kybun
Filter
Sortierung

Wir helfen Ihnen gern persönlich


KontaktbildProdukt-Manager Steffen Gottschling - basenio.de
Produkt-Manager

Steffen Gottschling

0361 / 77 51 95 15

s.gottschling@basenio.de
KontaktbildAffiliate-Manager Axel Zawischa - basenio.de
Affiliate-Manager

Axel Zawischa

0361 / 21 88 46 83

a.zawischa@basenio.de

Kybun | KyBoot | Shop

Kybun- & KyBoot-Shop mit groĂźer Auswahl & gĂĽnstigem Preis

In unserem Online-Shop erhalten Sie kybun-Schuhe und kybun-Matten zum Herstellerpreis. Die Produkte des Schweizer Herstellers werden unter anderem in Physiotherapien, Reha-Einrichtungen und sogar in klinischen Bereichen eingesetzt. Doch auch im privaten Bereich werden die Schuhe und Matten mit dem weich-elastischen Material geschätzt.

Was ist kybun?

  • Ganzheitliches Aktivitätskonzept
  • Lässt sich einfach in Ihren Alltag integrieren
  • Stärkung Ihrer tiefen Muskeln
  • Entspannung Ihres RĂĽckens
  • Schont Ihre Gelenke


Das Wort „kybun“ stammt aus dem koreanischen und bedeutet „Gefühlszustand“. Doch mit kybun verbindet der Schweizer Entwickler Karl Müller ein ganzes Bewegungskonzept und hat eigens dafür ein besonderes Material geschaffen, welches in seinen Produkten Verwendung findet. „Freude an der Bewegung“ ist das Ziel seiner Idee. Dass er damit richtig liegt, beweisen zahlreiche wissenschaftliche Studien. In der Medizin gilt es als erwiesen, dass regelmäßige Bewegung unsere Gesundheit gut tut. Hingegen gelten einseitige Belastungen wie etwa beim Sitzen oder Stehen als eher schädlich. Durch kybun-Schuhe und kybun-Matten sollen Bewegungsschmerzen gelindert werden, wodurch wir wieder in eine gesunde und natürliche Körperhaltung finden, um uns wieder ausreichend zu bewegen.

Die kybun Schuhe hießen bei ihrer Markeneinführung noch kyboot. Auch die kybun Matten trugen einen anderen Namen als heute. Sie wurden unter der Bezeichnung „kyBounder“ vermarktet.


kybun - eine Marke mit Tradition

Zu Beginn der 90er-Jahre wurde das kybun-Bewegungskonzept entwickelt. Alles begann mit dem Erfinder Dipl. Ing. Karl Müller, der zu jenen Zeiten mit Rückenbeschwerden zu kämpfen hatte. Als er bei seinem Korea-Aufenthalt barfuß durch Reisfelder ging, bemerkte er, wie deren weicher Untergrund seine Schmerzen beim Gehen linderte. Die Füße konnten auf natürliche Weise abrollen, so wie es bei unseren Ur-Ahnen auf den unbebauten Böden möglich war. Diesen Abroll-Effekt machte sich Karl Müller zu Nutze und entwickelte den Vorgänger des heutigen kybun-Schuhs: Den MBT.


Doch der umtriebige Schweizer entwickelte sein Konzept über die Jahre weiter und setzte dabei auf ein innovatives Material, welches weich-elastisch und besonders langlebig ist. Dieses besondere Material verwendete er zunächst in den kybun-Matten (kyBounder), die dem Gefühl des auf-dem-Reisfeld-laufen noch näher kamen. Die Matten werden in Physiotherapien, in Reha-Einrichtungen und sogar im klinischen Bereich angewendet. Doch auch zu Hause können Sie Ihr Training auf den Matten durchführen. Durch den weichen-elastischen Untergrund werden die Einheiten noch intensiver und die Trainingseffekte stärker. Doch auch am Arbeitsplatz und sogar in der Schule werden die kybun-Matten genutzt. Wer auf dem weichen Untergrund steht, wird merken, wie jede kleine Bewegung durch den Rebound-Effekt Spaß und Training zugleich wird.


Schon bald erweiterte er die Produktpalette auf Schuhe, deren Sohlen mit dem innovativen Material gefüllt sind. Wurden sie zu Beginn noch als kyBoot vermarktet, sind sie heute unter dem Markennamen „kybun-Schuh“ bekannt. Die Schweizer bewerben diese besonderen Schuhe mit der „Walk-on-air-Sohle“, die oft auch als Luftpolsterschuh bezeichnet wird. Jedoch steckt in der Sohle keine Luft, sondern ein äußerst langlebiger Mehrkomponenten-Polyurethan. Durch dieses Material rollt der Fuß bei jedem Schritt leicht ab.


Interessanter Fakt:

Auch im Leistungssport hat die Marke kybun einen guten Ruf. Den unterstützt das Schweizer Unternehmen auch mit Werbemaßnahmen. So trägt beispielsweise das Fußballstadion in St. Gallen den Namen kybunpark.