Immobilienbewertung Dresden | immobiliengutachter

Immobilienbewertung Dresden: Tipps & Vergleich der Top10-Immobiliengutachter in "Elbflorenz"

| Steffen Gottschling
Bild zum Artikel: Immobilienbewertung Dresden | immobiliengutachter
(Quelle: © daliu - Adobe Stock)

Wenn Sie eine Immobilie in Dresden kaufen oder verkaufen möchten, dann kann es ratsam sein, diese vorher von Experten bewerten zu lassen. Worauf es dabei ankommt und wer Ihnen dabei helfen kann, erklären wir in diesem Ratgeber.

Die Nachfrage nach Immobilien in Dresden ist hoch. Das zeigen auch die Umsätze des ersten Halbjahres 2019 im Immobiliengeschäft der sächsischen Landeshauptstadt. Laut des offiziellen „Grundstücksmarktbericht“ der Stadt wurden in diesem Zeitraum 1.905 Immobilien mit einem Volumen von 906 Millionen Euro umgesetzt.

Derweil steigen die Preise stetig weiter. Lag der Kaufpreis pro Quadratmeter 2019 in Dresden noch bei 2.210 Euro (Medianwert), prognostiziert die „Immowelt Group“, ein deutschlandweit tätiges Immobilienwirtschaftsunternehmen, für 2020 Quadratmeterpreise bis 2.390 Euro.

Angesichts solcher Zahlen dürfte es klar sein, dass mit dem Verkauf von Immobilien hohe Erlöse möglich sind. Auf der anderen Seite sollten Immobilienkäufer sich unbedingt professionellen Rat vor Ort in Form eines Gutachtens einholen, um nicht einem „Mondpreis“ auf zu erliegen.

Worauf Verkäufer und Käufer bei Immobilien in Dresden achten sollten und wo sie sich Hilfe holen können, dafür erkundigte sich basenio.de bei den Immobilienexperten von haus-immobilienbewertung.de. Über das Online-Portal können sich Interessierte einen Preis für ihre Immobilie kostenfrei einschätzen lassen. Wer es genauer und auch rechtsverbindlich haben möchte, der kann sich über das Portal auch einen Gutachter organisieren.

Diese Fehler sollten Hausverkäufer und Hauskäufer vermeiden!

Die Preisfrage sollte keinen Laien überlassen werden. „Wer im Internet oder in Printmedien einen zu hoch angesetzten Preis für eine Immobilie inseriert, riskiert im Endeffekt geringere Erlöse“, lässt ein Sprecher von haus-immobilienbewertung.de auf Nachfrage wissen. Nicht umsonst heißt es: „Papier ist geduldig“ und „das Netz vergisst nie“. Der zu hoch angesetzte Preis kann mögliche Interessenten nicht nur abschrecken, sondern auch in deren Gedächtnis haften bleiben.

Youtube Video


Senkt der Verkäufer den Preis seiner Immobilie nachträglich, könnten Interessenten sich darin bestärkt fühlen, ihr Angebot noch tiefer anzusetzen. Manch einer könnte sich allerding auch die Frage stellen, warum der Preis für die Immobilie gesenkt wurde und komplett sein Interesse daran verlieren.

Wird im Gegensatz dazu von vornherein ein zu niedriger Verkaufspreis angesetzt, schmälert das den möglichen Erlös. So würde das schicke Häuschen in Strietzen, Klotzsche oder der Altstadt förmlich „verramscht“. Auf der anderen Seite tragen Käufer das Risiko für einen überteuerten Immobilienerwerb. Für sie ist es daher noch essenzieller, sich professionellen Rat einzuholen.

„Wer eine Immobilie verkaufen oder kaufen möchte, sollte sich daher beim Preis nie auf sein Bauchgefühl verlassen“, raten die Experten von haus-immobilienbewertung.de. Es gibt einige kostenfreie Hilfsmittel, die zumindest einen groben Wert vorgeben können.

10 Tipps für den Immobilienverkauf

In unserem kostenfreien Finanz-Ratgeber geben wir 10 Tipps, wie eine Immobilie zu den bestmöglichen Preis verkauft werden kann.

Kostenfreie Immobilienbewertung

„Eine erste Möglichkeit, sich einem möglichen Immobilienpreis zu nähern, bieten wir auf unserer unternehmenseigenen Internetseite an“, verrät ein Sprecher von haus-immobilienbewertung.de. Dort können Interessierte den Preis einer Immobilie online und völlig kostenfrei einschätzen lassen. Dafür müssen Sie zunächst auswählen, um welche Art Immobilie es sich handelt.

Zur Auswahl stehen Grundstücke, Wohn-, Gewerbe- und Sonderimmobilien. Daran anschließend wird nach dem Grund für die Preiseinschätzung, dem Zeitpunkt, bis wann das „Gutachten“ benötigt wird, dem Ort der Immobilie und nach persönlichen Daten gefragt. Im Ergebnis erhalten Interessierte online eine Preiseinschätzung durch die Immobilienexperten.

Diese Einschätzung ist allerdings nur ein sehr grober Wert und liefert schon aufgrund der wenig komplexen Fragen nur einen bedingt aussagekräftigen Preis. So fehlen unter anderem Aussagen zum Zustand des Hauses und örtliche Besonderheiten, die sich auf den „Verkehrswert“ der Immobilie auswirken.

Ebenso kostenfrei zugänglich ist der Immobilienpreisspiegel der Landesbausparkassen (LBS). Doch auch hier erhalten Immobilienverkäufer nur sehr grobe Preiseinschätzungen, die nach Regionen und einzelnen Städten eingeteilt sind.

Stadt (Stadtteil)

Neubau

Baugrundstück €/m²

Neubau

Reiheneigenheim in 1.000€

Neubau

Eigentumswohnungen €/m² Wohnfläche

Dresden145 bis 300250 bis 3103.000 bis 4.000
Altstadt------3.300 bis 5.500
Neustadt250 bis 355---2.935 bis 3.700
Leuben270 bis 300---2.040 bis 3.855
Pieschen220 bis 600---2.800 bis 3.300

*übernommen vom LBS Immobilienpreisspiegel 2019

Grundsätzliches zur Immobilienbewertung

Der Wert einer Immobilie ist an viele Faktoren geknüpft und daher für Laien nur schwer einzuschätzen. Die entscheidende Größe ist der sogenannte „Verkehrswert“. Um das Objekt in diesem Sinne korrekt zu bewerten, können Gutachter zu Rate gezogen werden. Sie sollten vertraut sein mit gesetzlichen Bestimmungen und sind im Idealfall ortskundig.

„Über unser Portal können beispielsweise solche Gutachter in Dresden beauftragt werden“, gibt ein Sprecher von haus-immobilienbewertung.de zu verstehen. Diese Gutachten sind jedoch im Gegensatz zur groben Preiseinschätzung kostenpflichtig.

Kurzgutachten

ImmobilieKosten des Gutachtens
Eigentumswohnungcirca 900 Euro

Einfamilien-, Reihenend- oder Reihenmittelhaus,

Doppelhaushälfte

circa 1.000 Euro
Zweifamilienhauscirca 1.100 Euro
Wohnhaus mit bis zu vier Wohneinheitencirca 1.200 Euro

Langgutachten

ImmobilieKosten des Gutachtens
Eigentumswohnungcirca 1.600 Euro

Einfamilien-, Reihenend- oder Reihenmittelhaus,

Doppelhaushälfte

circa 1.800 Euro
Zweifamilienhauscirca 1.900 Euro
Wohnhaus mit bis zu vier Wohneinheitencirca 2.200 Euro

*übernommen von immobilienscout24 (Zu den Kosten können noch Fahrtkostenpauschalen der Gutachter kommen)

Ein grundlegendes Regelwerk für die Immobilienbewertung ist die "Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken", kurz ImmoWertV. Auch wenn in der ImmoWertV nur die Rede von Grundstücken ist, zählt im Endeffekt alles, was sich auf diesem Grundstück befindet. Die dort genannten Bewertungsverfahren inkludieren also auch Bebauungen bei ihrer Wertermittlung.

Immobilienbewertung: Bekannte Verfahren
  • Vergleichswertverfahren: Bei selbstgenutzten Häusern und Eigentumswohnungen, Vergleich mit Kaufpreisen ähnlicher Immobilien in der Region. Zahlen darüber hat der Gutachterausschuss einer Gemeinde (z.B. Gutachterausschuss von Dresden).
  • Sachwertverfahren: Bei freien und vermieteten Objekten, heutiger Preis der Erbauung wird ermittelt und Altersminderung abgezogen
  • Ertragswertverfahren: Bei vermieteten oder verpachteten Immobilien, Wert wird dabei unter anderem durch erzielbare Erträge definiert, Bodenwert gesondert addiert

Immobilienbewertung in Dresden

Es mag kaum verwundern, dass sich bei dem genannten Halbjahresumsatz der Immobilienbranche Dresdens viele Anbieter am Markt befinden. Das können Immobilienkäufer und Immobilienverkäufer zu ihrem Vorteil nutzen, denn sie haben schließlich die Wahl.

„Wir würden uns natürlich darüber freuen, wenn die Leser von basenio.de unseren Service in Anspruch nehmen“, teilt ein Sprecher von haus-immobilienbewertung.de mit. „Wir sind noch ein recht junges Unternehmen. Unseren Online-Service bieten wir erst seit Juni 2018 an. Doch wir arbeiten bundesweit mit erfahrenen Gutachtern zusammen. Wir greifen also auch in Dresden auf etablierte Kollegen am Markt zurück“, versichert der Sprecher des Immobilienunternehmens.

Für den Kunden soll dabei alles transparent ablaufen, daher werden Immobilienbewertungen und Gutachten bei www.haus-immobilienbewertung bundesweit zu Festpreisen angeboten. „Wir unterstützen unsere Klienten dann auch beim Kauf und Verkauf der Immobilie, um für sie den besten Preis zu erzielen.

Dazu gehört auch, dass wir eine umfassende Immobiliendokumentation inklusive Immobilienwertermittlung beziehungsweise Verkehrswertgutachten erstellen“, lässt man auf basenio-Nachfrage wissen. „Im Unterschied zu vielen Mitbewerbern können wir zuverlässig, Ad hoc und flächendeckend eine Immobilienbewertung jeglicher Art anbieten“, fügt ein Sprecher noch an.

Vergleich: Immobilienbewertung in Dresden

Die Kosten für eine Immobilienbewertung in Dresden hält man bei haus-immobilienbewertung.de transparent. Mit Anwendung des BauGB, der ImmoWertV 2010, SW-RL und BRW-RL werden Immobilien jeder Art nach Sachwert- oder Ertragswertverfahren bewertet.

Die Kosten der Gutachten berechnen sich nach Art des Gutachtens:

  • Immobilienkurzgutachten
  • Bauschadensgutachten
  • Energieausweis
  • Kauf-Beratung
  • Schimmelgutachten
  • Verkauf-Beratung
  • Verkehrswertgutachten
  • Gebäudedokumentation

Bei diesen Dienstleistern der Immobilienbranche können Verkäufer und Käufer ihre Immobilien in Dresden bewerten und begutachten lassen.

Immobilienbewerter

Kontakt

Haus Immobilienbewertung

Tel: 0800 0873166 (kostenlose Hotline)

E-Mail: haus[at]haus-immobilienbewertung.de

Fartax – Sachverständigen- und Immobilienbüro

Louisenstr. 9
01445 Radebeul
Telefon: 0351/ 895 174 20
Fax: 0351/ 895 174 21
E-mail: info[at]fartax.de

Hausgold

Stresemannstr. 29
D-22769 Hamburg

Telefon: +49 40 2261614 – 0
Fax: +49 40 2261614 – 99

Heid Immobilienbewertung

Altmarkt 10 B/D
01067 Dresden

Telefon: 0800 – 333 658 900

E-mail: dresden[at]heid-immobilienbewertung.de

Sachverständigenbüro Alexander Geweiler

Pietzschstrasse 9
01159 Dresden
Citybüro:
Käthe-Kollwitz-Ufer 82
01309 Dresden
Telefon: 0351.21968684
Fax: 0351.21968685
Mobil: 0173.2026766
E-mail: mail[at]geweiler.de

Lutz Schneider Immobilienbewertung

Zittaue Straße 12

D-02681 Wilthen

Telefon: +49 (0) 3592 31908

Fax: +49 (0) 3592 543 135

Silke Hänel Immobilienbewertung

Burgstädter Straße 2
09212 Limbach-Oberfrohna
Telefon: +49 (0) 3722 699886
Fax: +49 (0) 3722 699887

E-Mail: info[at]immobilienbewertung.ws

Matthias Kirchner Sachverständigenbüro

Hohe Straße 80 (Plauen)
01187 Dresden
Telefon: +49 3 51/ 40 27 851
E-mail: mail[at]matthias-kirchner.de

Jens Krüger Wertermittlung Immobilienbewertung

Prager Straße 1B
01069 Dresden

Telefon: 0351. 795 24 61
Fax: 0351. 795 24 62
E-Mail: info[at]jk-wertermittlung.de

Grundstücksbewertung Barbara Frey

Nürnberger Straße 45

01187 Dresden

Telefon: 0351 472 57 88

Fax: 0351 4719220

E-Mail: barbara.frey[at]grundstücksbewertung-frey.de


Diesen Beitrag: Kommentieren Drucken
Teilen:

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling ist der leitende Redakteur der Ratgeber-Redaktion. Bevor er 2016 bei basenio.de begann, war er im Rundfunk und in der Online-Redaktion einer regionalen Tageszeitung tätig. Seine Themenschwerpunkte sind die Bereiche Pflege & Recht.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Ratgeber Beitrag

Ratgeber Beitrag

Auf basenio.de k√∂nnen werbende Ratgeber-Beitr√§ge ver√∂ffentlicht werden. Stellen Sie sich oder Ihren Kunden auf einem...m reichweitenstarken und unabh√§ngigen Online-Portal vor, das sich an die ‚ÄěGeneration 50plus‚Äú wendet. Unsere hauseigene Redaktion recherchiert und schreibt zu Themen, die die Lebenswelten der Best Ager und Senioren trifft. Jeder Beitrag ist in Inhalt und Ansprache einzigartig und wird nach den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erstellt. So steigern Sie Ihr eigenes Renommee oder das Ihres Kunden in der digitalen Welt des Word Wide Webs.

452,20 ‚ā¨
zum Produkt