Sitz- & Aufstehhilfe
Filter

Wir helfen Ihnen gern pers├Ânlich


KontaktbildProdukt-Manager Steffen Gottschling - basenio.de
Produkt-Manager

Steffen Gottschling

0361 / 77 51 95 15s.gottschling@basenio.de
KontaktbildAffiliate-Manager Axel Zawischa - basenio.de
Affiliate-Manager

Axel Zawischa

0361 / 21 88 46 83a.zawischa@basenio.de

Mobile & elektrische Aufstehhilfen g├╝nstig online kaufen

Mobile & elektrische Aufstehhilfen g├╝nstig online kaufen

Im fortgeschrittenen Alter kann es Senioren schwer fallen, vom Stuhl, Bett, der Toilette oder aus der Badewanne aufzustehen. Die Gefahr, in der nassen Dusche auszurutschen oder von der Toilette nicht mehr hochzukommen, kann ├ängste bei Betroffenen ausl├Âsen. Damit Sie und Ihre Angeh├Ârigen sich sicherer f├╝hlen, gibt es bei uns mobile und elektrische Aufstehhilfen.

Diese Hilfsmittel eignen sich insbesondere f├╝r Menschen mit k├Ârperlichen Einschr├Ąnkungen. Die Aufstehhilfen k├Ânnen beispielsweise im Bad, auf dem Sessel, der Couch und im Bett Verwendung finden. Betroffene k├Ânnen sich mit diesen Hilfsmitteln wieder selbstst├Ąndig und ohne hohen Kraftaufwand Aufrichten.

F├╝r wen sind Aufstehhilfen empfohlen?

Aufstehhilfen sind zu empfehlen, wenn Sie oder Ihre Angeh├Ârigen k├Ârperliche Defizite haben, die den Bewegungsapparat betreffen. Der gleiche Rat gilt, wenn altersbedingt die Kr├Ąfte schwinden. Wer folgende Symptome bei sich oder Angeh├Ârigen beobachtet, kann

Bei solchen dauerhaften Symptomen k├Ânnen Aufstehhilfen den Alltag sicherer gestalten:

  • Schw├Ąchegef├╝hl
  • (wiederkehrender) Schwindel
  • Gleichgewichts- oder Koordinationsst├Ârungen
  • geringe Kraft oder L├Ąhmungserscheinungen in Armen und H├Ąnden
  • Verletzungen oder Operationen der Beingelenke
  • Herzoperation (Aufstehhilfe zur Schonung der Narbe)
  • Schlaganfall
  • bei eingeschr├Ąnkter Belastbarkeit und erh├Âhtem Sturzrisiko

Bei all diesen Anzeichen und Krankheiten empfehlen Experten die Nutzung von Aufstehhilfen. Es dient Ihrem eigenen Wohl und hilft Ihnen dabei selbst├Ąndiger und sicherer zu werden.

Wo k├Ânnen Aufstehhilfen eingesetzt werden?

Besonders im Bett kann das Aufstehen nach l├Ąngerem Liegen sehr schwer fallen. Deshalb gibt es Haltegriffe, an denen Sie oder Ihre Angeh├Ârigen sich selbst├Ąndig hochziehen k├Ânnen. Die Bettz├╝gel in unserem Sortiment erf├╝llen denselben Zweck und erm├Âglichen durch die Knoten ein optimales Greifgef├╝hl.

Aufstehhilfen werden nicht nur im Bett, sondern auch auf der Couch oder im Sessel gebraucht. Um Ihnen das Aufstehen zu erleichtern, gibt es Katapultsitze, die Sie sanft nach oben anheben. Au├čerdem gibt es Sessel mit elektrischem Motor, welcher Sie langsam nach vorne schiebt, damit Sie ohne eigenen Kraftaufwand auf die Beine kommen.

N├╝tzlich sind die Aufstehhilfen auch im Badezimmer auf der Toilette oder in der Badewanne. So kann eine Sitzerh├Âhung auf dem WC befestigt werden, damit Sie sich beim Toilettengang leichter auf- und absetzen k├Ânnen.

Wer ├╝bernimmt die Kosten?

Kranken- und Pflegekassen k├Ânnen wir Hilfsmittel die Kosten ganz oder teilweise ├╝bernehmen. In vielen F├Ąllen braucht es daf├╝r ein ├Ąrztliches Attest. Diese muss bei der Kasse eingereicht werden, die dann ├╝ber die Kosten├╝bernahme entscheidet.

Wer einen Pflegegrad besitzt, dem stehen finanzielle Mittel aus der gesetzlichen Pflegeversicherung zu. So k├Ânnen beispielsweise f├╝r bestimmte Pflegehilfsmittel Zusch├╝sse und F├Ârderungen bezogen werden.

Bei ÔÇ×zum Verbrauch bestimmten PflegehilfsmittelnÔÇť ├╝bernehmen die Pflegekassen monatlich bis zu 40 Euro der Kosten. F├╝r welche dieser Produkte die Kasse die Kosten ├╝bernehmen kann, schauen Sie bitte ins Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen. Dort, in der Produktgruppe 54, sind alle zum Verbrauch bestimmten Hilfsmittel gelistet, f├╝r die Pflegekassen die Kosten in H├Âhe bis zu 40 Euro pro Monat ├╝bernehmen k├Ânnen.

Top-Artikel aus unserem Sortiment: