Rollstuhllift | außen | Treppe | Preise

Rollstuhllift für Treppen (außen) - Modelle, Aufbau & Preise im Überblick

Bild zum Artikel: Rollstuhllift | außen | Treppe | Preise
(Quelle: thyssenkrupp Encasa)

In diesem Beitrag: Wie ist ein Rollstuhl für außen aufgebaut? Welche Modelle bietet thyssenkrupp an? Übersicht zu Preisen, Maße und Modellen von Rollstuhlliften. Informationen zum RPsp, zur MB Serie und zum Supra.

*Im Oktober 2017 informierte uns unser Kooperationspartner thyssenkrupp darüber, dass man künftig keine Plattformlifte mehr in seiner Produktsparte Treppenlifte anbietet.

Ein Rollstuhllift ist ein technisches Transportmittel, mit dem sich Nutzer samt Rollstuhl oder Rollator über Treppen, Stufen, Absätze oder ähnliche Erhöhungen befördern können. Synonym zum Begriff Rollstuhllift wird auch die Bezeichnung Plattformlift verwendet. Das ist naheliegend, da die jeweiligen Hindernisse auf einer Plattform überwunden werden.

Aufbau eines Rollstuhllifts

Rollstuhllifte bestehen aus vier wesentlichen Bestandteilen: der Plattform, dem Tragsystem, der Antriebseinheit und der Steuerung.

Rollstuhllift, Aufbau, Supra, Plattformlift !!!BILD NUR FÜR THYSSENKRUPPBEITRÄGE VERWENDEN!!!
Ein Rollstuhllift besteht im Wesentlichen aus diesen vier Komponenten. (Quelle: thyssenkrupp/eigene Darstellung)

Die Plattform (1):

Auf der Plattform werden die Anwender über das jeweilige Hindernis transportiert. Dabei fahren sie samt Rollstuhl oder Rollator auf der Ebene. Über eine kleine Rampe schiebt beziehungsweise rollt man auf die Plattform. Bei modernen Anlagen klappt diese Rampe vollautomatisch rauf und runter. Fragen Sie daher bei Bedarf nach einer solchen Technik! Meist besteht deren Unterlage aus einem rutschfesten und strukturierten Gummibelag. Im Verbund mit den Klappen, Haltebügeln und einem Rückrollschutz sinkt das Risiko, während der Fahrt von der Plattform zu rutschen. Wird der Rollstuhl nicht gebraucht, klappt die Plattform komplett ein. Auf diese Weise werden Treppenaufgänge nicht unnötig blockiert, wenn die Anlagen dort aufgebaut sind. Bei Hubliften gibt es diese Klappfunktion nicht.

Das Tragsystem (2):

Als Tragsystem werden Schienen genutzt. An ihrem Verlauf fährt der komplette Lifter entlang. Derzeit gibt es Ein- und Zwei-Schienen-Systeme. Hat der Rollstuhllift eine Schiene, wird er über sie geführt und angetrieben. Bei Zwei-Schienen-Systemen gibt es eine Lauf- und eine Antriebsschiene. Die beiden Rohre sind dann parallel übereinander aufgebaut. Beide Systeme können auf geraden und kurvigen Treppenverläufe verbaut werden. Vorteil bei einer Schiene ist der geringere Platzbedarf, bei zwei Schienen können durch die Kraftverteilung Lasten ausgeglichener transportiert werden. Wenn die Schienen um einen kurvigen Treppenverlauf montiert werden, ist deren Produktion entsprechend aufwendiger und kostenintensiver als bei gerade verlaufenden Treppen.

Die Antriebseinheit (3):

Auch hier gibt es wie bei den Schienen zwei unterschiedliche Systeme. Gängige Modelle haben entweder einen Zahnstangenantrieb oder einen Traktionsantrieb. Ersterer funktioniert nach dem Prinzip einer Zahnradbahn. Ein Zahnrad wird durch einen Elektromotor in Bewegung versetzt und greift mit seinen Zähnen in das entsprechende Gegenstück – die Zahnstange. So wird der Lifter in die jeweils gewünschte Richtung angetrieben. Beim Traktionsantrieb gibt es eine Antriebs- und eine Tragrolle. Durch Druck wird Zugkraft in eine Richtung ausgeübt, die so den Lifter bewegt. Zahnstangenantriebe sind technisch bedingt etwas lauter, aber weniger wartungsintensiv als Modelle, die mittels Traktion (Anziehung) angetrieben werden.

Die Steuerung (4):

Die Anlagen können in zwei Richtungen gesteuert werden. Will man den Lift in Bewegung setzen, muss die Steuerung in die entsprechende Richtung gedrückt werden. In der Handhabung hat sich seit vielen Jahren die sogenannte „Totmannsteuerung“ etabliert. Lässt man während der Fahrt die Steuerung los, stoppt der Lift. So können mögliche Unfälle in Folge von plötzlichen Ausfallerscheinungen beim Anwender verhindert werden.

Modelle & Preise für Rollstuhllifter

*Im Oktober 2017 hat uns unser Kooperationspartner thyssenkrupp darüber informiert, dass man in seiner Produktsparte Treppenlifte keine Plattformlifte mehr anbietet.

Für neue Rollstuhllifter können keine allgemein verbindlichen Preise genannt werden. Die Kosten hängen vom Gerätetyp und der Montage ab. Die in der Grafik ersichtlichen Preise, sind daher nur als Mittelwert zu verstehen.

Rollstuhllift
Preise für einen Rollstuhllift. (Quelle: eigene Darstellung)

Die Preise sind also variabel. Seriöse Hersteller und Händler erstellen einen kostenfreien Kostenvoranschlag, bevor sie einen Lifter verkaufen und montieren. Bestehen Sie darauf! Basenio.de hat bei thyssenkrupp, einem der führenden deutschen Hersteller, nachgesehen, welche Modelle für Rollstuhllifter angeboten werden.

Der RPsp, der Rollstuhllift für gerade Treppen

Der Rollstuhllift RPsp kann innen und außen bei gerade verlaufenden Treppen und Hindernissen verbaut und angewendet werden. „Alle Funktionen sind mittels des ergonomischen Bedienhebels, der gleichzeitig als Schlüsselhalter dient, einfach und sicher auszuführen“, heißt es auf der Internetseite von thyssenkrupp. Vom Werk aus gibt es den RPsp in diesen vier standardisierten Plattform-Größen:

  • 650 x 860 mm 
  • 710 x 860 mm 
  • 850 x 1050 mm 
  • 850 x 1250 mm

Der RPsp hat eine maximale Traglast von 325 kg bei Neigungen von 0° - 36° und 250kg bei Neigungen von 36° - 45°. Bedenkt man, dass Elektrorollstühle bis zu 150 kg wiegen, können auch schwergewichtige Nutzer mit diesem Lifter fahren. Der RPsp wird mit einem 550-Watt-Motor über ein Zahnstangenantrieb bewegt. Das macht ihn zu einem weniger wartungsintensiven Lift. Er kann Hindernisse überwinden, die einen Neigungswinkel bis zu 45° haben. Da für die Stromversorgung 230 Volt und 50 Hz benötigt werden, kann er über die normale Steckdose mit Energie versorgt werden. Der Lift fährt mit 0,07 m/s, kann allerdings optional auch etwas schneller betrieben werden. Ist die Plattform eingeklappt, nimmt der RPsp maximal 37,5 Zentimeter Tiefe des Raums ein.

 

RPsP, Plattformlift, Treppenlift, barrierefrei
Der Plattformlift RPsp von thyssenkrupp. Dieser Rollstuhllift kann außen und innen verwendet werden. (Quelle: thyssenkrupp)

MB Serie - Hublifte für innen und außen

Rollstuhllifte gibt es auch in Form von Hubliften. Hier bewegt sich die Plattform nicht entlang einer Schiene, sondern wird senkrecht auf und ab bewegt. Thyssenkrupp hat speziell dafür eine Modellepalette von Liften im Programm - die MB Serie. Die Modelle bieten flexible Lösungen bei Einbau und Verwendung. "Von Anforderungen über Gebäudezugänge auf extrem engem Raum bis hin zu mehrstufigen Höhenunterscheiden werden die Hublifte jedem Platzbedarf gerecht", verspricht das Unternehmen. Diese Modelle sind aktuell erhätlich:

  • MB750/MB850
  • MB1000/MB1300
  • MB1800

MB750/MB850

Die Zahlenangaben stehen für die Hubhöhe, die der Lift annähernd oder auf den Punkt erreichen kann. Die Plattform- beziehungsweise Hublifte der MB Serie unterscheiden sich aber auch hinsichtlich ihrer technischen Ausstattung. Der MB750 erreicht 750 mm Förderhöhe (Angabe ohne Grube) und kann dabei bis zu 300 kg tragen. Die Durchfahrtsbreite beträgt ebenfalls 750 mm. Ist ein Rollstuhl breiter, kann er nicht über die Plattform fahren. Der MB850 ist etwas größer. Er hat eine Durchfahrtsbreite von 900 mm und ist 1430 mm (~1,43 m) lang . Er kann bis 350 kg befördern. 

Durchfahrtsbreite, Rollator
Die Durchfahrtsbreite. (Quelle: © PrintingSociety - Fotolia/eigene Darstellung)

MB1000/MB1300

Auf den MB1000 passen Rollstühle und Rollatoren, die maximal 830mm breit sind. 300 kg kann dieser Rollstuhllift samt Nutzer tragen. Die Förderhöhe ohne Grube beträgt 1000 mm. Der Lift ist 1650 mm lang und damit etwas kürzer als der MB1300. Der bringt es auf genau 2 m Länge. Rollstühle und Rollatoren, die nicht breiter als 900 mm sind, können über die Plattform fahren. Laut thyssenkrupp kann der MB1300 bis 260 kg tragen und seine Nutzer auf 1275 mm heben.

MB1800

Das Modell MB1800 hat die höchste Förderhöhe der Serie. Bis zu 1790 mm kann dieser Rollstuhllift seinen "Passagier" hochheben. Er hat eine Durchfahrtsbreite von 900 mm und eine maximale Traglast von 350 kg. Er ist 1700 mm lang.

Alle Modelle der MB Serie können innen und außen verbaut werden. Die Lifter sind bis -25 Grad Celsius einsatzbereit und lassen sich optional über eine App auf dem Smartphone steuern. Für die Stromversorgung genügt eine normale Steckdose, da der Netzbetrieb über 230 V, 50 Hz & 16 A läuft.

Der Supra, ein Rollstuhllift für kurvige Treppen mit variabler Steigung

Der Rollstuhllift Supra ist speziell für den Innenbereich konzipiert. „Die verfügbare Sicherheitsausstattung zählt zur umfangreichsten am Markt: akustische Melder, Überlastkontrolle, Sensoren für Quetsch-, Scher-, und Einklemmschutz sowie Anfahrschutzsensoren stoppen den Plattformlift bei eventuellen Gefahren“, gibt thyssenkrupp auf seiner Internetseite zu verstehen. Standardmäßig gibt es mehrere Plattform-Größen ab Werk:

  • 650 x 850 mm 
  • 710 x 850 mm 
  • 500 / 550 / 600 x 850 mm 
  • 710 x 1050 mm
  • 850 x 1250 mm
  • 850 x 1050 mm

Der Supra kann bis 300 kg tragen und dabei maximale Neigungen bis 45° überwinden. Über ein Zahnstangenantrieb wird die Plattform bewegt. Der Strom kann über eine normale Steckdose bezogen werden, um den Lift zu betreiben und aufzuladen. Der Rollstuhllift Supra kann seine Nutzer auf dem standardmäßigen Zwei-Schienen-System mit 0,07 m/s transportieren. Durch seine umfangreiche Ausstattung geht der Supra in der eingeklappten Parkposition etwas mehr in Tiefe als der RPsp. Knappe 46 Zentimeter misst er dann.

Für alle drei Modelle gibt thyssenkrupp eine Gewährleistungsfrist von 24 Monaten. Interessieren Sie sich für eines der Modelle, dann können Sie Kontakt über die regionalen Berater des Unternehmens aufnehmen. Die Mitarbeiter sind TÜV-geprüft und auch vertraut mit günstigen Finanzierungsmodellen, wie den Krediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Hier finden Sie weitere Möglichkeiten, die Kosten für den Anschaffungspreis für einen Plattform- beziehungsweise Rollstuhllift zu senken. So gibt es durch die KfW auch rückzahlungsfreie Förderungen. Über die Einkommenssteuer können Kosten für Treppenlifte als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden.

Supra, Plattformlift, Treppenlift, barrierefrei, Treppenhaus, Behinderung, Hausflur
Der Plattformlift Supra von thyssenkrupp wird im Innenbereich genutzt. (Quelle: thyssenkrupp Encasa)

Zusammenfassung

Die Bezeichnung Plattformlift kann synonym mit Rollstuhllift verwendet werden. Auf einem solchen Hilfsmittel können Menschen mit eingeschränkter Mobilität samt Rollstuhl oder Rollator über Treppen und ähnliche Erhöhungen transportiert werden. So ist es möglich, dass man trotz einer möglichen Behinderung in der eigenen Wohnung leben kann. Rollstuhllifter tragen also auch zur Barrierefreiheit bei.

Die Lifter bestehen im Wesentlichen aus vier Komponenten, der Plattform, dem Tragsystem, der Antriebseinheit und der Steuerung. Basenio.de hat bei einem der führenden deutschen Hersteller nach Modellen geschaut. Mit dem RPsp, dem T80 und dem Supra bietet thyssenkrupp sichere, komfortable und leistungsstarke Anlagen an. Der RPsp und die Modelle der MB Serie können sowohl innen als auch außen verwendet werden. Der Supra ist speziell für den Innenbereich konzipiert. Die relativ hohen Anschaffungskosten können über zinsgünstige Kredite, Förderungen oder Steuerersparnisse gesenkt werden. Fragen Sie die Mitarbeiter thyssenkrupps nach solchen Finanzierungsmöglichkeiten.

*Unser Kooperationspartner thyssenkrupp hat uns im Oktober 2017 darüber informiert, dass man in seiner Produktsparte Treppenlift keine Plattformlifte mehr anbietet.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling (Jg. 1978) lebt und arbeitet in Erfurt. Seit 2012 ist er in der Medienbranche tätig. Hier sammelte er Erfahrungen in der Redaktion von Radio F.R.E.I. und arbeitete als Journalist in der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeine. Für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode