Reisen für Senioren & Best-Ager

Reisen für Senioren - Wie stellt sich die Tourismusbranche darauf ein?

Bild zum Artikel: Reisen für Senioren & Best-Ager

Seniorenreisen - Wie sich die Tourismusbranche darauf einstellt und welche vielfätigen Möglichkeiten speziell für Senioren und Best Ager gibt, erfahren Sie hier!

Reisen mit Betreuung und andere Spezialangebote gewinnen an Bedeutung

Dem Alltag entfliehen, neue Länder und Menschen kennen lernen, die Seele baumeln lassen: Das ist nicht nur für viele Menschen der Zielgruppe 50plus immens wichtig, um neue Kraft zu tanken und sich ein Stück Lebensqualität zu bewahren. Bei Städtereisen, Flugreisen oder Kreuzfahrten. Dabei ist es heutzutage gar nicht mehr entscheidend, ob die Touristen noch vital und mobil oder eher eingeschränkt und vielleicht sogar behindert sind. Die Tourismusbranche, die laut Angaben des Deutschen Reiseverbandes 2011 in Deutschland einen Gesamtumsatz von 69,7 Millarden Euro erwirtschaftete (PDF-Datei - Zahlen & Fakten zum DRV), stellt sich in ihren speziell zugeschnittenen Angeboten immer mehr auf die Bedürfnisse von Best Agern und Senioren ein. Im Jahr 2040 wird ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung laut Prognosen bereits 50 Prozent ausmachen. Tendenz steigend.

Reise-Portale werben mit Spezialreiseangeboten

Einige Internetportale sprechen schon jetzt explizit ältere Menschen bei ihrer Urlaubsplanung an. So können Rundreisen mit Begleitung von erfahrenen, in Deutschland zugelassenen Ärzten gebucht werden. Angebot wie diese gelten insbesondere für längere Fahrten in Regionen, deren Klima für die Gesundheit eine Belastung sein kann, darunter Indien, Jodanien oder Kuba. Zudem gibt es Spezialreiseanbieter für Menschen mit Behinderung. Ein Angebot, das auch für manche Best Ager und Senioren interessant sein könnte. Neben privaten Anbietern ist es auch möglich, betreute Reisen mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes zu absolvieren. "Niemand sollte aufgrund seines Alters oder aus Gesundheitsgründen auf das Reisen verzichten müssen", hebt das DRK auf seiner Internetseite hervor. "Eine andere Umgebung und der damit verbundene Klimawechsel sind Balsam für Körper und Seele." Dort wie auch bei den anderen Reiseportalen gilt: Die besonderen Bedürfnisse der Zielgruppe verlangen eine besonderere Betreuung. Diese reicht von der umfangreichen und sicheren Organisation der Reise, wie der Direktabholung an der Wohnungstür, bis zu einem umfangreichen Betreuungsangebot für alle, die körperlich nicht mehr einhundertprozentig fit sind.

Individuelle Reiseplanung notwendig

Neben einer Tag- und Nachtbetreuung ist die Vermittlung von Betreuungspersonen für Hilfestellungen beim Duschen, Ankleiden oder dem Essen möglich. Das Arrangement von Flug, Hotel und Ausflügen kann ebenso Teil des Service sein wie die Organisation eines vielfältigen Unterhaltungsprogramms. Eine behindertengerechte Unterbringung ist bei Anbietern für Spezielreisen selbstverständlich. Best Agern und Senioren stehen natürlich alle Angebote der Tourismusbranche offen. Für den sportlichen Mitfünziger darf es vielleicht ein Kletterurlaub in den Alpen sein, für die ruhiger gewordene 70-Jährige eine Kreuzfahrt durchs Mittelmeer, für den fast 90-jährigen Gehbehinderten reicht mitunter eine Eintages-Städtereise mit dem Bus.

Tipps für die richtige Reiseplanung

1. Wählen Sie ein Reiseziel: Sie kennen ihren Körper am besten und wissen, welche Strapazen sie ihm zumuten können. Lassen Sie sich vor längeren Reisen lieber noch einmal vom Arzt gründlich untersuchen.

2. Wählen Sie ein Reisemittel: Pkw-, Bus-, Flug- oder Schiffsreise stellen an den Körper unterschiedliche Anforderungen.

3. Wählen Sie eine Urlaubsart: Abenteuer- oder Strandurlaub, eine gemütliche Kreuzfahrt, eine kurze Städtetour mit dem Bus. Sie wissen am besten, welche Vorlieben Sie haben.

4. Reisen mit Begleitung: Sind Sie fit und mobil oder benötigen Sie zusätzliche Betreuung? Wählen Sie unter den Anbietern bei Bedarf Spezialreiseangebote aus.

5. Schließen Sie eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung ab: Gerade im fortgeschrittenen Alter steigt das Risiko einer Absage.

6. Spezielle Anforderungen an Unterkunft, Transport und Verpflegung: Klären Sie diese Fragen im Vorfeld mit dem Reiseanbieter. 

7. Ärztliche Betreuung: Dies empfielt sich gerade bei längeren Reisen in Regionen, die klimatisch anspruchsvoll sind.  

Sie haben weitere Tipps & Tricks zu diesem spannenden Thema? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar unter dem Artikel oder senden Sie eine E-Mail an info@basenio.de. Danke für Ihre Unterstützung.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Thomas Fritz
Profilbild von Thomas Fritz

Thomas Fritz (Jg. 1982) ist ein freier Journalist aus Leipzig, der seit 2010 in der Branche tätig ist und bundesweite Auftraggeber hat. Nicht die tagesaktuelle Berichterstattung, sondern gut recherchierte Hintergrundberichte, Porträts und Reportagen sind sein ...


Kommentare

Hallo liebes Basenio Team!

Vielen Dank für diesen wertvollen Artikel!
Ich bin gerade dabei einen Reise für meine Großeltern zu planen und würde mich freuen, wenn Ihr mir einige Reiseplattformen bzw. Anbieter für Senioren nennen könntet.

Vielen Dank und liebe Grüße!

Hallo Phillipp, bitte stelle Deine Frage an unsere Basenio Ratgeber Coomunity. Wir werden diese Frage dann veröffentlichen und baldmöglichst eine Lösung bieten.

Liebe Grüße!!!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode