Jobs ab 50 | Erfurt | Barmenia Stellenangebote

Jobs ab 50 bei der Barmenia in Erfurt - Alle Infos im Überblick

Bild zum Artikel: Jobs ab 50 | Erfurt | Barmenia Stellenangebote
(Quelle: Patricia Klamt)

Qualifikation, Fortbildung, Berufswechsel. Die Weiterentwicklung im Job wird für Best-Ager und die Zielgruppe 50+ immer wichtiger. Bei Barmenia Versicherungen sind auch Quereinsteiger gefragte Leute, sagt Experte Andreas Schultz-Engelhard.

Kürzlich stellte Herr Schultz-Engelhard eine Frau ein. Sie kam als Quereinsteigerin und arbeitet heute als erfolgreiche Kundenbetreuerin bei Barmenia Versicherungen – so weit nichts Ungewöhnliches. Allerdings war die Dame bereits 62 Jahre alt. "Das ist einerseits eine Ausnahme", betont der Leiter der Bezirksdirektion Erfurt, andererseits hält der gelernte Bankkaufmann gerade auf seine Best-Ager große Stücke: Seine beiden besten Mitarbeiter sind 63 und 60 Jahre alt. "Häufig glauben Best-Ager, sie haben ab einem bestimmten Alter im Job wenige Perspektiven", erklärt der 40-Jährige. "Ich denke, diese Sichtweise ist falsch. Gerade ältere Menschen besitzen eine hohe Lebenserfahrung und ein hohes Maß an Empathie. Sie können sich toll in die Belange unserer Kunden hineinversetzen und auch die Kunden schätzen ihre Erfahrung und Integrität."

Interessenten, die sich beispielsweise um ein Beratungsgespräch zum Thema Sterbegeldversicherung bemühen, werden möglicherweise Berührungsängste haben, die Details mit einem 34-Jährigen zu besprechen. Das Thema Hinterbliebenenabsicherung zu erörtern, ist zum einen für viele sehr wichtig und erfordert andererseits auch ein Gespräch auf Augenhöhe, am Besten mit einem Menschen, der sich gut in diese Situation hineinversetzten kann. Mit einem Berater, der auch zur Gruppe 50+ gehört, sind Berührungsängste wahrscheinlich weniger ausgeprägt. Ein weiterer wesentlicher Punkt ist die stetige Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung. Auch die Altersstruktur unserer Kunden ist von dieser Entwicklung berührt. Aus diesem Grund sind erfahrene Mitarbeiter ein wichtiges Pfund bei der Kundenbetreuung und Kundenbindung.

Händeschütteln, Hand, PC, Telefon, Büro
Erfahrene Mitarbeiter sind bei der Barmenia ein wichtiges Pfund bei der Kundenbetreuung und Kundenbindung. (Quelle: Patricia Klamt)

Barmenia für Quereinsteiger attraktiv

Deswegen sind lebenserfahrene Quereinsteiger bei der Barmenia gern gesehen. Best-Ager befinden sich –wie der Name schon sagt– in ihren besten Jahren. Wenn die Unzufriedenheit mit der eigenen Arbeitsstelle groß ist und der Wunsch nach einer Veränderung vielleicht schon seit Jahren im Kopf herumgeistert, spricht nichts gegen einen späten Berufswechsel. Davon ist Andreas Schultz-Engelhard überzeugt. "Wenn sich jemand umorientieren möchte und fest zu einem Wechsel entschlossen ist, dann macht das auch Sinn." Bei der Barmenia gibt es keine Berührungsängste mit Arbeitnehmern der Zielgruppe 50+, wie er betont. "Wir bieten auf selbständiger Basis gutes, leistungsbezogenes Geld, flexible Arbeitszeiten und ein hohes Maß an Eigenbestimmung", sagt der Erfurter Bezirksdirektor.

Außendienstmitarbeiter gesucht

Unsere Mitarbeiter arbeiten zielgerichtet daran, ihren Kunden die besten Lösungen für die jeweilige Lebenssituation anzubieten. Wer könnte besser wissen, was ein Best-Ager benötigt als ein Best-Ager selbst? "Ich bin immer auf der Suche nach Außendienst-Mitarbeitern, die sich mit der Barmenia identifizieren, für uns tätig sein wollen und die entsprechende Eignung mitbringen.", sagt Andreas Schultz-Engelhard, gerade auch in die Richtung älterer Interessenten. Das können Quereinsteiger sein oder Menschen, die schon in der Branche tätig sind und eine "neue Heimat" bei der Barmenia suchen.

Wer sich für die Barmenia entscheidet, wird theoretisch und praktisch aus- und weitergebildet, die IHK-Prüfung zum Versicherungsfachmann bzw. zur Versicherungsfachfrau gehört ebenfalls dazu. Auch seine 62-jährige Mitarbeiterin befindet sich in diesem Ausbildungsprozess, berichtet Schultz-Engelhard. Fast täglich ist sie nun im Auftrag der Barmenia unterwegs, um die Lebenssituation ihrer Kunden aufzunehmen, ihre Ziel zu erfragen und passgenaue Lösungen anzubieten. "Das ist das Schöne an unserem Beruf", betont Andreas Schultz-Engelhard, "dass wir den Menschen bei der Vorsorge wirklich weiterhelfen können."


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Thomas Fritz
Profilbild von Thomas Fritz

Thomas Fritz (Jg. 1982) ist ein freier Journalist aus Leipzig, der seit 2010 in der Branche tätig ist und bundesweite Auftraggeber hat. Nicht die tagesaktuelle Berichterstattung, sondern gut recherchierte Hintergrundberichte, Porträts und Reportagen sind sein ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode