Urlaub auf Borkum | Ferienwohnung, Ferienhaus, Pension & Hotel | Unterkunft

Urlaub auf Borkum - Lohnt sich eine Reise zur größten Ostfriesischen Insel?

Bild zum Artikel: Urlaub auf Borkum | Ferienwohnung, Ferienhaus, Pension & Hotel | Unterkunft
(Quelle: © www.borkumtipps.de)

Urlaub auf Borkum verspricht eine Menge Unterhaltung. Als größte der sieben Ostfriesischen Inseln ist sie ein echter Geheimtipp und für Jung und Alt ein spannendes Urlaubsziel. Welche Orte Sie unbedingt besichtigen sollten, erfahren Sie bei uns.

Die Ostfriesische Insel Borkum erstreckt sich über gut 31 Quadratkilometer und ist ein Urlaubsparadies. Malerisch schön und eine Luft, wie sie besser nicht sein könnte. Der Urlaub auf Borkum ist naturverbunden, aktiv und unvergesslich. Der Nordseeurlaub hält für jeden Reisenden wundervolle Ausflugsziele und Erlebnisse bereit. Vielfältiger könnte ein aktiver Erholungsurlaub nicht sein.

Sightseeing auf Borkum

Während des Borkumurlaubs gibt es viele schöne Orte und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Sightseeing auf Borkum ist nicht vergleichbar mit einer Stadtrundfahrt inmitten einer urbanen Metropole. Auf Borkum bleibt das Auto stehen. Die traumhafte Insellandschaft wird zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit der Borkumer Inselbahn erkundet. Natur pur.

Alter Leuchtturm und Neuer Leuchtturm gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf der Nordseeinsel. Zwischen Erholung am Borkumer Strand und Anwendungen in den Borkumer Kureinrichtungen gehört selbstverständlich auch der ein oder andere Ausflug in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zum Borkumurlaub hinzu.

Die Wattwandung mit einem erfahrenen Wattführer ist ein unvergessliches Naturerlebnis für große und kleine Borkumreisende. Ebenso, wie ein Ausflug zu Borkums Sandbänken, auf denen sich zahlreiche kleine Gruppen mit Seehunden tummeln.

Wellness & Ausflüge

An sich ist ganz Borkum ein einziges Ausflugsziel. Jedes Stückchen auf dieser Insel ist sehenswert und steht für Erholung und Wellness. Angefangen beim Strandaufenthalt bis hin zur Wattwanderung. Der Aufenthalt an der frischen Luft tut gut und der ruhige Inselalltag bringt Entspannung.

Ein Besuch im Gezeitenland Borkum gehört zu jedem Inselurlaub dazu. Mit fantastischem Ausblick auf die Nordsee kann hier sauniert, geschwommen und sogar gesurft werden. Das Gezeitenland begeistert nicht nur mit einem vielfältigen Wellnessprogramm, sondern dort gibt es mit FlowRider® die weltweit kompakteste Anlage für Indoor-Wassersportler.

Borkum, Urlaub, Insel
Auf der Insel Borkum finden sich zahlreiche Tourismus-Angebote. (Quelle: © www.borkumtipps.de)

Hotellerie & Gastronomie auf Borkum

Für einen unvergesslichen Urlaub auf Borkum finden sich auf der Insel wunderschöne Hotels und Gasthäuser in zentraler Lage. Die Insellandschaft kann daher von jeder Unterkunft bequem erkundet werden. Borkums Hotellerie hat sich mit Leib und Seele der Bewirtschaftung seiner Urlaubsgäste verschrieben.

Die Mitnahme von eigenen Fahrrädern oder Hunden ist kein Problem. So bietet das http://www.arthotel-bakker.de/ eigens eine Hoteletage für Reisende mit Hund an. In unmittelbarer Nähe zum Fahrrad-Verleih und in zentraler Lage von Westland lässt es sich von dort wunderbar mit dem Fahrrad zu den Sehenswürdigkeiten und Stränden ausschwärmen.

Für kulinarische Gaumenfreuden gibt es auf Borkum eine Vielzahl toller Restaurants. Regionale Küche gibt es zum Beispiel im Restaurant Knurrhahn. Sehr zu empfehlen ist auch Klein & Fein, die Genussmanufaktur Borkum oder das Valentin's, wo eine Reservierung sinnvoll ist. Sehr lecker und in gemütlichem Ambiente kann in der Dünenklause gespeist werden.

Beim Urlaub auf Borkum bieten sich zahlreiche Gelegenheiten in Restaurants einzukehren, um sich von der regionalen Küche den Gaumen verwöhnen zu lassen. Fisch, Meeresfrüchte und friesische Spezialitäten wie die berühmten Krabben oder ostfriesisches Deichlamm lassen das Wasser im Munde verlaufen. Auch eine ostfriesische Teestunde darf nicht fehlen, wenn man einen Urlaub auf Borkum macht.

Borkum, Urlaub, Insel
Wer die Insel und seine Abenteuer erkunden möchte, findet hier reichlich Möglichkeiten. Am besten kommen Sie dabei mit dem Fahrrad voran. (Quelle: © www.borkumtipps.de)

Fortbewegung auf Borkum

Auf der Nordseeinsel wird nicht nur geschlemmt. Wer nach Borkum kommt, möchte sich in dieser einzigartigen Natur bewegen. Das wichtigste Fortbewegungsmittel ist das Fahrrad. Mit ihm kann alles erreicht werden, was es auf der Insel zu sehen gibt. Das angenehme Klima und die milden Temperaturen in Verbindung mit salziger Luft erweckt bei jedem Urlauber die Lust, diese traumhafte Natur zu erleben.

Das eigene Fahrrad kann zum Inselurlaub mitgebracht werden, aber im Westland gibt es in der Nähe der Hotels immer die Möglichkeit, sich ein Fahrrad auszuleihen. Damit niemand auf die Fahrradtour verzichten muss, halten die Fahrradverleiher der Insel Kinderfahrräder, Kinderanhänger, Herren- und Damenräder sowie E-Bikes bereit.

Unbedingt sollten Sie eine Fahrt mit der Borkumer Inselbahn erleben. Die historische Borkumer Kleinbahn fährt auf einer sieben Kilometer langen Strecke zwischen Westland und Fähranleger. Das Auto spielt indes innerhalb des Insellebens keine wesentliche Rolle, denn Borkum ist in der Sommersaison weitestgehend frei vom Autoverkehr. Auch das trägt dazu bei, dass der Urlaub auf Borkum zu einem rundum erholsamen Aufenthalt auf der Nordseeinsel wird.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Sandra Fuchs
Profilbild von Sandra Fuchs

Sandra Fuchs ist seit März 2015 für basenio tätig. In ihrer Freizeit liest sie gerne ein gutes Buch oder verbringt einen ruhigen Abend auf der Couch.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode