Pflegehilfsmittel | 40 Euro | Paket

Pflegehilfsmittel von Sanubi: So erhalten Sie jeden Monat gratis ein Paket im Wert von 40 Euro

Bild zum Artikel: Pflegehilfsmittel | 40 Euro | Paket
(Quelle: © Africa Studio - Fotolia)

Pflegehilfsmittel zum Verbrauch können jeden Monat gratis im Wert von 40 Euro bezogen werden. Dienstleister wie Sanubi bieten den Hilfsmittelversand in praktischen Paketen an. Basenio.de hat nachgefragt, wie Bestellung und Versand funktionieren.

Pflegehilfsmittel sind solche Produkte, die bei der Pflege von Bedürftigen eingesetzt werden können. In Deutschland gibt es mit dem § 40 SGB XI eine gesetzliche Vorschrift, in der geregelt ist, was alles als Pflegehilfsmittel gilt. Doch werden dort nicht ausdrücklich Produkte genannt, sondern nur Umschreibungen wie solche Mittel beschaffen sein müssen. Im zweiten Absatz des Paragraphen findet sich ein Verweis darauf, dass Pflegebedürftige monatlich Pflegehilfsmittel im Wert von 40 Euro durch ihre Pflegekasse erstattet bekommen.

§ 40 Abs. 2 SGB XI: Die Aufwendungen der Pflegekassen für zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel dürfen monatlich den Betrag von 40 Euro nicht übersteigen. Die Leistung kann auch in Form einer Kostenerstattung erbracht werden.

 
Aber wie kommt man an solche Pflegehilfsmittel? Basenio.de hat sich bei Sanubi, einem Online-Dienstleister in der Pflegebranche, danach erkundigt. Dort können solche Hilfsmittel in einer sogenannten Pflegebox bestellt werden.

 

Inhalt dieses Ratgebers:

 

Sanubi
Sanubi liefert Pflegehilfsmittel zum Verbrauch in der Sanubibox als Paket. (Quelle: Sanubi)

Was sind Pflegehilfsmittel?

"Jede Pflegebox von Sanubi beinhaltet Pflegehilfsmittel zum Verbrauch im Wert von 40 Euro", lässt ein Sprecher des Online-Dienstleisters wissen. Welche Produkte das ganz konkret sein können, wird im Hilfsmittelverzeichnis geregelt, das vom Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) geführt wird. In der Produktgruppe 54 sind alle Produkte namentlich genannt, die Pflegebedürftige als Pflegehilfsmittel zum Verbrauch monatlich im Wert von 40 Euro ordern können. Bei Sanubi kennt man sich mit solchen Details aus und hilft Pflegebedürftigen und deren Angehörigen. Bei dem Dienstleister kann man sich beraten lassen und die Pflegehilfsmittel auch gleich bestellen. Die werden dann in einer praktischen Box (Sanubibox) geliefert. "Im Regelfall wird die Sanubibox monatlich versendet, was aber keinesfalls ein Muss ist, auch andere Intervalle oder der Versand auf Abruf ist möglich", erklärt ein Sprecher auf Nachfrage.

Und das Unternehmen setzt bei seinem Service auf hohe Qualtität. "Alle von Sanubi versandten Waren erfüllen höchste Qualitätsstandards und werden immer von namhaften Herstellern, wie beispielsweise Abena oder Dr. Schumacher, produziert. Da das Wohlbefinden der Kunden bei Sanubi stets an erster Stelle steht, können in vielen Fällen Ausweichprodukte angeboten werden, falls Allergien oder andere Unverträglichkeiten Probleme bereiten", verspricht der Sprecher des Online-Dienstleisters Sanubi.

Pflegehilfsmittel von Sanubi: Die Vorteile

Sollten Sie sich für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln von Sanubi entscheiden, genießen Sie viele Vorteile. Ein Sprecher erklärt:

1. Alles online

Bei Sanubi ist der komplette Bestellprozess und die Verwaltung Ihres Kundenkontos online möglich. Die Zusammenstellung der Bestellung erfolgt dabei einfach und unkompliziert im Online-Shop, der wie ein Baukasten funktioniert. Dasselbe gilt für die Eingabe Ihrer Daten und sogar für den Antrag zur Kostenübernahme, den Sie, falls gewünscht, sogar online unterschreiben können.

Anmerkung der Redaktion: Der Antrag für Kostenübernahme kann formfrei bei der Pflegekasse gestellt werden. Sanubi hat ein eigenes Musterformular, mit dem ein solcher Antrag gestellt werden kann.

2. Kostenübernahme leicht gemacht

Neben der Möglichkeit den Antrag auf Kostenübernahme online auszufüllen, zu unterschreiben und sofort an die Pflegekasse zu übersenden, legt Sanubi für Sie zusätzlich ein ausgedrucktes Formular zur Kostenübernahme im ersten Paket bei. Falls Sie wichtige Dinge also lieber postalisch erledigen, ist auch das kein Problem, denn ein passender Rückumschlag liegt ebenfalls mit bei. In jedem Fall kümmert sich Sanubi um die Korrespondenz mit der Pflegekasse, sodass Sie das, was wirklich wichtig ist, nicht aus den Augen verlieren.

3. Umgehender Versand

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern versendet Sanubi die erste Lieferung mit Pflegehilfsmitteln sofort, noch bevor die Kostenübernahme von der Pflegekasse genehmigt worden ist. Ihre Versorgung ist dabei die höchste Priorität, denn Sanubi will sichergehen, dass bei Ihnen keine Versorgungslücke entsteht. Schließlich geht es in den meisten Fällen um nichts Geringeres als das Wohl Ihrer Liebsten.

4. Änderungen jederzeit möglich

Pflege ist nicht statisch und der Bedarf an Pflegehilfsmitteln ebenso wenig. Aus diesem Grund haben Kunden von Sanubi die Möglichkeit, jedes Paket individuell zusammenzustellen. Bestelländerungen sind sowohl online möglich, wo der Kunde ganz einfach und schnell selbst seine individuelle Auswahl anpassen kann. Darüber hinaus nimmt das Team von Sanubi Bestelländerungen aber auch persönlich entgegen, egal ob am Telefon oder per E-Mail. Wenn Sie wollen, können Sie gleichzeitig auch die Lieferzeitpunkte und Intervalle verändern.

Wer hat Anspruch auf Pflegehilfsmittel von Sanubi?

"Die Pflegehilfsmittelversorgung in Deutschland ist etwas das dem Gesetzgeber definitiv am Herzen liegt", meint der Sprecher Sanubis. Aus diesem Grund hat jeder Mensch mit Pflegegrad, der im häuslichen Umfeld unter anderem von einem Angehörigen gepflegt wird, Anspruch auf das Pflegepaket von Sanubi und die darin enthaltenen Pflegehilfsmittel zum Verbrauch.

Es ist irrelevant, welchen Pflegegrad der Betroffene hat, sei es Pflegegrad 1, 2, 3, 4 oder 5. Die Beantragung und Kostenübernahme kann in den meisten Fällen innerhalb von wenigen Werktagen erfolgen. Wird der Antrag auf Kostenübernahme durch die Pflegekasse abgelehnt, kann man dagegen Widerspruch einlegen.

 

Bettschutzunterlagen

Obwohl Bettschutzunterlagen nicht in der Produktgruppe 54 aufgeführt sind, übernehmen einige Pflegekassen die Kosten dafür. Fragen Sie daher bei Ihrer Pflegekasse nach, ob sie die Kosten für solche Hilfsmittel im Rahmen der Pflegehilfsmittelversorgung zum Verbrauch übernimmt.

Pflegehilfsmittelversorgung leicht gemacht

"Sanubi ist in erster Linie darauf bedacht, die Pflegehilfsmittelversorgung für Sie so leicht wie möglich zu machen. Dem Team von Sanubi liegt am Herzen, dass Sie Ihre wertvolle Zeit sparen und für Wichtigeres aufwenden können", versichert der Sprecher. Dementsprechend einfach gestaltet sich der Bestellprozess für das Sanubipaket. In drei Schritten kommen Pflegebedürftige bei Sanubi zu ihren Hilfsmitteln:

1. Individuelle Pflegebox auswählen

Der erste Schritt auf dem Weg zu Ihrer Sanubibox ist die Auswahl von Pflegehilfsmitteln. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten, entweder Sie stellen sich Ihr individuelles Paket zusammen oder sie greifen auf die Standardbox von Sanubi zurück. "Ungefähr zwei Drittel der Kunden von Sanubi verlassen sich auf die vorgefertigte Wahl von Pflegehilfsmitteln", verrät der Sprecher des Dienstleisters. Dabei handelt es sich um eine vielfältige Auswahl von Produkten, die in der Regel alle Bedürfnisse abdecken. Konkret wären in einem solchen Standardpaket folgende Pflegehilfsmittel enthalten:

  • 2x Einmalhandschuhe (jeweils 100 Stück, Größe M, Material Vinyl)
  • 1x Bettschutz (Einmalgebrauch, 30 Stück)
  • 1x Händedesinfektion (500 ml)
  • 1x Flächendesinfektion (500 ml, Sprühkopf an der Flasche)


2. Persönliche Daten angeben

Als nächstes müssen Sie Ihre persönlichen Daten eingeben. Notwendig sind eine gültige Versandadresse sowie ausreichende Informationen, inklusive Versichertendaten, zur pflegebedürftigen Person, für die die Pflegehilfsmittel bestimmt sind. An dieser Stelle kann auch das Antragsformular für die Kostenübernahme bei der Pflegekasse unterschrieben werden.

3. Sanubi übernimmt den Rest

Sobald Ihre Bestellung bei Sanubi eingegangen ist, geht sie in die Bearbeitung über. Sie werden dabei per E-Mail auf dem Laufenden gehalten und bekommen Bescheid, wenn das Paket fertig ist. Sobald es an den Versanddienstleister (wahlweise DHL oder Hermes) übergeben ist, können Sie per Sendungsverfolgung überprüfen, wo es sich befindet. In der Regel dauert der gesamte Prozess nicht mehr als zwei Werktage. Darüber hinaus wartet Sanubi nicht auf eine Kostenübernahme, stattdessen geht die erste Lieferung immer sofort raus.

Die richtige Pflegehilfsmittelversorgung

Geht es um Pflegehilfsmittel, sind vor allem zwei Dinge wichtig: die individuelle und richtige Versorgung. Dabei gilt es, mehrere Dinge zu beachten. In erster Linie sollte man sicherstellen, dass man hochwertige Produkte bekommt. "Die Sanubibox bietet genau das. Darüber hinaus erfolgt die Lieferung schnell und diskret. Durch die bequeme Versorgung zu Hause können unsere Kunden wertvolle Zeit sparen, die anderweitig besser investiert ist", lässt uns der Sprecher Sanubis wissen. "Eine adäquate Pflegehilfsmittelversorgung bedeutet immer, dass Sie nur die Produkte erhalten, die Sie auch brauchen und zwar in ausreichendem Umfang", fügt er an.


DIESEN BEITRAG: Kommentieren Drucken
Bewerten:
Teilen:

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und Servicebeiträge für Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag für Sie beantworten.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode