Bequeme Schuhe | Herren | Marken | Business | Freizeit

Bequeme Schuhe fĂĽr Herren: Die Top-5-Marken fĂĽr Business & Freizeit

Bild zum Artikel: Bequeme Schuhe | Herren | Marken | Business | Freizeit
(Quelle: kybun AG)

Bequeme Schuhe für Herren sind nicht nur komfortabel, sondern erhalten auch die Fußgesundheit. Orthopädie-Schuhmacher gibt Tipps, woran Verbraucher gute Qualität erkennen. Wir stellen 5 Marken für bequeme Schuhe im Business- & Freizeitbereich vor.

| Steffen Gottschling

Ob in der Freizeit oder im Arbeitsleben, unsere Füße sollten wir in bequemen Schuhen tragen. Zu kurze oder zu lange Schuhe können unsere Fußgesundheit beeinträchtigen und damit auch den ganzen Körperbau destabilisieren. Was einen bequemen gut passenden Schuh ausmacht und worauf insbesondere Herren achten sollten, dazu hat sich basenio.de bei dem Orthopädie-Schuhmacher Thomas Böhner erkundigt.

Schuhe beeinflussen Fußgesundheit

Ein bequemer Schuh sollte nicht drücken und dem Fuß einen stabilen Halt geben. Der Tragekomfort hängt also in hohem Maße von der richtigen Schuhgröße ab. Doch was so einleuchtend klingt, scheint uns in der Praxis vor Probleme zu stellen.

Eine 2010 erschienene Studie will herausgefunden haben, dass in Deutschland nur etwa jeder Fünfte die für ihn richtige Schuhgröße trägt. Die Studie mit dem Namen „Deutscher Fußreport“ wies zudem auf die Folgen hin, die durch schlecht sitzende Schuhe entstehen. Rund 98% aller Kinder werden hierzulande mit gesunden Füßen geboren. Im Erwachsenenalter leiden jedoch 60% der Deutschen an Fußschäden.

Und so kann sich Orthopädie-Schuhmacher Thomas Böhner über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Aus seinem Arbeitsalltag kann er berichten, wie schlecht sitzende Schuhe unsere Fußgesundheit beeinträchtigen.

Hallux valgus
Ein schmerzhafter Hallux valgus kann sich durch zu kleine Schuhe ausbilden. (Quelle: © Photographee.eu - Adobe Stock)

„Zu enge Schuhe bereiten ganz generell erst einmal Schmerzen. Ist der Schuh im Zehenspitzenbereich zu klein, kann sich die Fußmuskulatur verkürzen. Gleiches gilt dann auch für die Sehnen im Fuß“, erklärt Böhner.

Liegen die Zehen zu eng am Vorderschuh an, wirkt sich das auch auf ihre Form aus. Sie kann sich verändern und sogenannte Krallen- und Hammerzehen ausbilden. „Bei entsprechend hohem Druck können sich auch Entzündungen bilden“, warnt der Experte. Auch im Ballenbereich sollte der Schuh nicht zu knapp bemessen sein. Hier können Druckschmerzen zu Blasen und gar offenen Wunden führen.

Doch auch das andere „Extrem“ beeinträchtigt die Gesundheit unserer Füße. „Zu weite Schuhe fördern Fußfehlstellungen“, gibt Thomas Böhner zu verstehen. „Wenn der Fuß keinen Halt hat, kann er sich nach Belieben bewegen. Heißt praktisch: Wenn der Fuß schon nach innen kippt und durch einen zu großen oder zu weiten Schuh nicht gehalten oder stabilisiert wird, kippt er noch weiter nach innen“, fügt er hinzu.

Die Folgen können sich auf Knie, Hüfte, Sprunggelenke und die Wirbelsäule auswirken. Die Muskulatur, die Bänder und Sehnen können sich auf schmerzende Weise verändern. Fehlbelastungen begünstigen zudem Arthrose.

5 Übungen für Fußgymnastik

In unserem kostenfreien Ratgeber „Fußgymnastik für Senioren: 5 einfache Übungen, damit Ihre Füße gesund bleiben“ zeigen wir Ihnen ein gesundes Training für Ihre Fußgesundheit.

So finden Sie Ihre richtige Schuhgröße

Ein gut sitzender Schuh ist also nicht nur bequem, sondern erhält auch die Fußgesundheit. Doch wie können wir die für uns ideale Schuhgröße ermitteln? Entscheidend dabei sind die Schuhgröße, Schuhweite und Schuhbreite. Alle drei müssen genau passen, damit es die Füße bequem haben.

Schuhgröße | Schuhweite | messen
So werden Schuhgröße, -weite und -umfang gemessen. (Quelle: basenio.de)

Fußgröße messen

Als Abstand zwischen Schuh- und Zehenspitzen empfiehlt Thomas Böhner etwa acht bis zehn Millimeter. Eine Ausnahme dieser Empfehlung gilt für Diabetiker, sie sollten hier etwas mehr Platz lassen. Der Experte rät zu zwölf Millimetern Abstand. Der größere Abstand soll verhindern, dass sich der Fuß an innenliegenden Nähten reibt und sich dadurch Wunden bilden.

Um die Größe Ihrer Füße richtig zu messen, sollten Sie sich mit der Ferse an die Wand stellen. Unter Ihre Füße legen Sie ein weißes Blatt Papier. Lassen Sie sich nun idealerweise von jemand anderem an der längsten Stelle von beiden Füßen einen Strich markieren. Es ist wichtig, dass Sie beide Füße vermessen, da in der Regel ein Fuß länger ist als der andere.

Fußbreite messen

Bei der Fußbreite fällt der empfohlene Abstand zwischen Fuß und Schuh etwas geringer als bei der Schuhgröße aus. Thomas Böhner rät dazu, dass der Fuß im Ballenbereich möglichst eng am Schuh anliegen sollte. Bei Diabetikern sollten jedoch zwei bis drei Millimeter Platz sein.

Legen Sie ein Blatt Papier und die Füße und stellen Sie sich aufrecht darauf. Beide Füße sollten nun gleichmäßig belastet werden. Markieren Sie jeweils an der breitetesten Stelle im Fußballen die rechte und linke Seite. Ziehen Sie danach jeweils eine Diagonale zwischen den beiden Punkten und messen Sie die Fußbreite aus.

Fußumfang messen

Die Fußweite entspricht dem Umfang des Fußes. Sein Volumen sollte ebenso möglichst eng durch den Schuh gefasst werden. Auch hier sollten Sie sich aufrecht stellen und ein Maßband um die breiteste Stelle des Fußes herumlegen. In der Regel findet man diese Stelle im Ballenbereich.

Schuhgröße richtig messen

In unserem kostenfreien Ratgeber „Schuhgröße & Schuhweite richtig messen: Eine Anleitung für Damen, Herren & Kinder“ finden Sie weitere Tipps.

Im Handel werden Schuhe in der Regel nur noch der Größe nach sortiert angeboten. Allerdings fallen die Schuhgrößen zwischen den einzelnen Herstellern oft unterschiedlich aus. Ursache dafür sind die unterschiedlichen Schuhleisten mit denen sie arbeiten. Und so kann es vorkommen, dass Ihnen bei der Marke A die Schuhgröße 44 passt und es bei der Marke B die 45 ist. Wer jedoch die Größe, Breite und Weite seiner Füße kennt, kann sich im Fachhandel entsprechend beraten lassen.

Produkttipps unserer Redaktion

Top-5 Schuhmarken für bequeme Herrenschuhe

Im Freizeit- und Businessbereich sind einige Hersteller besonders darum bemüht, bequeme Schuhe herzustellen. Die verwendeten Materialien für Oberschuh und Sohle sind langlebig und funktional.

So wird beispielsweise der Schuhinnenraum belüftet und die Sohle dämpft in besonderer Weise den Schritt ab. Dadurch werden die Füße weniger belastet als in sehr flachen und starren Sohlen. Basenio.de stellt Ihnen fünf Hersteller bequemer Herrenschuhe im Kurzporträt vor.

Geox


Diese Modemarke hat ihren Stammsitz im italienischen Montebelluna. Innovationen wie wasserabweisende Leder und Gummisohlen mit einer atmungsaktiven Membran zeichnen Geox-Schuhe aus. Die Angebotspalette ist breit gefächert und beinhaltet viele Modelle für den Freizeit- und den Businessbereich.

Skechers


Das US-amerikanische Unternehmen „Skechers“ gilt heute als einer der weltweit größten Hersteller der Schuhbranche. Die Marke wurde 1992 gegründet, ist also noch relativ jung. Die Modellpalette ist eher am Liftstyle orientiert, beinhaltet aber auch Sport- und Arbeitsschuhe.

Kybun


Der Schweizer Hersteller „Kybun“ ist durch sein innovatives Sohlenkonzept bekannt. Die hohe Sohle besteht aus einem weich-elastischen Material, über das der Fuß bei jedem Schritt ideal abrollen kann. Durch dieses Sohlenkonzept sollen Schmerzen so gelindert werden, dass Menschen wieder in einen normalen Bewegungsablauf kommen.

Kybun hat bequeme Schuhe für Herren im Angebot, die im Arbeits-, Freizeit- und Sportbereich getragen werden können. Auch für Damen hat der Schweizer Hersteller ein großes Sortiment.

Joya


Joya ist ein Hersteller von Funktions- und Wellnessschuhen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Schweiz und setzt auf ein innovatives Sohlenkonzept. Ähnlich wie die Kybun-Schuhe sollen Joya-Schuhe positive Effekte auf die gesamte Muskelkette im Körper haben.

Fila


Der Sportartikelhersteller Fila kam ursprünglich aus Italien, wird aber seit geraumer Zeit aus Südkorea geführt. Zwar liegt der Fokus der Modemarke nicht auf Schuhen, doch insbesondere im Sportbereich werden Fila-Schuhe wegen ihrer hohen Qualität geschätzt.

Tipp beim Schuhkauf

Wer seine Schuhe im Ladenhandel vor Ort kaufen möchte, der sollte dies in die Nachmittagsstunden legen. Da im Laufe eines Tages unsere Füße durch die Belastung leicht anschwellen, sind sie etwas voluminöser als am Morgen. In der Regel sind dies zwar nur Nuancen, aber auch die können über die Bequemlichkeit der Schuhe entscheiden.

Im Onlinehandel haben Verbraucher wie im stationären Handel die Möglichkeit, Neuwaren innerhalb einer bestimmten Frist zurück zu geben. Innerhalb von 14 Tagen können Bestellungen ohne Angaben von Gründen rückgängig gemacht werden.

Dieses „Widerrufsrecht“ ist gesetzlich verankert. Die entsprechenden Vorschriften finden sich in den Paragraphen 312g Absatz 1 und 355 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Manche Onlinehändler erweitern diese Frist sogar für ihre Kunden.

Verbraucherrechte im Onlinehandel

Die Verbraucherzentrale hat eine umfassende Übersicht zu Verbraucherrechten im Onlinehandel auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Produkttipps unserer Redaktion


Diesen Beitrag: KommentierenDrucken

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling ist der leitende Redakteur der Ratgeber-Redaktion. Bevor er 2016 bei basenio.de begann, war er im Rundfunk und in der Online-Redaktion einer regionalen Tageszeitung tätig. Seine Themenschwerpunkte sind die Bereiche Pflege & Recht.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ratgeber Beitrag

Ratgeber Beitrag

Auf basenio.de können werbende Ratgeber-Beiträge veröffentlicht werden. Stellen Sie sich oder Ihren Kunden auf einem... reichweitenstarken und unabhängigen Online-Portal vor, das sich an die „Generation 50plus“ wendet. Unsere hauseigene Redaktion recherchiert und schreibt zu Themen, die die Lebenswelten der Best Ager und Senioren trifft. Jeder Beitrag ist in Inhalt und Ansprache einzigartig und wird nach den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erstellt. So steigern Sie Ihr eigenes Renommee oder das Ihres Kunden in der digitalen Welt des Word Wide Webs.

452,20 €
zum Produkt