Beliebte Urlaubsziele | Reiseziele | UrlaubslÀnder

Beliebte Reise- & Urlaubsziele der Deutschen: Diese UrlaubslÀnder liegen 2019 hoch im Kurs

Bild zum Artikel: Beliebte Urlaubsziele | Reiseziele | UrlaubslÀnder
(Quelle: Djordje Radosevic - Fotolia)

Das sind 2019 beliebte Reise- & Urlaubsziele fĂŒr deutsche Touristen. Branchenexperten zeigen, welche UrlaubslĂ€nder dieses Jahr hoch im Kurs bei den Deutschen liegen. Dazu geben wir Tipps, wo es Reise-Rabatte zu holen gibt.

Reisen erweitert den Horizont. Ob Camping, Kreuzfahrt oder Pauschalurlaub. Ein Blick auf die Reisetrends des Jahres verdeutlicht, dass attraktive Ziele oft näher sind als erwartet. Deutschland und Europa sind reich an atemberaubenden Orten. Trotz der Vielfalt lockt es ein Großteil der Deutschen ins Ausland, sodass sich auch 2019 viele Länder über Besucher aus der Bundesrepublik freuen dürfen.

Reisen innerhalb Deutschlands

Bereits Goethe wusste, dass das Gute nah ist. Das scheinen auch viele Bundesbürger zu erkennen, wenn es um die Reiseplanung geht. Viele der beliebtesten Reiseziele liegen in Mecklenburg-Vorpommern. Aber auch Bayern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein erfreuen sich an ihrer touristischen Attraktivität. Das nördlichste Bundesland macht beispielsweise mit Amrum auf sich aufmerksam. Laut aktuellem Trendbericht der WELT ist dort Deutschlands schönster Strand. Die kleine nordfriesische Insel bietet idyllische Ruhe und Natur pur. Das perfekte Ziel zum Entschleunigen. Auch viele Erholungssuchende im Seniorenalter zieht es hier her. Der NDR hat die Besonderheiten Amrums thematisiert und erlaubt anhand eindrucksvoller Fotografien einen virtuellen Spaziergang über das Eiland. Ebenfalls gern besucht:

  • Alpen
  • Sylt
  • Büsum
  • Rügen
  • St. Peter-Ording
  • Mecklenburgische Seenplatte


Die Ostsee hat unter deutschen Urlaubern generell die Nase vorn.

Senioren, Rentner, alt werden, Ă€ltere, Paar, Liebe, GlĂŒck, draußen, Natur, Meer, Urlaub, See
Die Ostsee ist bei deutschen Urlaubern das beliebteste Reiseziel. (Quelle: © Rido - Fotolia)


Europäische & internationale Urlaubsziele

Gleichzeitig stehen Reisen ins europäische Ausland hoch im Kurs. Viele Deutsche würden diesem Trend folgen, entscheiden sich aber aufgrund der Kosten für einen Urlaub innerhalb der Heimat. Abhilfe versprechen Pauschalreisen, die 2018 an Marktanteilen zulegten. Die hohe Nachfrage ist nicht nur auf günstige Preise zurückzuführen, sondern gleichermaßen auf die erhöhte Sicherheit, die mit der Organisation durch die Reiseveranstalter verbunden ist. Doch auch anderweitig gibt es Optionen, die Reisekasse zu schonen. Beeindruckend ist das Sparpotenzial im Internet.

Online-Buchungen werden bei vielen Reiseveranstaltern mit besonders attraktiven Angeboten belohnt. Der Vergleich mit lokalen Reisebüros ist stets ratsam, um den jeweils besten Preis zu ermitteln. Dabei sollten sich Reisewillige nicht auf die Internetpräsenzen von Tui, Aida und Co. beschränken, sondern auch anderweitig nach Preisnachlässen Ausschau halten. Nicht zu unterschätzende Einsparmöglichkeiten ergeben sich beispielsweise mit Reise-Gutscheinen. Sie werden online mit Hilfe von Codes eingelöst, um die Reisekosten zu senken. Das Onlineportal "Coupons.de" hat Reisegutscheine von diversen Plattformen aufgelistet, um Verbrauchern die Suche nach entsprechenden Rabatten zu erleichtern. Es sind attraktive Angebote von Reiseunternehmen wie Neckermann Reisen, FTI Touristik oder Thomas Cook. Auch bei lokalen Ausflügen, wie dem Besuch in einer Therme, kann durch einen Gutschein für Groupon (von coupons.de) zusätzlich gespart werden. Wer eine Reise plant, sollte prüfen, ob sich die Haushaltskasse mit einem passenden Rabattcode entlasten lässt. Die Auswahl ist groß.

Zu den Top-Urlaubsländern der Deutschen zählen 2019 unter anderem Spanien, Italien, Türkei, Griechenland und Kroatien, blickt das das Onlineportal "reisereporter" in seinen Reisetrends voraus. Dessen Redaktion hat sich bei zahlreichen Reiseveranstaltern umgehört. Eine relativ kurze Anreise, traumhafte Urlaubsidyllen und preiswerte Angebote sind die zentralen Entscheidungskriterien. Überraschend ist dabei, dass sich der Tourismus in der politisch instabilen Türkei rasant erholt, was unter anderem dem überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu verdanken ist. 2018 konnte das Land sogar sein Rekordjahr 2014 überbieten und verzeichnete insgesamt 39,5 Millionen ausländische Gäste. Von deutschen Gästen gern bereist, werden Ziele in der Provinz Antalya. Darunter:

  • Avsallar
  • Beldibi
  • Belek
  • Colakli
  • Kemer
  • Okurcalar


Ob Spanien auch 2019 zum beliebtesten Ziel der Deutschen gekürt wird, bleibt abzuwarten. In einem Punkt hat jedoch schon jetzt ein anderes Land die Nase vorn: Die europäische Kulturhauptstadt 2019 heißt Matera und liegt im Süden Italiens. Ein Grund diese zu bereisen, ist das 7.000 Jahre alte UNESCO-Weltkulturerbe Sassi. Einblicke gewährt die Deutsche Welle:

Beim viertgrößten Reiseveranstalter FTI ist Griechenland laut reisereporter einer der wichtigsten Trends 2019. Kreta, Santorin und Korfu zählen zu den schönsten Destinationen. Unter Fernreisen gehören wiederum Kuba, Kanada, USA, Ägypten, die Seychellen und die Malediven zu den Höhepunkten. Aber auch Exoten wie Armenien und Georgien tauchen in immer mehr Reiseprospekten auf. Wie das Handelsblatt berichtet, sind Ziele mit „mehr Entdeckungspotenzial" auf dem Vormarsch. Als Beispiel werden Uganda und Äthiopien genannt. Während beispielsweise in Georgien sagenhafte Wanderreisen veranstaltet werden, lockt Ägypten mit Nilkreuzfahrten zahlreiche Touristen nach Nordostafrika. Kreuzfahrtschiffe legen generell kräftig zu.

Rekorde bei Kreuzfahrten – erstes Schiff fährt mit Flüssiggas

Nachdem der deutsche Markt für Hochseekreuzfahrten 2017 mit 2,19 Millionen Passagieren einen Rekord aufstellte, setzte sich der Wachstumskurs im vergangenen Jahr fort. Laut Spitzenverband der Reisewirtschaft DRV liegt der Schätzwert für 2018 bei 2,26 Millionen Passagieren, was einem Plus von 3,5 Prozent entsprechen würde. Erstmals soll die Zahl der Übernachtungen die 20 Millionen-Marke knacken, so der Hinweis in einem Pressebericht. DRV Präsident Norbert Fiebig: „Die Bundesbürger sind im vergangenen Jahr so viel gereist und haben so viel für ihren Urlaub ausgegeben wie noch nie. [...] 2018 war ein absolutes Pauschalreisejahr – eine Entwicklung, die auch von der wachsenden Kreuzfahrt getragen ist.“ Kreuzfahrten werden seit Jahren immer erschwinglicher und die Angebotsvielfalt steigt. Das beliebteste Ziel für Kreuzfahrten ist Nordeuropa. Ebenfalls gefragt:

  • Mittelmeer
  • Kanarische Inseln
  • Ostsee
  • Karibik


Die Tatsache, dass sich hinsichtlich der Nachhaltigkeit ein Umschwung ankündigt, könnte die Passagierzahlen künftig weiter ankurbeln. Bislang werden Kreuzfahrtschiffe mit Schweröl betrieben, einem Kraftstoff, der sowohl die Natur als auch Menschen enorm gefährdet. Bislang hebt sich nur ein Schiff von der Masse an "Schadstoffschleudern" ab: „Die AIDA Nova wird als erstes Kreuzfahrtschiff der Welt mit Flüssiggas (LNG) betrieben“, fasst der Naturschutzbund (Nabu) zusammen und setzt das genannte Schiff mit alternativem Antrieb auf Platz 1 des Kreuzfahrt-Rankings 2018.


DIESEN BEITRAG: Kommentieren Drucken
Bewerten:
Teilen:

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und ServicebeitrĂ€ge fĂŒr Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag fĂŒr Sie beantworten.


Kommentare

Auch fĂŒr uns geht es dieses Jahr seit lĂ€ngerer Zeit mal wieder an die Ostsee. Wir freuen uns auf RĂŒgen. NatĂŒrlich ist das Wetter nicht ganz so sicher vorherzusagen wie am Mittelmeer, uns tut aber die Luft gut und wir kennen uns dort sehr gut aus.
Meist fahren wir auch nicht in der Ferienzeit, sodass der grĂ¶ĂŸte Trubel vorbei ist.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode