Professionelle Zahnreinigung (PZR) | Kosten

Ein schönes Lächeln durch professionelle Zahnreinigung

Das Verfärben der Zähne ist oftmals von den unterschiedlichsten Faktoren abhängig. Um wieder strahlende Zähne zu gewährleisten, empfiehlt sich die professionelle Zahnreinigung, kurz PZR. Wie diese abläuft, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Wann ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Generell gilt, eine Zahnreinigung ist für jeden geeignet, denn selbst vorbildlichste Zahnpfleger können Hilfe bei der Bekämpfung von Karies und Parodontitis gebrauchen, sodass es nicht dazu kommt, dass Zahnersatz nötig wird. Häufig wird eine professionelle Zahnreinigung dann angewendet, wenn die Zähne Verfärbungen oder Zahnstein leiden oder sogar von Karies oder Parodontitis befallen sind. Solche Zahnerkrankungen treten häufig auf, wenn die Zahnpflege nicht sorgfältig betrieben wird. Mit einer gewöhnlichen Zahnbürste werden circa 60 Prozent der Zahnoberfläche erreicht und mit einer elektrischen ein wenig mehr. Essensreste gelangen jedoch auch in die Zwischenräume der Zähne und Plaque entsteht. Dieser Belag kann meist mit einer herkömmlichen Zahnbürste nicht sauber gemacht werden und eine professionelle Zahnreinigung muss dies erledigen.

Die wichtigsten Bestandteile einer professionellen Zahnreinigung

In der Regel wird eine professionelle Zahnreinigung von einem Zahnarzt oder ausgebildeten Fachkräften, wie zahnmedizinische Prophylaxe-Assistenten (ZMP) und zahnmedizinischen Fachassistenten (ZMF) mit speziellen Geräten durchgeführt. Anhand eines Ultraschallgeräts werden grobe, eher weiche Beläge, wie zum Beispiel Zahnstein entfernt. Verfärbte Stellen, die etwa durch rauchen, Kaffee oder Tee entstehen werden mit einersogenannten Air-Flow Maschine (auch: Pulverstrahlgerät) entfernt. Mit einem Luft-Wasser-Salzgemisch werden die Ablagerungen weggesprengt. Die Zwischenräume werden feinsäuberlich mit der Zahnseide und kleinen Bürsten gereinigt. Um wieder eine glatte Oberfläche zu erhalten werden die Zähne anschließend poliert. Zudem kann sich auf einer glatten Oberfläche schlechter neuer Plaque bilden. Das Auftragen eines fluoridhaltigen Lacks ist auch Bestandteil der Behandlung. Nach der eigentlichen Behandlung werden Tipps zur richtigen Zahnpflege für zu Hause gegeben, zum Beispiel das richtige Verwenden von Zahnpflege, die richtige Putztechnik oder das Anwenden einer Mundspülung. Um auf lange Sicht ein gutes Ergebnis zu erzielen empfiehlt sich eine Prophylaxe zweimal im Jahr.

Kosten für eine professionelle Zahnreinigung

Der Preis variiert je nach Aufwand und Dauer von circa 40 bis 150 Euro, die in der Regel selbstgetragen werden müssen. Hierbei werden die Kosten anhand der Gebührenordnung von dem jeweiligen Arzt festgelegt. Manche gesetzliche Krankenkassen belohnen Ihre Versicherten für ein gesundheitsbewusstes Verhalten und übernehmen die Kosten beziehungsweise Teilkosten. Im Vergleich zu den gesetzlichen Krankenkassen werden von den privaten Krankenkassen die Kosten eher übernommen. Hier eine kleine Aufzählung der Krankenkasse die eine professionelle Zahnreinigung komplett oder teilweise übernehmen:

AOK Baden-Württembergweitere Informationen
AOK Hessenweitere Informationen 
AOK Nordostweitere Informationen
AOK Rheinland/Hamburgweitere Informationen
Audi BKKweitere Informationen
BARMER GEKweitere Informationen
Betriebskrankenkasse Mobil Oilweitere Informationen
BIG direkt gesundweitere Informationen
BKK familyweitere Informationen
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKERweitere Informationen
BKK Lindeweitere Informationen
BKK Pfalzweitere Informationen
BKK vor Ortweitere Informationen
BKK24weitere Informationen
Continentale Betriebskrankenkasseweitere Informationen
DAK-Gesundheitweitere Informationen
energie-BKKweitere Informationen
Heimat Krankenkasseweitere Informationen
hkk Krankenkasseweitere Informationen
IKK classicweitere Informationen
IKK gesund plusweitere Informationen
KKH Kaufmännische Krankenkasseweitere Informationen
Knappschaftweitere Informationen
R+V Betriebskrankenkasseweitere Informationen
Salus BKKweitere Informationen
SBKweitere Informationen
SECURVITA Krankenkasseweitere Informationen
TK – Techniker Krankenkasseweitere Informationen
Vereinigte BKKweitere Informationen
WMF BKKweitere Informationen

DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Vanessa Bebion
Profilbild von Vanessa Bebion

Seit Oktober 2013 studiere ich Anglistik und Management an der Universität Erfurt. Für Basenio arbeite ich seit Juli 2015. 


Kommentar schreiben

Sicherheitscode