Treppenlift Kosten | Krankenkasse | Kostenübernahme | steuerlich absetzbar

Infos zu Treppenlift-Kosten: Was ist steuerlich absetzbar und was übernimmt die Krankenkasse?

Bild zum Artikel: Treppenlift Kosten | Krankenkasse | Kostenübernahme | steuerlich absetzbar
(Quelle: Lift Support)
Bild zum Artikel: Treppenlift Kosten | Krankenkasse | Kostenübernahme | steuerlich absetzbar
(Quelle: Lift Support)

Sie suchen Informationen zu Treppenlift-Kosten? Was übernimmt die Krankenkasse, wie lassen sich die Geräte steuerlich absetzen und welche Förderungen gibt es? Wir erklären und zeigen es in diesem Beitrag.

Ein erster Tipp vorweg. Wenn Sie darüber nachdenken einen Treppenlift zu erwerben, dann bedenken Sie auch mögliche Folgekosten. Angebote, die sich durch einen günstigen Kaufpreis auszeichnen, können sich im Nachhinein als teuer herausstellen. So können fehlende Serviceleistungen bei Wartung und Reparatur die Kosten in Höhe treiben. Um das bestmöglichste Kosten-Leistungs-Verhältnis zu erreichen, empfiehlt es sich, regionale und unabhängige Anbieter anzusprechen. So entstehen geringere Kosten bei Lieferung und Montage. Auch können Serviceleistungen in der Regel sehr viel schneller erfolgen.

Diese Kosten entstehen beim Einbau eines Treppenlifts

Im Raum Thüringen, Sachsen, Hessen und Franken gibt es mit Lift-Support ein solches Unternehmen. Hier werden Sie fachlich kompetent und vor allem individuell beraten und betreut. Vor einem möglichen Einbau kommen die Techniker zu Ihnen nach Hause und schauen sich die örtlichen Gegebenheiten genauestens an. Verläuft der Treppenaufgang gerade, ist der Einbau günstiger als bei einem kurvigen Aufgang. Durch das Aufmaß kann so für jede Treppe ein speziell angepasster Lift entstehen. Ein weiterer Vorteil durch den Vorort-Termin – der Kostenvoranschlag ist transparent und Sie können die einzelnen Posten nachvollziehen. Das Gespräch und die Anreise der Mitarbeiter von Lift-Support sind für Sie kostenfrei. Daher nennen wir an dieser Stelle auch keine Preise, sondern empfehlen Ihnen, sich unverbindlich einen Termin auszumachen und dabei vertrauensvoll über mögliche Kosten zu sprechen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, gebrauchte Anlagen zu kaufen.

In der Regel verstehen sich die Preise der Anbieter inklusive Montage, Lieferung, Anfahrt und dem Preis für den Lift selbst. Auch bei uns ist dies selbstverständlich, bestätigte uns Sandra Lips von Lift-Support. Sie hebt hervor, dass das Thüringer Unternehmen zudem ein bundesweit einzigartiges Serviceangebot für seine Kunden pflegt. Unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0 36 77/667 4 808 können Sie einem Techniker Fragen zu Treppenliften stellen. Hier finden Sie fachkundige Ansprechpartner, die Ihnen gerne weiterhelfen. Durch die regionale Ausrichtung des Unternehmens lassen sich Reparaturen schnell erledigen und Ersatzteile zeitnah beschaffen und liefern. In punkto Wartungsleistung hebt sich das Unternehmen so von Mitbewerbern zum Vorteil der Kunden ab. Bei Lift-Support zahlen Sie in der Regel den Einbau des Treppenlifts komplett. Es ist allerdings auch möglich, individuelle Zahlungsmöglichkeiten auszuhandeln, versicherte Sandra Lips. Einzig bei Treppenliften, die in Kurven verlaufen, ist eine Vorauszahlung nötig. Da diese Einbauten kostenintensiver sind, muss der Kunde für einen bestimmten Teil die Kosten im Voraus zahlen.

Einbau eines Treppenlifts: Welche Kosten übernimmt die Kasse?

Krankenkassen können laut Sozialgesetzbuch einen Teil der Kosten übernehmen, die entstehen, wenn man einen Treppenlift installiert. In § 40 SGB XI findet sich die entsprechende Rechtsgrundlage. Hier heißt es: „Die Pflegekassen können subsidiär finanzielle Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes des Pflegebedürftigen gewähren, beispielsweise für technische Hilfen im Haushalt, wenn dadurch im Einzelfall die häusliche Pflege ermöglicht oder erheblich erleichtert oder eine möglichst selbständige Lebensführung des Pflegebedürftigen wiederhergestellt wird.“ Die hier genannten technischen Hilfen können Treppenlifte, Rampen oder der pflegegerechte Umbau eines Bads sein.

NUR BEI LIFT SUPPORT NUTZEN!!! Treppenlift, Lift Support, Sitzlift, Kurvenlift
Ein Treppenlift kann als "Verbesserung des individuellen Wohnumfeldes" gefördert werden. (Quelle: Lift Support)

Die Höhe der Kassenleistung ist dabei auf 4.000 Euro je Pflegebedürftigen begrenzt. Leben mehrere Anspruchsberechtigte in einem Haushalt, können bis zu 16.000 Euro je Maßnahme übernommen werden. Daran ändert sich auch nichts mit dem Pflegestärkungsgesetz II, welches in Teilen am 1. Januar 2017 umgesetzt wurde. Das bestätigt auch eine Sprecherin der AOK Plus gegenüber basenio.de: „Mit der Umsetzung des 2. Pflegestärkungsgesetzes bleiben die Leistung für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen unberührt. Das bedeutet: Es besteht weiterhin der Anspruch von bis zu 4.000 Euro bzw. für Wohngruppen von bis zu 16.000 Euro. Anspruch haben Pflegebedürftige der Pflegegrade 1 bis 5.“ Auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums finden sich entsprechende Aussagen.

So beantragen Sie eine wohnumfeldverbessernde Maßnahme

Um Kosten von der Kasse erstattet zu bekommen, muss man zuvor einen Antrag stellen. Meist genügt es, wenn dafür ein formloses Schreiben aufgesetzt wird. Allerdings haben die Kassen auch spezielle Formulare, mit denen man einen Antrag auf Übernahme der Kosten stellen kann. Fragen Sie dazu einfach bei ihrer Krankenkasse nach. Dem Schreiben bzw. dem Antrag sollten Sie auch einen Kostenvoranschlag für den Aufbau des Treppenlifts beifügen. Ob die Kasse dann die Kosten in Teilen übernimmt, liegt in ihrem Ermessen. Das sieht auch der Gesetzgeber so vor, wenn es heißt: Die Pflegekassen können subsidiär finanzielle Zuschüsse […] gewähren. Die Kasse tritt in der Regel nicht in Vorleistung, sondern zahlt erst, wenn sie die Rechnung erhalten hat. Sind Sie beim Einbau auf die Kostenerstattung angewiesen, warten Sie also unbedingt ab, ob Ihrem Antrag zugestimmt wurde. Die Kasse wird Ihnen dann auch mitteilen, wie hoch die Kostenübernahme ist. Eines darf bei Pflegebedürftigen in Mietwohnungen nicht vergessen werden. Sprechen Sie einen möglichen Umbau unbedingt mit Ihrem Vermieter ab.

Sind Treppenlifte steuerlich absetzbar?

Die positive Nachricht für Pflegebedürftige und Treppenlift-Nutzer vorweg: Die Geräte wurden in einem endgültigem Urteil des Finanzgerichts Münster für steuerlich absetzbar erklärt. Das Urteil ist unter dem Aktenzeichen 3 K 1097/14 E online abrufbar. In dem konkreten Fall hatte ein Ehepaar gegen einen Ablehnungsbescheid des Finanzamts geklagt. Das Paar hatte einen Treppenlift in seinem Eigenheim eingebaut und sich ärztlich attestieren lassen, dass bei dem Ehegatten die Voraussetzungen auf eine Schwerbehinderung mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung vorlagen. Nach dieser Auffassung ließen sich die Kosten für den Treppenlift-Einbau im Sinne des § 33 Abs. 1 Einkommensteuergesetz (EStG) als außergewöhnliche Belastung steuerlich absetzen. Das Finanzamt erkannte die Maßnahme aber nicht als eine solche außergewöhnliche Belastung an und sah keinen Grund, den Treppenlift von der Einkommenssteuer abzusetzen. Dagegen klagte das Paar. Nach dem Tod der beiden, führte der Sohn die Klage fort. Mit dem Urteil aus dem Februar 2016 bekam er letztlich Recht.

Um den Treppenlift steuerlich absetzbar zu machen, sollte also bereits vor dem Einbau einer solchen technischen Hilfe ein amtsärztliches Attest bzw. eine Bescheinigung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung eingeholt werden. Nur so können Sie sicherstellen, dass die Installation von der Einkommenssteuer absetzbar ist.

Förderungen für Treppenlifte

Neben den Zuschüssen der Krankenkasse und der steuerlichen Absetzbarkeit gibt es weitere Möglichkeiten, die Kosten für den Pflegebedürftigen zu senken. So gibt es ein Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und in einigen Bundesländern je eigene regionale Fördermaßnahmen. Über die KfW kann man im Rahmen des Förderprogramms „Altersgerecht Umbauen – Kredit (159)“ einen zinsgünstigen Kredit aufnehmen, um den Kauf und Einbau des Treppenlifts zu finanzieren. Die genauen Konditionen können Sie auf der Internetpräsenz der KfW einsehen. Anfang 2017 lag der effiziente Jahreszins für einen solchen Kredit bei 0,75 Prozent. Die verfügbaren Gelder im Rahmen dieses Förderprogramms sind zweckgebunden. So erhält man die Kredite nur, wenn die darauffolgenden Maßnahmen zur Barrierereduzierung/Einbruchschutz oder den Kauf umgebauten Wohnraums dienen. Die KfW ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, deren Kapital anteilig von der Bundesrepublik und den Bundesländern gehalten wird.

Formular, Altersgerechter Umbau
So sieht das Beratungsformular zum Antrag "Altersgerecht Umbauen - Kredit" (159) aus. (Quelle: Kreditanstalt für Wiederaufbau )

Zuschüsse bzw. Darlehen werden auch von einzelnen Bundesländern vergeben. Auch diese Mittel sind zweckgebunden und müssen daher beantragt werden. Eine Übersicht über Förderprogramme für Maßnahmen zur Herstellung von Barrierefreiheit hat das „Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit“ online gestellt. Die dortige Übersicht listet jedoch nicht alle möglichen Förderungen auf. Da die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind, empfehlen wir, dass Sie sich bei den Behörden in Ihrer Region nach möglichen Förderungen erkundigen. Ansprechpartner finden Sie in den Bauämtern der Landesverwaltung.

Fazit

Wer einen Treppenlift kauft, sollte nicht nur auf den Anschaffungspreis schauen. Wichtig sind auch mögliche Folgekosten, die bei Reparatur und Wartung entstehen. Hier sind in der Regel regionale und unabhängige Anbieter günstiger als Markenanbieter. In Deutschland gibt es zudem einige Möglichkeiten, die Kosten für einen Treppenlift-Einbau für den Endkunden zu senken. So lässt sich der Einbau unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich absetzen. Die Pflegekasse kann zudem einen bestimmten Teil der Kosten übernehmen. Durch die KfW und einige Bundesländer gibt es weitere Förderungsmöglichkeiten, die eine Anschaffung für einen überschaubaren Preis zulassen.

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling (Jg. 1978) lebt und arbeitet in Erfurt. Seit 2012 ist er in der Medienbranche tätig. Hier sammelte er Erfahrungen in der Redaktion von Radio F.R.E.I. und arbeitete als Journalist in der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeine. Für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode