Brillen günstig kaufen | sofort | direkt | per Internet

Brillen günstig kaufen: sofort & direkt per Internet zum Spartarif

Bild zum Artikel: Brillen günstig kaufen | sofort | direkt | per Internet
(Quelle: Jenny Sturm - Fotolia)

Mit dem Volks-Spartarif können Sie eine Brille günstig kaufen. Für nur 14 Euro monatlich erhalten sie sofort und direkt Ihre neue Brille per Internet. Bei Brillen.de gibt es hochwertige und schicke Sehhilfen.

Dieser Beitrag ist eine Anzeige für brillen.de

In Deutschland tragen mehr als 40 Millionen Menschen eine Brille, also 63,5 Prozent aller Bundesbürger. Das geht aus der Brillenstudie 2014 hervor. Die Umfrage wurde im Auftrag des Kuratoriums Gutes Sehen (KGS), welches laut eigener Aussage eine unabhängige Institution ist, durch das Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt. Aus den Ergebnissen der Studie wird ersichtlich, dass mehr Frauen eine Brille tragen als Männer. Auch zeigt sich, dass seit den 90er-Jahren der Kreis an Brillenträgern gleichbleibend ist.

Bei brillen.de Brillen günstig kaufen

Für Brillenträger gibt es von brillen.de ein äußerst interessantes und günstiges Angebot: Den Brillen Spartarif! Kunden erhalten über den Tarif eine High-End-Gleitsichtbrille für eine schmale monatliche Ratenzahlung von 14 Euro. High-End ist Jargon, und heißt auf dem aktuellen technischen Standard. Man erhält also eine brandneue und innovative Brille für wenig Geld. Wer den Volks-Spartarif reserviert, hat die freie Auswahl aus dem kompletten Sortiment für High-End-Gleitsichtbrillen. Darin inbegriffen sind beste Gleitsichtgläser neuester Technologie. Für vergleichbare Angebote anderer Anbieter zahlt man um die 900 Euro.

 

Der Spartarif von brillen.de ist nicht nur günstiger, sondern bietet noch viele weitere Vorteile. So gibt es keinen Aufpreis für Beschichtungen und dünnere Gläser. Kunden haben die freie Auswahl aus dem kompletten brillen.de-Fassungssortiment. Auch dabei gibt es keine Mehrkosten! Ob randlose Brille, eine Fassung aus Titan oder modernstem ultraleichten Material, der Tarif bleibt über die gesamte Laufzeit von 24 Monaten gleich. Wer das Angebot reserviert, hat keine langen Wartezeiten, sondern bekommt die Brille sofort! Das alles gibt es für 14 Euro monatlich. Damit hat brillen.de einen völlig neuen Leistungsumfang in der Branche etabliert, von dem Kunden profitieren. In Kooperation mit Bild.de ist der Volks-Spartarif in Deutschland bereits in aller Munde. Übrigens, den Spartarif gibt es auch für Einstärkenbrillen. Hier bekommt man den gleichen Leistungsumfang für 6,50 Euro pro Monat.

 

Sind die 24 Monate abgelaufen, endet der Spar-Tarif automatisch. Kunden müssen also nicht explizit kündigen. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, einen neuen Tarif abzuschließen. So profitiert man erneut bei Preis und Leistung.

 

Der Volks-Spartarif im Überblick:

 

- Monatlicher Fixpreis (14 EURO bei Gleitsichtbrillen; 6,50 bei Einstärkenbrillen)

- Sofort neue Brille – keine Anzahlung

- Neueste Technologie (extra dünne Gläser & Titanfassung)

- Brillenversicherung im ersten Jahr inklusive (gegen Sehstärkenveränderung & Bruch)

- Kein Risiko! Tarif endet automatisch nach 24 Monaten

 

Der basenio-Tipp: Zuerst sollten die Gläser ausgesucht werden, danach die Fassung. Denn nicht jedes Glas passt in jede Fassung.

So kommen Sie zur neuen Brille

Beim Volks-Spartarif können Kunden Ihre neue Brille individuell zusammenstellen. Damit die Sehhilfe auch wirklich passt, arbeitet brillen.de deutschlandweit mit über 600 Optikern zusammen. Wer sich die Brille zum Spartarif sichert, kann sich beim Optiker ausgiebig informieren. Kostenfreier Sehtest und eine professionelle Beratung gehören zum Angebot. Und so kommen Sie an Ihre neue Brille.

Brille
Beim Volks-Spartarif kommen Sie in diesen drei Schritten zur neuen Brille. (Quelle: Edler von Rabenstein - Fotolia/eigene Darstellung)

Wenn Sie hier klicken, können Sie sich online für den Brillen-Spartarif registrieren. Im Kontaktformular geben Sie persönliche Daten ein (Postleitzahl, Vor- & Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer). Klickt man auf die Schaltfläche "Teilnehmende Optiker anfordern" bekommt eine Auswahl von Optikern in der Nähe und akzeptiert gleichzeitig die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von brillen.de. Suchen Sie sich dann einen Optiker und vereinbaren einen Termin. Sobald Sie sich für den Spartarif registriert haben, können Sie die neue Brille bestellen.

 

Der basenio-Tipp: Besprechen Sie mit dem Optiker genau, wozu Sie die Brille brauchen. Soll die Sehhilfe überwiegend am Arbeitsplatz (Computer) genutzt werden, beim Sport oder einfach nur beim Lesen? Bestehen Sie auf einen Sehtest, denn nur so finden Sie die passenden Gläser für scharfes Sehen.

 

Bei der Fassung gibt es eine Faustregel: runde Gesichter – kantige Brillenfassung; kantiges Gesicht – runde Brillenfassung; ovales Gesicht – jede Form passt; dreieckiges oder herzförmiges Gesicht – ovale Brillenfassung

 

Im Alter lässt bei vielen Menschen die Sehkraft nach (siehe Studienergebnisse: Brillenstudie 2014). Sichtbares in der Nähe verliert bei der Altersweitsichtigkeit an Konturen. Für Betroffene verschwimmen zum Beispiel Buchstaben in Büchern und Zeitungen. Eine Brille gleicht dann die Fehlsichtigkeit aus. Alternativ gibt es die Möglichkeit, sich die Augen zu lasern. Damit sind aber gewissen Risiken verbunden. Trockene Augen, Fremdkörpergefühl und Blendeeffekte im Dunkeln können Nebenwirkungen sein. Sie gehören neben den normalen Risiken einer OP dazu. Sind Kurz- oder Weitsichtigkeit schon sehr stark ausgeprägt oder besteht eine Augenkrankheit, sollte von einer Laser-OP Abstand genommen werden.

Brille, lesen, Zeitung, Nachrichten, Aktuelles, Bildschirm, sehen
Bei Altersweitsichtigkeit sehen Betroffene im Nahbereich schlecht. (Quelle: v.poth - Fotoliga)

Fazit

Beim brillen.de Volks-Spartarif erhalten Kunden eine High-End-Gleitsichtbrille oder Einstärkenbrille für einen monatlichen festen Betrag. Der Tarif läuft über 24 Monate und endet danach automatisch. Bei vergleichbarer Qualität und Leistung zahlt man bei anderen Anbietern bis zu 70% mehr. Die Sehhilfen können deutschlandweit bei über 600 Optikern bestellt werden. Für den Brillen-Spartarif kann man sich online registrieren. In drei Schritten kann man dann seine neue Brille bestellen.

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling (Jg. 1978) lebt und arbeitet in Erfurt. Seit 2012 ist er in der Medienbranche tätig. Hier sammelte er Erfahrungen in der Redaktion von Radio F.R.E.I. und arbeitete als Journalist in der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeine. Für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode