Pflegesessel | Seniorensessel mit Aufstehhilfe | Krankenkasse | Zuschuss

Pflegesessel & Seniorensessel mit Aufstehhilfe – Infos zu Produkten & Zuschuss von Krankenkasse

Pflegesessel | Seniorensessel mit Aufstehhilfe | Krankenkasse | Zuschuss
KRANICHconcept GmbH

In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte über einen Pflegesessel mit intergrierter Aufstehhilfe, sowie über dessen Eigenschaften, Zubehör, Kosten und den möglichen Zuschuss durch die Krankenkasse.

| Steffen Gottschling

Physische und psychische Einschränkungen können dazu führen, dass Menschen Standard-Sitzmöbel nicht mehr nutzen können. Die Gründe dafür können so vielfältig wie die Einschränkungen selber sein. Manche bekommen Schmerzen, wenn sie in der Sitzhaltung sind, andere können sich erst gar nicht hinsetzen oder allein wieder aufstehen.

Für viele Betroffene kann dann ein Pflegesessel zum nützlichen Hilfsmittel werden. Basenio.de, das Onlineportal für die Generation 50plus, hat sich bei „KRANICHconcept“ nach Preisen und möglichen Zuschüssen durch die Krankenkasse für Pflegesessel erkundigt.

 

Wer ist "KRANICHconcept"?

KRANICHconcept mit Sitz in Reinbek bei Hamburg entwickelt und produziert Healthcare-Möbel und -produkte in Deutschland. Zu den Angeboten gehören unter anderem Pflegesessel, Tische und Stühle für den Klinik-, Senioren- und Reha-Bereich, sowie ATP-Kissen und Matratzen.

Was ist ein Pflegesessel?

Der Bezeichnung „Pflegesessel“ ist in Deutschland nicht geschützt, es bestehen also keine gesetzlichen Mindeststandards. Daher können sich die Angebote im Hinblick auf ihre Funktion deutlich unterscheiden.

Die Praxis zeigt jedoch, dass solche Sitzmöbel über bestimmte Merkmale und Funktionen verfügen sollten, damit sie im Pflegebereich hilfreich und praktikabel sind. Entsprechend ausgestattet erleichtern sie als multifunktionales Hilfsmittel den Alltag ihrer Nutzer, pflegender Angehöriger und professionellen Pflegepersonals. Damit unterscheiden sich Pflegesessel von handelsüblichen Sesseln, die vorrangig auf Komfort ausgerichtet sind. Die Experten von „KRANICHconcept“ empfehlen die folgenden grundlegenden Funktionen für einen Pflegesessel.

Pflegesessel, Aufstehsessel, mobil, im kleinsten Raum, KRANICHconcept
Der Pflege- & Aufstehsessel ist mobil und im kleinsten Raum verwendbar. (Quelle: KRANICHconept GmbH)

 

Abnehmbare Armlehnen

Armlehnen bieten Halt, können jedoch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zum Hindernis werden. Sind sie nicht in der Lage, sich selbst aufzurichten, sondern auf einen seitlichen Platzwechsel angewiesen, würden feste Armlehnen den Weg versperren. So müssten sie fremde Hilfe in Anspruch nehmen, wenn sie sich beispielsweise vom Sessel ins Bett legen möchten oder vom Sessel auf einen Treppenlift gelangen wollen.

Bei einem funktionalen Pflegesessel lassen sich Armlehnen für solche Zwecke abnehmen. Hier sind Klapp- und Stecksysteme etabliert. Stecksysteme gelten als praktikabler, da sie wartungsfrei und robust sind. Zudem sorgt das völlige Abnehmen der Lehne dafür, dass kein Absatz bleibt, den man überwinden muss.

 

Abnehmbares & höhenverstellbares Kopfteil

Funktionale Pflegesessel verfügen über ein abnehmbares und höhenverstellbares Kopfteil. Ist es entfernt, können therapeutische oder pflegerische Maßnahmen im Kopfbereich sehr viel leichter durchgeführt werden. Auch hier sind wie bei den Armlehnen Stecksysteme praktikabler als Klappsysteme.

Idealerweise ist das Kopfteil auch stufenlos höhenverstellbar, ähnlich wie bei einer Auto-Kopfstütze. So lässt es sich frei justieren und kann exakt an Größe und Bedürfnisse des jeweiligen Pflegesessel-Nutzers angepasst werden. Hochwertige Systeme sind so gefertigt, dass sie sich mit Nacken- und Stützkissen kombinieren lassen. So geben sie Halt und sind gleichzeitig komfortabel.

Youtube Video

 

Aufstehhilfe

Wer sich nur unter großer Kraftanstrengung selbstständig aufrichten und hinsetzen kann, für den ist eine Aufstehhilfe empfehlenswert. Etabliert haben sich Systeme, bei denen die Sitzfläche oder der komplette Pflegesessel sanft angehoben und nach vorn geneigt wird. Dadurch gelangen die Füße unter den Körperschwerpunkt und es kostet weniger Kraft, sich aufzurichten.

Aufstehfunktion, Aufstehhilfe, KRANICHconcept, VIANDOpflege
Der Ablauf bei der VIANDOpflege® Aufstehhilfe in drei Schritten. (Quelle: KRANICHconcept GmbH)

Hochwertige Pflegesessel arbeiten mit elektrischer Verstellbarkeit und Aufstehhilfe. Hier sollte des Sicherheitsgefühls wegen darauf geachtet werden, dass die Hebetechnik gleichmäßig und ohne Vibrationen fährt. Ein weiterer Tipp der Experten von „KRANICHconcept“: Soll der Pflegesessel auf einem Holzboden stehen, dann sollten die Sesselfüße und die Hebetechnik entsprechend ummantelt sein, damit Kratzspuren vermieden werden.

Youtube Video

 

Rollen

Ein Pflegesessel sollte Rollen haben, damit er mobil einsetzbar ist. So können Patienten und Pflegebedürftige ganz einfach mitsamt dem Sitzmöbel bewegt werden. Während sie sitzen, lassen sie sich etwa an Tisch, Bett oder auf die Terrasse rollen. Durch diese praktische Rollstuhlfunktion wird der Pflegealltag immens erleichtert.

Um Standfestigkeit am Einsatzort zu gewähren, sollten sich die Rollen mit einer Feststellbremse blockieren lassen. Auf diese Weise lässt sich der Pflegesessel nicht aus Versehen verschieben. Komfort und zusätzliche Sicherheit bringt eine Fußablage. Hier lassen sich die Füße bequem abstellen, wenn der Sessel bewegt wird. Gleichzeitig wird so verhindert, dass die Füße auf den Boden kommen und womöglich eingeklemmt werden.

Damit der Fußboden geschont wird, sollten die Rollen gummiert sein. So wird die Boden-Oberfläche nicht zerkratzt und die Rollen bewegen sich leicht und leise - auch auf einer harten Unterlage.

Youtube Video

 

Verstellbare Beinauflage und Rückenlehne

Multifunktionale Pflegesessel sollten sich nicht nur durch ihre pflegeerleichternden Eigenschaften auszeichnen, sondern auch ein besonderes Maß an Komfort bieten. Verbringen Menschen einen Großteil des Tages in ihnen, muss die Polsterung bequem und funktional sein. Sie sollte so beschaffen sein, dass starre Haltungen vermieden werden.

Zusätzlicher Komfort entsteht, wenn sich die Rückenlehne verstellen lässt. Wie im Auto kann sie individuell geneigt werden und trägt so zu einer entspannten Sitzhaltung bei. Lässt sich die Rückenlehne des Pflegesessels weit genug herunterfahren und ist mit einer ebenso verstellbaren Beinauflage kombiniert, kann auch eine Liegeposition eingenommen werden. Dabei ist die ausreichende Länge der Beinauflage von Bedeutung, damit die Füße nicht überstehen und abknicken, wodurch die Blutzirkulation beeinträchtigt würde.

Pflegesessel sollten sich so einstellen lassen, dass sie in die sogenannte 0-Lage – auch Herz-Waage-Lage – gelangen können. Die Beine sind dabei in der Höhe leicht über dem Becken gelagert, wodurch Herz und Kreislauf entlastet werden. Die Position kann auch hilfreich bei geschwollen Füßen und Beinen sein.

Funktionale Pflegesessel lassen sich stufenlos verstellen, um individuellen Bedürfnisse erfüllen zu können. Bei Standard-Pflegesesseln geschieht dies mechanisch, hochwertige Ausführungen arbeiten elektrisch mit Fernbedienung. Einen praktischen Tipp haben die Experten von „KRANICHconcept“ noch. Sie empfehlen abgerundete Armlehnen bei Pflegesesseln mit verstellbarer Rückenlehne. Wird die Position gewechselt, können die Arme ruhig auf der Lehne liegen bleiben und laufen parallel mit der Kippbewegung mit.

Youtube Video

 

Sesselbezug

Der Bezug eines Pflegesessels muss insbesondere bei Pflegebedürftigen speziellen Anforderungen entsprechen. Er muss strapazierfähig sein und Verschmutzungen müssen sich leicht entfernen lassen. Bezugsstoffe sollten so beschaffen sein, dass Verunreinigungen nicht in die Fasern eindringen können. Ebenso sollten sie atmungsaktiv sein, um einen unangenehmen Wärmestau zu vermeiden.

In der Regel tragen solche Funktionsstoffe Zertifikate und Gütezeichen, die über die entsprechenden Eigenschaften Auskunft geben. Zu den Standards im Klinik- und Pflegebereich gehören:

  • RAL-GZ 992/2 Krankenhauswäsche
  • RAL-GZ 992/4 Bewohnerwäsche aus Pflegeeinrichtungen sowie für textile Medizinprodukte
Pflegesessel, Aufstehsessel, Bezugsmaterial, Farben, KRANICHconcept
Farbmöglichkeiten des VIANDOpflege® Pflegesessels. (Quelle: KRANICHconcept GmbH)

 

Eigenschaften der Bezugsmaterialien für Pflegesessel
  • desinfektionsmittelbeständig
  • inkontinenzbeständig
  • medikamentenecht
  • lichtecht
  • nässe- und schmutzresistent
  • schwer entflammbar

 

Zubehör

Weiteres wichtiges Merkmal eines multifunktionalen Pflegesessels sind dessen funktionelle Erweiterungen für klinische und pflegerische Anwendungen. Schon allein deswegen unterscheiden sich diese Hilfsmittel von herkömmlichen Ruhesesseln, die lediglich über Standard-Komfortfunktionen verfügen. Ein Pflegesessel muss sich den Bedürfnissen eines pflegebedürftigen Menschen anpassen lassen. So können die Sitzmöbel zu einer Einzelanfertigung werden, die eine Vielzahl individueller Funktionen bietet.

Zu solchen Funktionen und Ausstattungen gehören:

  • Aufstehalarm – Signalton ertönt, wenn die Sitzfläche verlassen wird
  • Wärmesystem im Rückenbereich – Muskelentspannung durch Wärme
  • elektropneumatisches Massagesystem – fördert Durchblutung
  • Lordosen-Stütze – verbessert Sitzhaltung
  • seitliche Kopfstützen – Hilfe zur Positionierung des Kopfes
  • Stützkissen & Funktionskissen – verbessern die Körperhaltung
  • Infusionsständer – lässt sich per Halterung an Sessel befestigen
  • Halterung für Gehhilfen – Gehhilfen lassen sich in Griffweite am Sessel befestigen
  • Therapietisch – aufsteckbarer Tisch
  • Multifunktionsablage – aufsteckbare medizinische Ablage
  • Seitentasche – Stauraum an der Sesselseite
  • erhöhte Armlehnen – für größere Menschen
  • Armlehnen mit Holzhandlauf – Pflegeleichtigkeit und edle Optik
  • Akku – elektrische Komfortfunktionen können unabhängig vom Stromnetz bedient werden

Kosten & Preise

Ein Pflegesessel unterscheidet sich also in vielerlei Hinsicht von herkömmlichen Ruhesesseln. Dies wirkt sich auch auf das Preisniveau aus. Einfache Wohnzimmer- oder Fernsehsessel sind schon ab wenigen Hundert Euro erhältlich, funktionale und komfortable Pflegesessel kosten mitunter 2.000 Euro und mehr.

In der folgenden Übersicht finden Sie die Preise für die unterschiedlichen Varianten des Pflegesessels, den „KRANICHconcept“ als Standardmodell (VIANDOpflege) herstellt.

Pflegesessel – Modell

BesonderheitenPreis*
VIANDOpflege® manuell
  • Sitzbreite: 50 cm
  • Belastung: bis 133 kg Körpergewicht
  • Rückenlehne & Beinauflage manuell verstellbar
1.794,00 EUR
VIANDOpflege® motorisch
  • Sitzbreite: 50 cm
  • Belastung: bis 133 kg Körpergewicht
  • Rückenlehne & Beinauflage elektrisch verstellbar
2.134,00 EUR
VIANDOpflege® motorisch mit Aufstehhilfe
  • Sitzbreite: 50 cm
  • Belastung: bis 133 kg Körpergewicht
  • Rückenlehne & Beinauflage elektrisch verstellbar
  • elektrische Aufstehhilfe
2.296,00 EUR
VIANDOpflege® XL motorisch mit Aufstehhilfe
  • Sitzbreite: 70 cm
  • Belastung: bis 200 kg Körpergewicht
  • Rückenlehne & Beinauflage elektrisch verstellbar
  • elektrische Aufstehhilfe
3.407,00 EUR

* Preise gelten jeweils nur für die Basis-Ausstattung.

Aufstehsessel, VIANDOpflege XL, Schwergewichtig, Übergewicht
Unterschied des normalen Pflegesessels zum VIANDOpflege® XL. (Quelle: KRANICHconcept GmbH)

Bei zusätzlicher Ausstattung oder höherwertigen Materialien - beispielsweise bei einem Lederbezug - erhöhen sich die Kosten um die jeweils zugehörige Preispauschale.

Pflegesessel kaufen im KRANICHconcept Onlineshop

Zuschuss durch Krankenkasse

In Deutschland können die gesetzlichen Krankenkassen einen Zuschuss zu einem Pflegesessel geben, verpflichtet sind sie dazu allerdings nicht. Eine verpflichtende komplette oder teilweise Kostenübernahme besteht nur, wenn ein Produkt mit einer Hilfsmittelnummer im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen aufgeführt ist. Da dies bei Pflegesesseln derzeit nicht der Fall ist, können die Kranken- und Pflegekassen nach eigenem Ermessen entscheiden, ob sie die Kosten für einen Pflegesessel ganz oder teilweise übernehmen.

Die Chance auf eine Kostenübernahme erhöht sich, wenn ein Arzt den Bedarf auf einen Pflegesessel mit einem Attest feststellt. Dieses muss bei der Krankenkasse oder der Pflegekasse eingereicht werden, die dann im Einzelfall prüft, ob sie einen Zuschuss erteilen.

 

Wo finden Sie Ansprechpartner der Pflegeversicherung?

Wer in Deutschland in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert ist, findet dort auch seinen Ansprechpartner für die Pflegeversicherung. Die Pflegekassen sind dort immer angegliedert. Privatversicherte haben die Wahlfreiheit und können ihre Pflegeversicherung unabhängig von der Krankenversicherung abschließen.

Wer in Folge eines Arbeitsunfalls für seine berufliche Rehabilitation einen Pflegesessel benötigt, muss sich wegen einer möglichen Kostenübernahme an seine Berufsgenossenschaft wenden. Auch sie hat im Einzelfall zu prüfen, ob sie einen Zuschuss erteilen kann.

Da die Kosten nicht rückwirkend erstattet werden, sollte der Bescheid des möglichen Kostenträgers abgewartet werden. Erst wenn dieser einer Kostenübernahme zugestimmt hat, sollte der Pflegestuhl gekauft werden.

Basenio Empfehlung

Ein Pflegesessel kann bei vielen Krankheitsbildern hilfreich sein, um den Alltag zu erleichtern und Selbstständigkeit zu erhalten. Dazu gehören nicht nur typische Alterskrankheiten, sondern auch ganz generationsunabhängige klinische Beschwerden und Leiden.

Basenio.de hat sich bei „KRANICHconcept“ erkundigt, welche Patientenkreise besonders von Pflegesesseln profitieren.

  • Krankheiten mit einer verbundenen Muskelschwäche – Lähmungen, Muskelschwund, Rehabilitationspatienten
  • Patienten mit Bewegungseinschränkungen
  • Demenz-Patienten – wenn sie einen Bezugspunkt in ihrem Wohnumfeld benötigen, kann der Pflegesessel zu einem solchen festen und sicheren Sitz werden
  • Pflegebedürftige und Patienten, die überwiegend im Bett liegen. Sie können auf einem mobilen Pflegesessel in den Wohnbereich gelangen und dort am gesellschaftlichen Leben teilhaben

In der Praxis werden solche Pflegesessel aber auch bei vielen anderen Krankheitsbildern nachgefragt. Zum Kundenkreis gehören demnach Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Seniorenbetreuung. „Auch in Hospizen sind unsere Pflegesessel nachgefragt. Hier dienen sie als Ruhesessel für die besuchenden Angehörigen“, erklärt ein Sprecher von „KRANICHconcept“.

 

Diesen Beitrag: KommentierenDrucken

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling ist der leitende Redakteur der Ratgeber-Redaktion. Bevor er 2016 bei basenio.de begann, war er im Rundfunk und in der Online-Redaktion einer regionalen Tageszeitung tätig. Seine Themenschwerpunkte sind die Bereiche Pflege & Recht.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ratgeber Beitrag

Auf basenio.de können werbende Ratgeber-Beiträge veröffentlicht werden. Stellen Sie sich oder Ihren Kunden auf einem... reichweitenstarken und unabhängigen Online-Portal vor, das sich an die „Generation 50plus“ wendet. Unsere hauseigene Redaktion recherchiert und schreibt zu Themen, die die Lebenswelten der Best Ager und Senioren trifft. Jeder Beitrag ist in Inhalt und Ansprache einzigartig und wird nach den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erstellt. So steigern Sie Ihr eigenes Renommee oder das Ihres Kunden in der digitalen Welt des Word Wide Webs.

452,20 €
zum Produkt
4.8 von 5
(68 Bewertungen)