Beiträge von Juliane Wappler

Kopfhörer für Senioren: Mit diesen Geräten hören Sie den Fernseher (TV) wieder richtig

Wenn die Hörkraft im Alter abnimmt, können technische Hilfen diesen Verlust kompensieren. So gleichen beispielsweise Hörgeräte den Funktionsverlust des Hörorgans aus. Einige Geräte sind gar so konzipiert, dass sie bei der Volkskrankheit Tinnitus hilfreich sein können. Solche technischen Hilfen senden ein Rauschen ins Ohr und übertönen so die Tinnitus-Töne. Wer jedoch auf ein Hörgerät verzichten möchte, der kann stattdessen Kopfhörer verwenden. Insbesondere zu Hause vor dem Fernseher ist das eine Alternative. Welche unterschiedlichen Geräte im Handel erhältlich sind und welche davon für ältere Menschen geeignet sind, erklärt

weiterlesenAutor: Juliane Wappler

Rückenschule: Informationen zur Kostenübernahme der Krankenkassen (AOK, TK, DAK, Barmer & IKK Classic)

„Ich habe Rücken.“ - Wer hat diesen Satz nicht schon mal gehört oder selbst ausgesprochen? Rund 55 Prozent der Europäer einer Umfrage aus dem Jahr 2010 klagen über chronische Rückenschmerzen. Diese belegen den unrühmlichen Platz Nummer eins, wenn es um die Art der Schmerzen geht. Gründe für die auftretenden Schmerzen können vielfältig sein. Teilweise gibt es angeborene Ursachen für Rückenschmerzen, andere Ausprägungen der Rückenschmerzen sind erworben. Ersteren kann man operativ entgegenwirken oder sie durch spezielle Übungen lindern. Dies trifft auch auf die erworbenen Rückenschmerzen zu, da man so dem schmerzhaften Leid entgegenwirken und es im Idealfall beseitigen kann. Wichtig ist es ...

weiterlesenAutor: Juliane Wappler

Altersarmut in Deutschland: Statistik & Zahlen zur Armut von Rentnern in der BRD

Die Frage, ob die Alterarmut uns alle etwas angeht, sollte man eindeutig mit einem „Ja!“ beantworten. Letztlich kann man selbst einmal an diesem Punkt stehen, der den Übergang von der Arbeitswelt in den Ruhestand markiert. Meine Großmutter befindet sich -glücklicherweise- nicht in dieser Situation, sodass ich Altersarmut im engeren Umfeld nicht kennengelernt habe. Dass manche aber auch anders leben (müssen), ist mir bewusst, sodass ich mich aus diesem Grund mit dem doch etwas unschönen, aber wichtigen Thema beschäftigen möchte. Außerdem weiß man selbst nicht, ob man nicht doch später auch in so eine derartige Situationen geraten kann. Das führt eben genau zu ...

weiterlesenAutor: Juliane Wappler

Wenn es zwickt und weh tut – Wie kann Reizstrom Beschwerden lindern?

Jeder kennt es und jeder fürchtet es – schmerzhaft durch den Tag kommen zu müssen, weil die Migräne wieder zu spüren ist oder man sich beim Sport die Bänder überdehnt hat. Doch was tun? Das Leben und der Alltag gehen weiter und man möchte nicht ständig auf Arbeit ausfallen oder bei tollen Freizeitaktivitäten fehlen, auf die man sich schon lange gefreut hat. Man sollte sich somit seinen Schmerzen bewusst sein und auch präventiv handeln, damit es nicht erst zum Äußersten ...

weiterlesenAutor: Juliane Wappler

Barrierefreies Eigenheim – 5 sinnvolle Umbaumaßnahmen für Ihr Zuhause

Der demografische Wandel in unserer Gesellschaft ist aktueller denn je und wirkt sich auch auf jeden Einzelnen aus. Ein bemerkenswerter Aspekt dieses Prozesses ist die Steigerung der Lebenserwartung, was zu Folge hat, dass die Menschen älter werden als ihre Vorfahren. Wenn man im Jahr 2020 geboren wird, dann hat man als Mann eine Lebenserwartung von 79,4 Jahren und als Frau von 84,3 Jahren. Das sind rund 12,5 Jahre mehr bei der männlichen und 11,9 Jahre bei der weiblichen Lebenserwartung, als bei einer Geburt im Jahre 1960. Dies ist u. a. dank medizinischem ...

weiterlesenAutor: Juliane Wappler

Das Seniorenstudium – die etwas andere Art, den Ruhestand zu genießen?

Wenn sich jemand zum „alten Eisen“ in der Gesellschaft zählt, dann bedeutet das noch lange nicht, dass der Ruhestand nur aus Socken stricken und Arztbesuchen besteht. Natürlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass selbst gestrickte Socken von der Großmutter etwas Tolles und Arztbesuche sehr wichtig sind, aber Großeltern, die noch sehr aktiv im Leben stehen und gerne ihren Wissenshorizont erweitern wollen, sind ebenso oft unter Senioren vertreten. Dabei ist es nicht ausgeschlossen, dass es aktive Senioren gibt, die auch noch stricken. Die Freizeitgestaltung ist wahrlich vielfältig, sodass ich mich einer möglichen Aktivität widmen möchte: dem Seniorenstudium. Das bedeutet, sich u.a. ...

weiterlesenAutor: Juliane Wappler