt: so können Sie in unmittelbarer Nähe sowohl eine leckere Waffel als auch beispielsweise eine Bratwurst genießen.

9. Neuharlingersiel

Der Nordseestrand in Neuharlingsiel ist gekennzeichnet von feinem Sand und wohltuender Meeresluft. Wer sich sportlich betätigen möchte, dem stehen zahlreiche Aktivitäten wie Basketball, Volleyball oder auch Surfen zur Verfügung.

(Quelle: © Conny Pokorny - Adobe Stock)

10. Butjadingen

In Butjadingen finden Sie Deutschlands ersten und einzigen Babystrand. Der Sand ist besonders fein und allergiearm. Außerdem ist der Bereich mit Glaswänden eingedämmt, um zum einen vor Wind zu schützen und zum anderen, um die Kinder nicht aus den Augen zu verlieren.

Top10 Ausflugsziele mit Kindern

1. Erlebniszentrum NATURGEWALTEN Sylt

Im Erlebniszentrum Naturgewalten auf Sylt werden Ihnen spielerisch Themen wie Klima, Wetter und Naturgewalten nähergebracht. Die Ausstellung eignet sich nicht nur für Erwachsene, sondern ist auch für Kinder optimal geeignet.

2. Westküstenpark & Robbarium

Im Westküstenpark in St. Peter-Ording treffen Sie auf die Tiere der Nordsee. Außerdem befindet sich dort die größte Seehundanlage der Welt, das sogenannte Robbarium. Wer möchte, kann bei der Fütterung zuschauen.

3. Sturmflutenwelt Blanker Hans in Büsum

Die Sturmflutkatastrophe von 1962 ist die Grundlage für die Sturmflutenwelt in Büsum. Dort werden Ihnen die damals herrschenden Zustände mit Hilfe von Schauspiel und einer Ausstellung nähergebracht. Diese Attraktion ist eine spannende Erfahrung für die ganze Familie.

4. Freizeitpark Lütge Land

Der Freizeitpark Lütge Land bietet neben zahlreichen Fahrattraktionen auch eine Ausstellung bekannter Gebäude im Maßstab 1:25. Für jede Altersgruppe ist hier Spaß vorprogrammiert. Vor Ort finden Sie auch ein Restaurant, in dem Sie zwischendurch verschnaufen können.

5. Sylt Aquarium

Ob Kraken, Katzenhai oder Anemonenfisch – diese und viele weitere Meeresbewohner finden Sie im Aquarium auf Sylt. Neben den exotischen Arten gibt es auch die heimischen Nordseearten zu sehen. Ein Outdoor-Spielplatz sorgt außerdem dafür, dass Ihre kleinsten sich austoben können.

6. Zoo am Meer

Im Zoo am Meer in Bremerhaven können Sie vor allem nordische, im Wasser lebende Tiere bestaunen. Etwa 300 Tiere können Sie hier sehen. Durch die Lage am Meer sehen Sie hier nicht nur die Bewohner des Zoos, sondern auch das Wasser.

7. Kletterwald Aurich

Der Kletterwald Aurich eignet sich optimal als Familienausflug, da Kinder ab sechs Jahren mitklettern dürfen. Für Groß und Klein gibt es hier insgesamt 60 Stationen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Hier sind Abenteuer und Spaß garantiert.

8. Familienpark Land & Leute Oesterwurth

Im Familienpark Land & Leute gibt es jede Menge Fahrgeschäfte. Vom Bungee-Trampolinn bis zur Geisterbahn – hier ist definitiv die ganze Familie unterhalten. Außerdem gibt es Tiere wie Alpakas und Hasen zu bestaunen.

9. Indoorspielplatz „Klabautermann“

Was gibt es für die kleinen Urlauber Schöneres, als sich richtig austoben und spielen zu können? Im Indoorspielplatz Klabautermann in Esens. Das gute dabei ist, dass das Wetter für diesen Ausflug nicht gut sein muss. Auf zahlreichen Attraktionen wie einem Klettervulkan oder einer Trampolinanlage können Jung und Alt sich richtig auspowern.

10. Piratenburg in Hagen

Die Piratenburg in Hagen ist ein Indoor-Spielplatz für Jung und Alt. Auf über 2000 qm können sich alle Altersklassen austoben. Vor Ort können auch Snacks und Getränke erworben werden. Hin und wieder finden dort Abendveranstaltungen statt, wie das Schwarzlichtgolf.

Top10 Sehenswürdigkeiten

1. Leuchtturm Büsum & Museumshafen

Der Leuchtturm sowie der Museumshafen gehören zu den Wahrzeichen Büsums. Der Anblick ist nicht nur wunderschön, sondern nimmt Sie auch mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Viele der Relikte stammen aus früheren Zeiten.

2. Schloss Jever

Das historische Schloss Jever wurde bereits im 14. Jahrhundert erbaut. Das Schlossmuseum bringt Ihnen die Geschichte dieses Bauwerkes näher. Zudem gibt es immer wieder Ausstellungen, die den Besuch lohnenswert machen.

(Quelle: © EKH-Pictures - Adobe Stock)

3. Rotes Kliff von Sylt

Auf circa vier Kilometern Länge erstreckt sich das Rote Kliff von Sylt. Es zählt zu den Hauptattraktionen der Insel und liegt zwischen Wenningstedt und Kampen. Wanderungen entlang des Kliffes sind sehr beliebt. Vor allem zur Abendstunde kommt die Schönheit des Kliffes richtig zur Geltung.

4. Schiefer Turm in Suurhusen

Wenn Sie glauben, dass der Turm von Pisa schief ist, sollten Sie sich den Turm in Suurhausen anschauen. Der Kirchturm hat eine Neigung von 5,19 Grad, während der Turm in Pisa sich nur um 3,97 Grad neigt. Mit diesem Rekord ist Turm sogar im Guinness Buch der Weltrekorde verewigt.

5. Dat Otto Huus

Wer an die Nordsee und Ostfriesland denkt, dem kommt sicherlich der bekannte Komiker Otto in den Kopf. Diesem ist in seiner Heimatstadt Emden ein ganzes Haus gewidmet. Im Haus befindet sich ein Museum, in dem Sie garantiert zum Schmunzeln angeregt werden.

(Quelle: © Sina Ettmer - Adobe Stock)

6. Wasserschloss Evenburg

Das auf dem Wasser liegende Schloss Evenburg begeistert mit seiner atemberaubenden Schönheit. Neben einer Dauerausstellung finden Sie im Schloss auch wechselnde Sonderausstellungen. Der Schlosspark lädt zum Abschalten ein und verfügt auch über einen Spielplatz.

7. Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

Das Deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven bringt Ihnen die Geschichte der Militärseefahrt näher. Die imposanten ausgestellten Schiffe begeistern Jung und Alt. Die spannenden Dauer- und Sonderausstellungen sorgen garantiert nicht für Langeweile.

8. Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich

Wenn Sie die Nordsee besuchen, sollten Sie sich diese Attraktion auf keinen Fall entgehen lassen – die Seehundstation in Norden. In dieser werden Seehunde aufgezogen und anschließend ausgewildert. Die Seehundstation kümmert sich um verwaiste Seehunde und rehabilitiert diese. Dort können Sie nicht nur Fütterungen bestaunen, sondern auch viele Informationen in den Ausstellungen erfahren.

9. Krokusblüte Husum

Im Husumer Schlosspark gibt es jedes Jahr im Frühjahr etwas ganz Besonderes zu sehen: Krokusse so weit das Auge reicht. Über vier Millionen sind es an der Zahl. Die lilafarbenen Blüten verwandeln die Wiese in ein wunderschönes, farbiges Meer. Jährlich findet in Husum auch das Krokusblütenfest statt.

(Quelle: © hanneliese - Adobe Stock)

10. Nolde Museum

Das Nolde Museum in Seebüll handelt vom weltbekannten Expressionisten Emil Nolde. Sein ehemaliges Haus ist heute das Museum. In diesem können Sie die einzigartigen Werke des Künstlers bestaunen. Der Blumengarten vor dem Haus lädt zum Abschalten und Entspannen ein.

Top10 Attraktionen für die ganze Familie

1. Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Im Wattforum Multimar wird Ihnen mit Hilfe von Ausstellungen die Unterwasserwelt der Nordsee nähergebracht. Dort werden viele spannende Erlebnisse angeboten, wie das Untersuchen kleiner Lebewesen mit dem Mikroskop.

2. Nordfriesland Museum Nissenhaus

Das Nissenhaus in Husum ist nach dem Auswanderer Ludwig Nissen benannt worden. Dieser 1872 mit nur 16 Jahren nach New York und verschrieb dort große Erfolge. Neben seiner Lebensgeschichte erfahren Sie im Museum mehr über die Traditionen und die Natur der Nordsee.

3. Eidersperrwerk

In der Nähe von Tönning finden Sie das Eidersperrwerk. Nach der großen Sturmflut erbaut ist das Eidersperrwerk ein beliebtes Ausflugsziel. Sie können dort nicht nur einen tollen Ausblick genießen, sondern auch an einem Ausflug zu einer Seehundsbank teilnehmen.

4. Schäferei und Reiterei Rolfs

Der Bauernhof in Büsumer Deichhausen ist ein Bauernhof wie aus dem Bilderbuch. Die dort lebenden Tiere ziehen vor allem die kleinen Gäste an. Viele verschiedene Pferde und Ponys können geritten werden. Wer gar nicht gehen will, kann dort auch eine Ferienwohnung buchen.

5. Nordsee Kletterpark Borkum

Der Kletterpark in Borkum ist der optimale Ausflug für Familien. Die beeindruckende Kletteranlage lässt Sie den naheliegenden Strand aus einer anderen Perspektive begutachten. Planen Sie für den Ausflug mindestens 2,5 Stunden ein.

6. Fußballgolf Nordsee

Wie der Name bereits verrät, ist Fußballgolf eine Kombination aus Fußball und Golf. Gespielt wird es wie Golf, jedoch schießen Sie einen Ball, statt mit einem Schläger zu spielen. Wer am Ende die wenigsten Schüsse benötigt hat, gewinnt. Das Spielen ist in Wangermeer, Wiefelstede, als auch in Walsrode möglich.

7. Seehundstation Friedrichskoog

Wer Seehunde gern mal aus der Nähe betrachten möchte, ist hier genau richtig. Die Seehundstation in Friedrichskoog kümmert sich um erkrankte und verlassende Seehunde und Kegelrobben. Sie können hier nicht nur beispielsweise Fütterungen beobachten, sondern auch viele Informationen über Robben sammeln.

Youtube Video

8. Spielpark Wingst

Der Spielpark in Wingst ist der ideale Familienausflug. Besonders die Sommerrodelbahn und der Baumseilpfad sind beliebte Attraktionen im Park und begeistern die kleinen und großen Besucher. Dank der vielen verschiedenen Möglichkeiten ist garantiert für jeden was dabei.

9. Sternwarte Norderney

Ausflüge können nur tagsüber stattfinden? Falsch. Die Sternwarte auf Norderney öffnet dann ihre Türen, wenn andere diese schließen. Jeden Dienstag können Sie dort an einer Führung teilnehmen und den Himmel bestaunen. Die Vorträge vermitteln Ihnen spannende Infos über astronomische Themen.

10. Nordsee-Aquarium Borkum

Das Nordsee-Aquarium auf Borkum bietet Besuchern die Artenvielfalt der Unterwasserwelt. Insgesamt 16 Becken können besichtigt werden. Zwischen verschiedenen Themen erfahren Sie beispielsweise dort viel über die Arten selbst, als auch über problematische Themen wie entstehende Schäden, die aus Umweltverschmutzung resultieren.

Top10 Bäder, Freizeitbad und Freizeitparks

1. Erlebnisbad St. Peter-Ording

Auf über 1000 Quadratmetern ist im Erlebnisbad in St. Peter-Ording garantiert für jeden was dabei. Schwimmen im Meerwasser, Planschen im Außenbecken oder Entspannen in der Sauna – das Erlebnisbad bietet viele verschiedene Möglichkeiten.

2. „mare frisicum-SPA HELGOLAND

Das Spa „mare frisicum“ auf Helgoland verfügt über ein Meerwasserfreibad, einer finnischen Sauna und vielem mehr. Regelmäßig finden dort Sauna Nächte statt, bei denen auch Snacks angeboten werden. Wer sich rundum wohlfühlen möchte, ist hier genau richtig.

3. Meerzeit Büsum

Büsum verfügt nicht nur über traumhafte Strände, auch das Wellenbad und Spa „Meerzeit“ ist einen Besuch wert. Auf der großen Dachterrasse ist sowohl eine Panoramasauna als auch Whirlpools integriert. Der Blick auf die Nordsee sorgt für das extra Urlaubsgefühl.

4. Freizeitbad Sylter Welle

Das Freizeitbad Sylter Welle ist das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie. Ein großer Kinderbereich mit Wikingerschiff, Bällebad und aufregenden Rutschen sorgt dafür, dass den Jüngsten nicht langweilig wird. Für die Erwachsenen gibt es sieben verschiedene Saunen, die für ausgiebige Entspannung sorgen.

5. Aquaföhr

Das Bade- und Wellnesscenter „Aquaföhr“ auf der Insel Föhr ist auf die Erholung seiner Gäste ausgelegt. Ein Wellenbad, verschiedene Saunen und ein breites Massageangebot – hier kommen Sie zur Ruhe.

6. PelleWelle Freizeitbad

Im Pellwormer Freizeitbad lautet das Motto „aktives Entspannen“ – dort gibt es nicht nur zahlreiche Aktivitäten im Wasser, wie beispielsweise auch Wassergymnastik und Aqua-Jogging, sondern auch für Erholung ist gesorgt. Eine Saunalandschaft sowie ein Solarium bieten die Extraportion Entspannung.

7. Jaderpark Tier- und Freizeitpark an der Nordsee

Der Tier- und Freizeitpark in Jaderberg beeindruckt mit über 600 exotischen Tieren. Neben der Möglichkeit, Tiere anzuschauen, gibt es auch viele Fahrattraktionen wie Achter- und Wildwasserbahnen, sowie Kletteranlage, Karussells und vieles mehr.

8. Nordsee- Spielstadt Wangerland

Wer nach Ausflugsziel besonders für Kinder sucht, ist im Dorf Wangerland an der richtigen Adresse. Dort gibt es über 30 Attraktionen für große und kleine Kinder. In der Spielstadt können sich die Jüngsten richtig austoben. Es gibt außerdem die Möglichkeit, vor Ort im Hotel zu übernachten.

9. Erlebnispark Norddeich

gepflegter Freizeitspaß­ für Jung und Alt“ – so wird der Erlebnispark in Norddeich auf der offiziellen Website beschrieben. Neben Abenteuergolf finden Sie dort einen Rätsel-Irrgarten und ein Märchenschiff. Ein Besuch ist lohnenswert und garantiert ein Erlebnis für die ganze Familie

10. Störtebeker Park

Der Störtebeker Park ist ein Spiel- und Umweltpark in Wilhelmshaven. Besonders für Familien mit kleinen Kindern ist der Park ein geeignetes Ausflugsziel. Hier können die Kleinen toben und auf abenteuerliche Entdeckungstouren gehen.

Youtube Video

Top10 Städte an der Nordsee

1. Cuxhaven

Cuxhaven ist ein beliebter Kurort, und das nicht umsonst – das einzigartige Flair lädt umgehend zur Entspannung ein. Die Meeresluft ist gut für die Bronchien und die kilometerlangen Strände helfen Ihnen, abzuschalten. Die Stadt bietet außerdem noch viele weitere Aktivitäten.

2. Dangast

Dangast ist das älteste Nordseebad der deutschen Festlandküste. Dank seines malerischen Charmes war Dangast in der Vergangenheit oft die Anlaufstelle für berühmte Künstler. Auch heute ist der Ort davon noch geprägt. Das ehemalige Haus des weltbekanntenm Malers Franz Radziwill kann heute besichtigt werden. Dort finden Sie jährlich wechselnde Ausstellungen.

3. Peter-Ording

Sankt Peter-Ording erfreut sich großer Beliebtheit. Das hat viele Gründe: 12 Kilometer weißer Sandstrand, actionreiche Aktivitäten wie beispielsweise Kitesurfen, Wellness in der Dünen-Therme etc. In St. Peter-Ording ist ein abwechslungsreicher und erholsamer Urlaub vorprogrammiert.

(Quelle: © Jenny Sturm - Adobe Stock)

4. Norden

Die Seehundstation im Stadtteil Norddeich in Norden ist längst nicht die einzige Attraktion, die die Stadt zu bieten hat. In der ältesten Stadt Ostfrieslands finden Sie beispielsweise auch das Teemuseum, ein Automobil- und Spielzeugmuseum sowie zahlreiche sportliche Aktivitäten. Auch der Strand in Norddeich ist sehr beliebt.

5. Butjadingen

Ein Ausflug nach Butjadingen eignet sich besonders für Familien mit kleinen Kindern. Dort befindet sich Deutschlands erster Babystrand sowie ein abenteuerlicher Spielplatz. Bei schlechtem Wetter kann der Tag beispielsweise im Erlebnisbad verbracht werden.

6. Greetsiel

Märchenhafte Gassen und Backsteinhäuser machen Greetsiel aus. Der über 600 Jahre alte Hafen begeistert mit 27 Krabbenkuttern. Besuchen Sie das Nationalpark-Haus oder kaufen Sie frische Krabben am Hafen.

7. Husum

Husum ist die Heimatstadt des berühmten Schriftstellers Theodor Storm. Dieser beschrieb die Stadt als „graue Stadt am Meer“, doch sie ist längst nicht so grau, wie man denken mag. Jedes Jahr blühen im Stadtpark Millionen von Krokussen, welche für ein Meer von lila Farbe sorgen.

(Quelle: © JFL Photography - Adobe Stock)

8. Friedrichstadt

Friedrichstadt erinnert optisch ein wenig an Amsterdam. Die markanten Treppengiebelhäuser sind das Wahrzeichen der Stadt. Es empfiehlt sich, ein Ausflug mit dem Boot zu machen, um die schönen Facetten von Friedrichstadt erkunden zu können.

9. Neuharlingersiel

Neuharlingersiel überzeugt mit idyllischer Atmosphäre. Besonders lohnenswert ist der Hafen mit seinen Krabbenkuttern. Genießen Sie in Hafennähe einen ostfriesischen Tee und beobachten Sie die fleißigen Fischer bei ihrer Arbeit. Auch Wellnessangebote sind in Neuharlingersiel zu finden.

10. Dornum

Ein Urlaub oder Tagesausflug in Dornum ist unmittelbar mit Entspannung verbunden. Die atemberaubende Natur sowie das Nordseebad laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Weiterhin warten in Dornum viele historische Sehenswürdigkeiten auf Sie.

Top10 Erlebnisse an der Nordsee

1. Kitesurfen

Kitesurfen ist ein Trendwassersport und mittlerweile weit verbreitet an der Nordsee. Besonders für Anfänger im Bereich des Wassersportes bietet sich Kiten an, da es leichter als herkömmliches Surfen ist. Der Kite ist eine Art Drachen, mit dem gelenkt wird. Mithilfe des Windes wird man über das Wasser gezogen.

(Quelle: © Oleg - Adobe Stock)

2. Yoga am Strand

Yoga allein ist bereits entspannend. Noch wohltuender ist allerdings Yoga am Strand an der Nordsee. Wer einfach mal abschalten möchte, sollte das unbedingt ausprobieren. Yoga hilft Ihnen dabei, sich besser zu konzentrieren und sorgt dafür, dass Sie wieder neue Kraft tanken können. Die erfrischende Meeresbrise ist dabei die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

3. Schlafstrandkorb

Wie wäre es, nicht nur den Tag, sondern auch die Nacht am Strand zu verbringen? In vielen Orten an der Nordsee gibt es die Möglichkeit, einen Schlafstrandkorb zu mieten. Diese sind für zwei Personen ausgelegt und sind außerdem wind- und wasserfest. Ein romantischerer Schlafplatz ist kaum vorstellbar.

4. Wattwanderung

Es ist undenkbar, einen Nordseeurlaub zu machen, ohne eine Wattwanderung zu unternehmen Dabei gibt es viele erstaunliche Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Diese sollte allerdings mit einem ortskundigen Wattführer durchgeführt werden, da die Verhältnisse unterschätzt werden und die Orientierung schnell verloren gehen kann.

5. Radtour

Wer gern Fahrrad fährt, kommt an der Nordsee definitiv nicht zu kurz. Überall finden sich Fahrradwege so wie Verleihstationen. Die wohltuende Meeresluft macht die Fahrradtour zu einem einzigartigen Erlebnis. Besonders die autofreien Inseln der Nordsee empfehlen sich für Fahrradfahrer.

6. Leuchtturmbesichtigung

Leuchttürme sind die Wahrzeichen der Nordsee. Überall sind sie zu sehen und bieten nicht nur unverwechselbare Ausblicke, sondern waren den Seefahrern jahrzehntelang eine große Hilfe. Somit ist jeder Besuch eine Reise in die Vergangenheit.

7. Surfen

Vielerorts gibt es an der Nordsee die Möglichkeit, surfen zu gehen. Zahlreiche Surfschulen geben die Möglichkeit, auch Anfängern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Besonders die Inseln Sylt und Norderney sind beliebte Anlaufpunkte für Surfer.

8. Thalasso

Überall findet man an der Nordsee sogenannte Thalasso-Anwendungen. Thalasso bedeutet so viel wie „die Kraft des Meeres“. Die Vorteile des Meeres werden sich zu Heilzwecken zunutze gemacht. Diese Anwendungen können zum Beispiel Bäder oder Packungen mit Algen sein.

Youtube Video

9. Reitausflug

Mit dem Pferd am Strand zu reiten klingt nicht nur traumhaft, sondern ist an der Nordsee möglich. Überall finden Sie Angebote für Reitausflüge und können die atemberaubende Natur so aus einem anderen Blickwinkel erleben. Gerade auf den autofreien Inseln gibt es viele Angebote für Reit-und Kutschausflüge.

10. Museumsbesuch

An der Nordsee finden Sie zahlreiche Museen: von historischen Gebäuden und Schiffen, bis hin zu Wattmuseen und dem bekannten Teemuseum – an der Nordsee lernt man nie aus. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit der Geschichte der Nordsee vertraut zu machen.

Top10 Wanderwege und Wanderrouten

1. Störtebekerweg

Auf den Spuren des berühmten Seeräubers Klaus Störtebeker gibt es 190 Kilometer Weg zu erkunden. Ein Abschnitt, welcher sich empfiehlt, ist die Strecke vom Campener Leuchtturm zum Fischereihafen Greetsiel. Unterwegs passieren Sie den bekannten Pilsumer Leuchtturm.

2. Wrackwanderung Norderney

Die Insel Norderney bietet neben der schönen Stadt auch Wanderwege, welche sich lohnen. So gibt es beispielsweise die Wanderung zu einem Schiffswrack im Osten der Insel. Vom Leuchtturm aus sind es circa 18 Kilometer bis zum Wrack. Wem die Wanderung zu lang dauert, kann einen Bus auf dem Rückweg nehmen.

3. Kliffweg Sylt

Auf der Insel Sylt befindet sich der Kliffweg, welcher sich von Keitum nach Kampen erstreckt. Auf dieser acht Kilometer langen Strecke erfahren Sie die Idylle der Insel. Vom Schriftsteller Max Frisch wurde die Strecke „Das grüne Vergessen“ genannt.

4. Runde um Wyk auf Föhr

Die knapp 10 Kilometer lange Strecke auf Föhr führt Sie rund um Wyk. Ein geeigneter Beginn ist der Fährhafen. Von dort aus können Sie die Stadt einmal umrunden und treffen unterwegs auf Sehenswürdigkeiten wie den Leuchtturm Ölhörn.

5. Cuxhaven: Duhnen bis „Alte Liebe“

Der Wanderweg in Cuxhaven ist ungefähr 15 Kilometer lang und führt Sie an schönen Orten vorbei. Beginnen tun Sie in Duhnen. Anschließend geht es bis zur Kugelbake am Strand entlang und letztendlich kommen Sie zum Hafen und der sogenannten „alten Liebe“. Dies ist ein ehemaliger Pier.

6. Umrundung Langwarder Groden

In Fedderwardersiel in der Gemeinde Butjadingen gibt es einen geeigneten, knapp 7 Kilometer langen Wanderweg. Dabei werden die Langwarder Groden umrundet. Welche Richtung Sie wählen, ist Ihnen überlassen. Ein Teil der Strecke läuft über lange Holzstege.

7. Strand Ording bis Böhler Strand

Vom Strand aus in St. Peter-Ording gibt es eine Strecke bis zum Böhler Strand. Nach circa 3,5 Kilometern erreichen Sie in Richtung Süden die Seebrücke. Von dort aus geht es zur Magdalenenspitze. Bis zum Böhler Leuchturm ist es dann noch circa eine Stunde.

8. Wattwanderung Otterndorf

Die Wattwanderung in Ottendorf zeigt nicht nur die schöne Natur des Wattenmeeres, sondern liefert Ihnen viele spannende Informationen zu dem Gebiet. Der Wanderweg ist etwas über fünf Kilometer lang und dauert circa zwei Stunden. Bei der Tour wird es alles außer langweilig.

9. Spiekeroog

Auf der autofreien Insel Spiekeroog gibt es eine geeignete Wanderung vom Nationalparkhaus bis zum Nordstrand. Die Strecke beläuft sich auf etwas mehr als 13 Kilometer. Sie gelangen zuerst zu den Salzwiesen von Leegde und anschließend über die Ostplate zum Nordstrand.

10. Dünenwanderung auf Borkum

Die Dünenlandschaft auf Borkum eignet sich perfekt für eine Wanderung. Starten Sie in Ostland und wanderen Sie durch die Dünenlandschaft bis zum Steerenk-Klipp. Hier können Sie kurz innehalten und den Ausblick genießen. Von dort aus geht es weiter zum Naturschutzgebiet Hooge Hörn. Die Strecke beläuft sich insgesamt auf circa 12 Kilometer.

Top10 Radwege

(Quelle: © Kzenon - Adobe Stock)

1. Nordseeküstenradweg

Der Nordseeküstenradweg ist einer der längsten Radwege der Welt. Mit insgesamt über 6000 Kilometern führt dieser durch insgesamt acht Länder. Ein großer Teil davon liegt an der deutschen Nordseeküste und lädt zum stundenlangen Radeln und Entdecken ein. Pausen sind fast überall möglich und unterwegs erwarten Sie viele Sehenswürdigkeiten.

2. Wikinger-Friesen-Weg

Der Wikinger-Friesen-Weg ist fast 300 Kilometer lang und erstreckt sich zwischen St. Peter-Ording und Fischerdorf Maasholm am Ostseefjord Schlei. Begeben Sie sich auf die Spuren der Wikinger und Friesen und genießen Sie dabei die traumhafte Natur. Sie können zudem kostenfrei einen Audioguide ausleihen und an insgesamt 43 Hörstationen mehr über die Geschichte der Friesen und Wikinger.

3. Grenzroute

Die 130 Kilometer lange Grenzroute verläuft, wie der Name bereits verrät, an der Grenze von Deutschland zu Dänemark. Entdecken Sie die Historie der Grenze und lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Natur beeindrucken. Unterwegs treffen Sie auf Informationspunkte, die Ihnen Auskunft über die Umgebung geben.

4. Nord-Ostsee-Kanal-Route

Die Nord-Ostsee-Kanal-Route erstreckt sich auf circa 325 Kilometern. Diese führt Sie entlang des Nord-Ostsee-Kanals, welcher täglich von mehr als 100 Schiffen genutzt wird. Genießen Sie die grüne Natur Schleswig-Holsteins und entdecken Sie unterwegs spannende Sehenswürdigkeiten.

5. Westerland-Hörnum-Tour

Die Westerland-Hörnum-Strecke befindet sich auf der Insel Sylt. Sie führt von Westerland aus über Rantum nach Hörnum. Die Strecke geht geradeaus und ermöglicht Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Natur Sylts. Hörnum ist die südlichste Stadt der Insel und lädt zu einem Abstecher ein.

6. Eilun-Tour auf Föhr

Insgesamt 203 Kilometer Radwege sind auf der Insel Föhr zu finden. Eine empfehlenswerte Tour ist die Eilun-Tour, welche circa 43 Kilometer lang ist. Diese führt Sie durch die unverwechselbare Natur Föhrs, entlang des Wattenmeeres. Unterwegs treffen Sie auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten, für die sich ein Stopp lohnt.

7. Meeresroute Husum

Die Meeresroute auf Husum ist eine ungefähr 20 Kilometer lange Radtour. Diese führt Sie durch die facettenreiche Natur der Insel. Unterwegs passieren Sie bedeutende Sehenswürdigkeiten, wie die Marienkirche in Hattstedt. Das Städtchen bietet sich außerdem zum Pause machen und erkunden an.

8. Sturmfluttour Husum

Eine weitere empfehlenswerte Tour auf Husum ist die sogenannte Sturmfluttour. Diese erstreckt sich auf circa 25 Kilometern und führt Sie über Simonsberg, Uelvesbüll und die Gemeinde Südermarsch, bis sie letztendlich wieder in Husum ankommen. Unterwegs kann beispielsweise an der Badestelle Lundenbergsand in Simonsberg pausieren und rasten.

9. Runde von Greetsiel

Greetsiel bietet sich optimal an, um eine Radtour zu unternehmen. Die Runde von Greetsiel ist ungefähr 50 Kilometer lang und startet am Hafen. Sie führt Sie entlang des Wattenmeeres, am Deich entlang sowie über den Norddeicher Hafen.

10. Inselumrundung Pellworm

Wie der Name bereits verrät, wird auf dieser Strecke die Insel Pellworm umrundet. 25 Kilometer lang können Sie auf dem asphaltierten Außendeich fahren und können so die Ruhe und die Atmosphäre des Wassers genießen.

Nordsee erleben – die perfekte Unterkunft finden

Mit Sicherheit fallen Ihnen nun viele Freizeitaktivitäten ein, die Ihren Urlaub an der Nordsee erlebnisreich und unvergesslich machen. Die deutsche aber auch die dänische Nordseeküste bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen sowie zum Erleben. Faszinierende Landschaften und Urlaubsorte gibt es an der Nordsee zuhauf. Die Vielfalt der Nordseeküste mit ihren verträumten Fischerdörfern, Küstenstädten und schmuckhaften Ferienorten verspricht auch eine Vielzahl an Ferienunterkünften für alle Ansprüche.

Sie sind sich noch unsicher, welche Unterkunft es werden soll? Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus lassen sich sehr einfach und schnell für den Urlaub mit Kind und Familie oder für einen romantischen Kurzurlaub buchen. Zudem gibt es Ferienwohnungen, die ebenfalls Ihre Haustiere willkommen heißen.

Top Unterkünfte an der Nordsee zu günstigen Preisen finden Sie u. a. bei holidu.de.

Dabei können Sie die Unterkünfte bequem nach folgenden Suchkriterien filtern:

  • Kostenlose Stornierung
  • Ferienhaus
  • Ferienwohnung
  • Pool
  • Internet
  • Haustiere erlaubt
  • 4,0 Sterne & mehr

Aus unserem Shop: Rundflug Ostfriesische Inseln

Sie wollen die atemberaubende Natur Ostfrieslands mal aus einem anderen Blickwinkel sehen? Dann nehmen Sie doch an einem Rundflug teil, bei dem Sie viele spannende Eindrücke sammeln. Der Flug dauert 90 Minuten und zeigt Ihnen die schönsten Seiten der ostfriesischen Inseln. Zum Angebot kommen Sie hier.

(Quelle: Basenio.de)
 

Diesen Beitrag: Drucken

Kommentare


Kommentar schreiben