Jobs ab 50 | Jobs für Rentner | Rentner Jobs | Rentner sucht Arbeit

Welche Jobs sind für Rentner & Senioren zu empfehlen?

Bild zum Artikel: Jobs ab 50 | Jobs für Rentner | Rentner Jobs | Rentner sucht Arbeit
(Quelle: Patricia Klamt)
Bild zum Artikel: Jobs ab 50 | Jobs für Rentner | Rentner Jobs | Rentner sucht Arbeit
(Quelle: Patricia Klamt)

Sie suchen Jobs für Rentner der Senioren und wissen nicht welche Tätigkeiten oder Nebenjobs für Sie in Frage kommen? Wir haben für Sie recherchiert und die beliebtesten sowie empfehlenswertesten Jobs für Rentner gefunden!

Bei den meisten Jobs für Senioren handelt es sich um sogenannte Mini-Jobs auf 400-Euro-Basis oder Teilzeitbeschäftigungen. Allerdings gelten für Rentner zum Teil andere steuerliche Regelungen als für jüngere Berufstätige. Und der Verdienst wird ab einer bestimmten Höhe auf die Rente angerechnet. Sie sollten sich also genau über die gesetzlichen Rahmenbedingungen informieren, bevor Sie einer Nebentätigkeit oder Nebenjob nachgehen.

Fremdenführer: Wann wurde die Stadt gegründet? Wer war am längsten Bürgermeister? Und welche Geschichten kann das alte Haus am Markt erzählen? Wenn Sie sich für die Historie ihres Heimatortes interessieren und über umfassende Ortskenntnisse verfügen, ist eine Nebentätigkeit als Touristenführer für Sie vielleicht das Richtige. Da In Deutschland der Beruf des Fremdenführers weder gesetzlich geregelt ist, noch über ein einheitliches und präzises Berufsbild verfügt, kann im Prinzip jeder als Fremdenführer arbeiten. Entsprechende Kurse können bei Fremdenverkehrsämtern, Volkshochschulen oder freien Bildungsträger absolviert werden – auch mit IHK-Zertifikat. Vor allem bei früheren Lehrern ist diese Nebentätigkeit sehr beliebt. Der Vorteil: Eine spannendere und abwechslungsreichere Nebentätigkeit werden Sie kaum finden.

Kinderbetreuung: Viele Familien suchen heute Hände ringend nach einer geeigneten Betreuung für Ihre Kinder. Ein Grund dafür ist die Auflösung der traditionellen Familienstrukturen. Insbesondere Seniorinnen sind bei diesen Stellen gefragt. Sogar im Ausland ist eine Tätigkeit als Leih-Oma möglich. Sind Sie kinderlieb? Haben Sie viel freie Zeit und können flexibel arbeiten? Sind Sie stressresistent und geduldig? Erklären Sie gerne und lesen Sie gerne vor? Dann sind Sie die ideale Leih-Oma. Im Internet gibt es unzählige Plattformen, die solche Nebentätigkeiten vermitteln.

Je nach beruflichem Hintergrund kann Kinderbetreuung bei älteren Kindern auch mit Nachhilfe verbinden werden. Der Vorteil: Wenn die eigenen Kinder und Enkelkinder weit entfernt leben, können Sie als Leih-Oma oder Leih-Opa anderen Menschen und sich selbst eine große Freunde bereiten. Falls Ihnen die Kinderbetreuung nicht zusagt, wie wäre es denn mit Hundesitting?
 
Fahrer für Kurierdienste: Der Kurierfahrer zählt zu den beliebtesten Nebenjobs für Senioren. Ein eigener Führerschein ist die Grundvoraussetzung. Darüber hinaus sollten Sie gerne Auto fahren und über gute Ortskenntnisse verfügen, schließlich sind Kurierfahrer nichts anderes als Taxifahrer – nur dass sie Güter von A nach B bringen. Unverzichtbar ist allerdings auch die nötige Fahrtüchtigkeit. Lesen Sie dazu einen Beitrag aus unserem Archiv über Mobilität im Alter. Der Vorteil: Sie sind stets im Warmen und Trockenen.
 
Museumswächter: Manche meinen, als Wächter im Museum gebe es leicht verdientes Geld. Aber unterschätzen Sie diese Nebentätigkeit nicht: Selbst für junge Menschen kann langes Stehen oder Gehen zur Belastung werden. Zudem wird es in manchen Museen – gerade im Winter – empfindlich kalt. Als Nachtwächter sollte man problemlos auf Schlaf verzichten können und stets die Konzentration hoch halten. Zudem muss viel Zeit alleine verbracht werden. Der Vorteil: Der Stress als Museumswächter hält sich in Grenzen.

Lagerarbeiter, Regalauffüller: Lagerarbeiten in der Werkstatt, Regale auffüllen im Laden oder andere Hilfstätigkeiten gehören ebenfalls zu den klassischen Nebenjobs für Rentner. Können Sie geschickt mit Werkzeug umgehen und im eigenen Haushalt mehr als eine Glühbirne wechseln? Bewerben Sie sich als Hausmeister! Haben Sie flinke Hände und Durchhaltevermögen? Dann sollten Sie es als Regalauffüller versuchen! In Supermärkten, Baumärkten oder Drogerieketten werden Aushilfen regelmäßig gesucht. Der Vorteil: Sie arbeiten im Kollegenkreis und pflegen soziale Kontakte.

Zeitungsausträger: Als Zeitungsausträger sollten Sie Frühaufsteher sein. Denn bis 5 Uhr müssen die Tageszeitungen in der Regel im Briefkästen landen. Bei Prospekten und Wochenblättern sind freilich auch andere Arbeitszeiten möglich. Ob Gewitter, Sturm oder Schneefall: Wer dieser Nebentätigkeit nachgeht, muss stets auf wetterfeste Kleidung achten. Schnelligkeit und Ortskenntnis sind ebenfalls wichtige Eigenschaften. Zudem haben Sie als Zeitungsausträger regelmäßige Arbeitszeiten. Bei Interesse informieren Sie sich bei ihren lokalen Tageszeitungen oder Verlagshäusern. Der Vorteil: Sie kommen regelmäßig an die frische Luft und bleiben in Bewegung.

Fazit: Es gibt zahlreiche Nebentätigkeiten, die auch für Senioren gut geeignet sind. Wenn Sie Lust an einer zeitlich begrenzten Arbeit haben oder ihre Rente aufbessern wollen, konnten wir Ihnen hoffentlich einige gute Ratschläge geben. Neben bezahlten Tätigkeiten finden viele Senioren ebenso viel Freude im Ehrenamt. Bei Hinweisen, Anregungen oder Kritik erreichen Sie und unter info@basenio.de


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Thomas Fritz
Profilbild von Thomas Fritz

Thomas Fritz (Jg. 1982) ist ein freier Journalist aus Leipzig, der seit 2010 in der Branche tätig ist und bundesweite Auftraggeber hat. Nicht die tagesaktuelle Berichterstattung, sondern gut recherchierte Hintergrundberichte, Porträts und Reportagen sind sein ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode