Termin Facharzt | Gastroenterologe | Zahnarzt | Hausarzt | Psychologe

Termin für Facharzt: Psychologe, Hausarzt & Co. via Internet buchen

Bild zum Artikel: Termin Facharzt | Gastroenterologe | Zahnarzt | Hausarzt | Psychologe
(Quelle: Kurhan - Fotolia)

Ein Termin beim Facharzt holen, kann dauern. Via Internet können Patienten jetzt Termine bei Psychologen, Hausärzten & Co. buchen. Wir stellen das Onlineportal Doctolib vor.

Nichts hat unsere Leben in den letzten Jahren so sehr verändert wie die Digitalisierung. Fast unbemerkt lassen sich alltägliche Dinge schnell und einfach im Internet erledigen: den nächsten Traumurlaub buchen, Handyverträge abschließen, mit alten Freunden in Kontakt bleiben, Lebensmittel bestellen. Sogar die Geldüberweisung ist dank des Online-Bankings heutzutage problemlos digital möglich. Nur die Gesundheitsbranche tat sich bisher schwer, mit der Zeit zu gehen. Ein neuer Service für die Onlinebuchung von Arztterminen hat sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheitsbranche im digitalen Bereich zu revolutionieren. Über Doctolib, wie sich dieses Portal nennt, können Patienten ihren Arzttermin ab sofort online buchen.

Mit Doctolib Termin beim Facharzt buchen

Der Weg zu einem Arzttermin kann manchmal ziemlich lang sein. Man ruft während den Sprechzeiten an und möchte einen Termin vereinbaren. Aber am Ende der Leitung wartet nur das Besetztzeichen oder eine freundliche Ansage ertönt, dass alle Leitungen besetzt sind, mit dem Hinweis zu einem späteren Zeitpunkt nochmal anzurufen. Manchmal gelangt man auch in eine Warteschleife, die endlos erscheint. Die Frustration lässt nicht lange auf sich warten. Mit Doctolib kommen Patienten nun schneller zu ihrem Termin, denn der Service kann unabhängig von den Sprechzeiten einer Praxis genutzt werden. Damit können Patienten rund um die Uhr über das Portal Termine online vereinbaren.

Der ganze Buchungsbuchungsprozess erfordert nur wenige Klicks. Man sucht den passenden Arzt in seiner Nähe aus, wählt einen Termin und bucht diesen. Bei den Terminen handelt es sich um echte Termine, denn nur verfügbare Termine werden dort angezeigt. Bei der Buchung wird dieser direkt in den Kalender des Arztes übertragen und ist für andere Patienten nicht mehr verfügbar. Außerdem bietet Doctolib noch einen weiteren besonderen Service an. Damit Termine nicht vergessen werden, erhält der Patient vorab eine Erinnerung per E-Mail oder SMS. Anmeldung und Nutzung sind für den Patienten kostenlos.

Arztgespräch, Arzt, Ärztin, Doktor, Medizin, Gesundheit
Beim Arztgespräch sollten Patienten vorbereitet sein. So lässt sich die Diagnose leichter erstellen. (Quelle: Gina Sanders - Fotolia)

Durchschnittsuser ist 53 Jahre

Wer jetzt denkt, das Thema „Onlinebuchung von Arztterminen“ ist nur etwas für die jüngere Generation, der irrt. Die Best Ager sind längst in der digitalen Welt angekommen. Durch Tablets und größere Smartphones wird das Surfen im Internet für Senioren benutzerfreundlicher. Das zeigt sich auch in der Nutzung von digitalen Angeboten. Immer mehr User in den Sozialen Medien sind über 50 Jahre alt. Reisen werden immer häufiger von Senioren über das Internet gebucht und auch Shopping-Angebote werden regelmäßig genutzt. Selbst das Online-Banking ist für viele Menschen ab 50 kein Neuland mehr. Die ARD/ZDF-Onlinestudie zeigt seit Jahren den Trend, dass die Generation 50plus das Netz mehr und mehr nutzt. Dass Best Ager vor neuen Online-Angeboten keine Scheu haben, zeigt sich auch bei Doctolib. Der Durchschnittsuser, der dort seinen Arzttermin online bucht, ist 53 Jahre alt. Gerade im Alter, wo Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen eine immer wichtigere Rolle spielen, kann Doctolib das Leben erleichtern. Oft kann man im Buchungsprozess direkt den Besuchsgrund angeben.

Wer steckt hinter Doctolib?

Doctolib kommt ursprünglich aus Frankreich. Das junge Unternehmen wurde Ende 2013 in Paris gegründet und hat sich dort schnell zum Marktführer bei der Arztterminbuchung im Internet entwickelt. Seit einem Jahr erleichtert Doctolib nun auch in Deutschland den Patientenalltag. Insgesamt nutzen bereits über 21.000 Ärzte und 600 Gesundheitseinrichtungen diese Dienstleistung und bieten die Online-Terminbuchung für ihre Patienten an. Monatlich verzeichnet das Portal 8,2 Millionen Besuche.

Doctolib
So sieht die Startseite von Doctolib aus. (Quelle: Screenshot Doctolib)

Haben Sie dann Ihren Termin, sollten Sie sich auf das Arztgespräch vorbereiten. Gerade Fachärzte haben nur wenig Zeit, da sie meist viele Patienten betreuen. Daher macht es Sinn, sich vorher die klassischen W-Fragen zu stellen. 

  • Welche Beschwerden haben Sie?
  • Wann traten die Beschwerden auf?
  • Wie äußern sich die Beschwerden?
  • Wo waren Sie schon in Behandlung?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen parat haben, helfen Sie dem Arzt bei einer möglichen Diagnose. Denken Sie auch daran, dass Sie mögliche Unterlagen dabei haben. 

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Axel Zawischa
Profilbild von Axel Zawischa

Axel Zawischa ist einer der zwei Gründer von www.basenio.de. Er engangiert er sich für die Entwicklung der Inhaltlichen Gestaltung des Ratgebers, die technische Weiterentwicklung sowie das komplette Management. Als gelernter Automobilkaufmann & Verkaufleiter ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode