Hausnotruf Kosten | System | Malteser | Johanniter | DRK

Hausnotruf: Eine Übersicht zu Kosten bei Malteser, ASB, DRK & Johannitern

Bild zum Artikel: Hausnotruf Kosten | System | Malteser | Johanniter | DRK
(Quelle: © Ingo Bartussek - Fotolia)

In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die Leistungen und Kosten fĂŒr den Hausnotruf bei Malteser, ASB, DRK und Johannitern vor. Dazu geben wir Tipps zur KostenĂŒbernahme durch die Pflegekasse.

| Lisa Singer

In Deutschland bieten mehrere Dienstleister ihre je eigenen Hausnotruf-Dienste an. Die Angebote unterscheiden sich in den technischen Geräten und den möglichen Dienstleistungen. Wer sich also für einen Hausnotruf interessiert, sollte sich vorab Gedanken machen, wie und wo er dieses technische Hilfsmittel benötigt.

Die Kosten für den Hausnotruf richten sich daher immer auch nach dem Leistungsumfang der Angebote. Einfache Basistarife sind in der Regel für 23 Euro monatlich erhältich, gegen Aufpreis sind dann Zusatzleistungen möglich. Die 23 Euro entsprechen im Übrigen der Kostenpauschale, die von den Pflegekassen für einen Hausnotruf bezahlt werden.

Kostenpauschale: 23 Euro für Hausnotruf

Die Höhe der Pauschale wird auf bundesebene zwischen dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und den Leistungserbringern festgelegt. Rechtsgrundlage dafür ist der § 78 Abs. 1 SGB XI. Seit 1. Juni 2016 beträgt die Pauschale 23 Euro.

Letztlich hilft also nur der Vergleich, um das für sich jeweils beste Angebot zu finden. Basenio.de, das Onlineportal für die Generation 50plus, stellt Ihnen einige Hausnotruf-Anbieter vor.

Bild fĂŒr Angebot fĂŒr Hausnotruf anfragen
Wir suchen fĂŒr Sie den besten Hausnotruf in Ihrer NĂ€he

Vergleich: Hausnotruf & Kosten

Die hier vorgestellen Angebote für einen Hausnotruf sind durch unsere Redaktion ausgewählt worden. Basenio.de hat in die Auswahl nur bundesweit erhältliche Angebote von Wohlfahrtsorganisationen einbezogen. Auf dem Markt bieten aber auch private Dienstleister solche Services und Geräte an.

Arbeiter-Samariter Bund (ASB)


Die monatlichen Kosten beim ASB betragen 23 Euro. Diese beinhalten das Hausnotrufgerät an sich sowie die Notrufabwicklung nach dem individuellen Hilfeplan. Zusatzleistungen werden extra berechnet. Diese variieren je nach Dienstleistung. Das Schlüsselpaket gilt als Zusatzleistung und ist gegen Aufpreis erhältlich.

Der Hausnotruf des ASB beinhaltet ein Hausnotrufgerät und einen tragbaren Sender mit Druckknopf. Vorab werden alle wichtigen Informationen Ihrer Person sowie die von Angehörigen oder anderen Vertrauenspersonen im System hinterlegt. Das tägliche „Alles-in-Ordnung“ Signal gibt zusätzliche Sicherheit.

Dieses kann jeden Tag an die Zentrale geschickt werden. Sollte dies ausbleiben, wird automatisch ein Alarm ausgelöst. Kostenpflichtige Zusatzleistungen sind ebenfalls beim ASB möglich. Diese reichen vom Rauchmelder bis hin zur täglichen Erinnerung an die Medikamenteneinnahme.

Die Kosten erfahren Sie beim ASB in Ihrer Nähe. Das Schlüsselpaket beinhaltet die Schlüsselhinterlegung in der Notrufzentrale, die Türöffnung bei Schlüsselverlust, Kontrollbesuche bei Urlaub oder Krankenhausaufenthalt und die Hilfestellung bei der Organisation der Haustürversorgung während eines Krankenhausaufenthalts.

Malteser Hausnotruf


Der Malteser Hausnotruf umfasst zwei Hausnotruf-Pakete. Der Preis des Basispaketes liegt monatlich bei 23 Euro zuzüglich der einmaligen Anschlusskosten. Das Standardpaket enthält zusätzliche Leistungen, wie eine Schlüsselverwahrung oder einen 24-stündigen Bereitschaftsdienst.

Das Malteser Basispaket wird als Paket „Grundsicherheit“ bezeichnet. Man erhält rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr eine Sprechverbindung mit der Malteser Hausnotrufzentrale. Das Notrufgerät inklusive der Installation, dem Service, der technischen Wartung und dem Batteriewechsel wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Damit Sie mit dem Hausnotrufgerät umgehen können, erhalten Sie vorab eine genaue und vor allem persönliche Einweisung in die Handhabung. Während des persönlichen Gesprächs werden alle wichtigen Daten Ihrer Person erfasst sowie Kontaktpersonen und Vorerkrankungen aufgenommen.

Dies hat den Vorteil, dass im Notfall schnell und richtig gehandelt werden kann. Das Standardpaket „Komplettsicherheit“ enthält alle Leistungen des Basispaketes plus eine zusätzliche Schlüsselhinterlegung und die Nutzung des 24-stündigen maltesereigenen Bereitschaftsdienstes.

Johanniter Hausnotruf

Der Preis für den Johanniter Hausnotruf beträgt im Monat zwischen 23 Euro und 25 Euro. Die Schlüsselverwahrung ist gegen Aufpreis möglich. Zusatzleistungen wie ein Ortungssystem im Handy oder ein Fall- und Sturzsensor sind ebenfalls kostenpflichtig, variieren jedoch regional.

Das Johanniter Basispaket enthält u.a. die Bereitstellung des Standardgerätes sowie die Programmierung, die Einweisung in das Gerät und den Anschluss. Auch bei den Johannitern werden vorab wichtige Informationen Ihrer Person und alle Bezugspersonen im Notfall aufgenommen.

Mögliche kostenpflichtige Zusatzleistungen sind z. B. die Haustürschlüsselverwahrung (für den Fall, dass die Tür nicht selbst geöffnet werden kann), ein Pflegedienst, ein Menüservice Johanniter und die Tägliche Meldung über den grünen Knopf. Sollte die tägliche Meldung nicht erfolgen, wird automatisch ein Rettungswagen alarmiert.

DRK Hausnotruf

Beim DRK Hausnotruf fallen monatlich Kosten in Höhe von 23 Euro an. Für Pflegebedürftige, die den Hausnotruf nachweislich benötigen, entfällt die sonst übliche einmalige Anschlussgebühr.

Eventuelle Zusatzleistungen variieren regional und belaufen sich monatlich auf 20 EUR bis 27 EUR. Eine Auskunft über die Kosten kann beim jeweils zuständigen DRK-Kreisverband erfragt werden.

Das Standard Hausnotrufpaket des DRK beinhaltet die Bereitstellung, Installation und Einweisung in das Gerät. Dieses besteht aus einem Handsender und einem Basisgerät. Defekte Komponenten werden innerhalb von 12 Stunden ausgetauscht.

Des Weiteren beinhaltet das Standardpaket die Bearbeitung aller einlaufenden Alarme und Verständigungen von Bezugspersonen, Hausärzten, Pflegdiensten und Rettungsdienste per Telefon.

Das erweiterte Hausnotrufpaket beinhaltet alle Leistungen des Standard Hausnotrufpaketes plus zusätzlich einen DRK-eigenen Fahrdienst. Dieser besucht im Notfall sofort die betroffene Person, öffnet die Wohnungstür mit einem beim DRK hinterlegten Wohnungsschlüssel und leistet entweder selbst entsprechende Hilfen oder alarmiert den Hausarzt, Rettungsdienst oder Pflegedienst. Diese Einsätze werden nicht extra berechnet, sondern sind in einer monatlichen Pauschale enthalten.

Beim mobilen Hausnotruf wird das GPS-Handy vom DRK gestellt. Das Paket enthält außerdem eine Satelliten-Ortung und ein professionelles 24-Stunden-Notfallmanagement der DRK Notrufzentrale. Auch in dem mobilen Hausnotrufpaket ist die Bearbeitung aller einlaufenden Alarme und Verständigung von Bezugspersonen, Hausärzten, Pflegediensten, Rettungsdiensten, etc. per Telefon enthalten.

Übersicht/Tabelle mit Kosten im Vergleich

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie die Kosten ausgewählter Hausnotruf-Anbieter nochmal in übersichtlicher Form miteinander verglichen.

AnbieterMonatliche KostenEinmalige KostenZusatzleistungen
Malteser
  • Basispaket 23 EUR
  • Standardpaket ca. 30 EUR
Anschlusskosten zwischen 10 EUR und 50 EURKostenpflichtig, variieren regional
JohanniterBasispaket zwischen 23 EUR und 25 EURInstallationsgebühr 10,49 EURKostenpflichtig, variieren regional, Schlüsselverwaltung zwischen 15 EUR und 25 EUR monatlich
DRK23 EURAnschlusskosten bis zu 78 EURVariieren regional zwischen 20 EUR und 27 EUR monatlich
ASB23 EURAnschlusskosten ca. 37,40 EURKostenpflichtig, variieren regional, Schlüsselpaket mind. 16,87 EUR monatlich

*Stand September 2020

Die Stiftung Warentest hat in ihrem im August 2018 veröffentlichten Testbericht den Hausnotruf vom ASB als Sieger gekürt. Allerdings erhielt der Testsieger mit der Note 2,7 nur die Note befriedigend. DRK, Malteser und Johanniter folgten knapp dahinter. Keiner der Anbieter war im Testurteil schlechter als 3,0.

Tipp: Preisnachlass über Hausverwaltung & Mitgliedschaft

Einige Anbieter für Hausnotrufe kooperieren mit Hausverwaltungen, Verbänden und Vereinen. Durch solche Kooperationen können Mieter beziehungsweise Mitglieder Preisnachlässe beim Hausnotruf erhalten. Fragen Sie also bei Ihrer Hausverwaltung oder im Verband beziehungsweise Verein nach solchen Kooperationen.

Die Kosten für einen Hausnotruf werden nur unter bestimmten Voraussetzungen von den Pflegeversicherungen übernommen. Krankenkassen beteiligen sich hingegen grundsätzlich nicht an den Kosten für einen solchen Dienst.

Tipps zur Kostenübernahme der Pflegeversicherung

Pflegeversicherungen übernehmen monatlich 23,00 Euro als Kostenpauschale für einen Hausnotruf. Damit sie für die Kosten aufkommen, müssen Pflegebedürftige beziehungsweise deren Vertreter einen entsprechenden Antrag stellen und einreichen. Außerdem müssen die Pflegebedürftigen einige Voraussetzungen "erfüllen", um die Kostenpauschale zu erhalten.

Zu diesen Voraussetzungen gehört:

  • die beziehungsweise der Pflegebedürftige muss alleine im Haushalt leben
  • die beziehungsweise der Pflegebedürftige ist nicht in der Lage, mit einem handelsüblichen Telefon einen Notruf zu tätigen
  • die beziehungsweise der Pflegebedürftige könnte jederzeit "lebensbedrohliche Zustandsveränderung" erleiden

Ob eine Pflegebedürftige beziehungsweise ein Pflegebedürftiger diese Voraussetzungen erfüllen, wird bei gesetzlich Versicherten durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) geprüft. Bei Privatversicherten übernimmt dies der Dienstleister Medicproof.

Wo finde ich einen Ansprechpartner meiner Pflegekasse?

Bei gesetzlich Versicherten sind die Pflegekassen immer an die jeweilige Krankenkasse angegliedert. Wer also in der gesetzlichen Krankenversicherung ist, findet dort auch einen Ansprechpartner in Sachen Pflegeversicherung. Privatversicherte haben hingegen ein Wahlrecht. Sie können sich unabhängig von ihrer Krankenkasse eine Pflegeversicherung wählen.


Diesen Beitrag: KommentierenDrucken

Mehr von Lisa Singer
Profilbild von Lisa Singer

Lisa Singer (Jg. 1990) lebt in Erfurt und studiert aktuell an der FH Erfurt den Masterstudiengang Business Management. In diesem hat sie sich vor allem auf den Bereich Marketing Management spezialisiert. Bereits wÀhrend ihres dualen Studiums in Erfurt konnte sie ...

Kommentare


hallo...
ich habe einen behinderten ausweis 90% mit b und g
hab epelepsie in serie und möchte jetzt gerne einen hausnotruf aber nur einen wo meine 2 nachbarn angegeben werden... die dann angerufen werden..
aber da ich harz4 bekomme kann ivh ihn mir nicht leisten, bin aber bei der aok befreit, was und wie kann ich da was machen ?
liebe grĂŒĂŸe

Sehr geehrte Frau Lehr,

hier können Sie sich an ihren örtlichen SozialhilfetrĂ€ger wenden, der die Kosten fĂŒr den Hausnotruf vollstĂ€ndig erstatten muss, wenn der Hausnotruf "behinderungsbedingt notwendig" ist. Es gibt dazu ein Urteil des Sozialgerichtss Wiesbaden: https://openjur.de/u/690544.html

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Steffen Gottschling

Kommentar schreiben

Ratgeber Beitrag

Ratgeber Beitrag

Auf basenio.de können werbende Ratgeber-BeitrĂ€ge veröffentlicht werden. Stellen Sie sich oder Ihren Kunden auf einem... reichweitenstarken und unabhĂ€ngigen Online-Portal vor, das sich an die „Generation 50plus“ wendet. Unsere hauseigene Redaktion recherchiert und schreibt zu Themen, die die Lebenswelten der Best Ager und Senioren trifft. Jeder Beitrag ist in Inhalt und Ansprache einzigartig und wird nach den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erstellt. So steigern Sie Ihr eigenes Renommee oder das Ihres Kunden in der digitalen Welt des Word Wide Webs.

452,20 €
zum Produkt