Windlichter basteln mit Muscheln und Sand

Basteln mit Senioren - Windlichter mit Muscheln basteln

Bild zum Artikel: Windlichter basteln mit Muscheln und Sand
(Quelle: Patricia Klamt)

In diesem Bericht stellen wir eine Variante vor, durch die man Windlichter mit Muscheln aus dem Urlaub ganz einfach selber basteln kann. Das macht nicht nur jungen Menschen wie mir Spaß, sondern eignet sich auch sehr gut zum Basteln mit Senioren.

Die schönste Zeit des Jahres ist vorbei - der Sommerurlaub am Strand! Oft werden viele Muscheln als Mitbringsel gesammelt, feiner Sand zum Dekorieren mitgebracht, der Eifer ist unbremsbar - Männer sind genervt. Es folgt die unweigerliche Frage: Was macht man nun, wieder Zuhause angekommen, eigentlich damit? Denn sind wir mal ehrlich, einzelne Muscheln als dekorativen Effekt ins Bad oder in der Wohnung zu verteilen, ist nur ein weiterer Staubfänger und verliert früher oder später sowieso an Bedeutung.

Während unseres Portugalurlaubs wollte ich natürlich auch möglichst viele Erinnerungsstücke vom Strand mitnehmen, und als ich von meinem eifrigen Muschelsammelvorhaben seitens meiner männlichen Begleitung immer mehr gebremst wurde und sogar wieder aussortieren musste, hatte er zugegebenermaßen Recht damit. Muscheln und gerade Sand wiegen viel und vom letzten Shopping-Ausflug war der Koffer sowieso schon recht voll. Also habe ich auf den Sand verzichtet und mich nur noch kleinen Muscheln gewidmet. Diese sind auch einfacher zu transportieren und zerbrechen nicht so schnell wie größere Muscheln. Nach langem Überlegen, was ich mit den gesammelten Mitbringseln machen könnte, kam mir die Idee, etwas ganz Besonderes daraus zu basteln - ein Windlicht sollte es werden!

Gesagt, getan - und es ist gelungen!

In den folgenden Abschnitten habe ich mein Bastelvorgehen für euch detailliert dokumentiert, schriftlich wie fotografisch. Und ich kann euch sagen, dass ich, wenn es ums Basteln geht, nicht gerade erprobt und geduldig bin. Jedoch hat es mit dem Windlicht super funktioniert, denn es nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, es entsteht kaum Schmutz und man benötigt nur wenige Utensilien, die meist schon im Haushalt vorhanden sind. Zudem macht es sehr viel Spaß und eignet sich als persönliches Geschenk z. B. für die Großeltern perfekt!

Bastelanleitung für Windlichter mit Muscheln

Widmen wir uns zuerst den Utensilien und Materialien, die wir für die Herstellung der Windlichter benötigen. Dazu habe ich der besseren Übersicht wegen ein kleines Video erstellt:

Zu den Einmachgläsern lässt sich sagen, dass man diese in sämtlichen Deko-Geschäften sowie in manchen Supermärkten kaufen kann. Die Größe der Gläser kann man ganz nach dem eigenen Geschmack wählen. Wer hierbei sparen möchte, kann natürlich -wie auch ich- benutzte Gläser beispielsweise von Marmelade oder eingelegten Gurken nehmen. Klebeetiketten lassen sich am besten im warmen Seifenwasser entfernen. Falls immer noch hartnäckige Klebereste am Glas vorhanden sind, empfehle ich ein in Nagellackentferner getränktes Wattepad. Dann einfach mehrmals darüber streichen bis alle Reste verschwunden sind, unbedingt mit klarem Wasser abspülen und gut abtrocknen. Denn der eigentliche Kleber für die Muscheln soll ja gleich daran haften können. 

Weiterhin lässt sich zu den Gläsern sagen, dass sich solche mit geraden Oberflächen besser eignen, als komplett runde oder ovale. Somit haften die Muscheln besser. Ich habe mich für ein Glas entschieden, in dem sich vorher Granulatkaffee befand und einigermaßen gerade Oberflächen hat (siehe Bild).

Liegen alle Utensilien parat? Dann kann es nun los gehen! 

Zuerst habe ich mich für eine Seite vom Glas entschieden und angefangen, diese mit Muscheln zu bekleben. Hierfür einfach mit der Heißklebepistole rund um die Muscheln fahren, dass die Kanten mit Kleber bedeckt sind.

Heißklebepistole, Muschel, basteln, kleben, Kleber, Tisch 

Dann die Muschel mit dem Kleberand auf eine beliebige Stelle vom Glas setzen und kurz die Finger auf der Muschel gedrückt halten. 

Muschel, kleben, Finger, Hand, Glas, Windlicht, Tisch

Wenn eine Seite vom Einmachglas fertig beklebt ist, dann ringsum mit den anderen Seiten fortfahren. Dabei könnt ihr ganz nach Belieben viele oder weniger Muscheln in jeglicher Art wählen. So, wie es euch am besten gefällt. Wenn man den Abstand zwischen den Muscheln jedoch etwas größer lässt, hat man mehr vom Kerzenlicht, welches dort durch scheint.

Muschel, Windlicht, Glas, kleben, Kleber, Tisch

Danach wird der Sand eingefüllt. Dieser muss nicht zwingend vom Strand aus dem Urlaub mitgebracht, sondern kann auch käuflich erworben werden, z. B. im Baumarkt, Deko-Shop oder online.

Sand, orange, Windlicht, Glas, Muscheln, basteln

Nachdem der Sand aufgefüllt wurde, wird nun die Kerze in der Mitte des Glases positioniert. Hierbei sollte man beachten, dass man bei kleinen Gläsern eher auf Teelichter und bei größeren ruhig auch auf Blockkerzen zurückgreifen sollte. Ringsum kann man den Sand nach Belieben mit Perlen, Pailleten oder Ähnlichem schmücken. Ich habe im Bastelladen eine kleine Box mit vier verschiedenen Perlenarten in blau gekauft und damit dezent dekoriert.

Windlicht, Kerze, Sand, Glas, Perlen, Pailletten, blau, Muscheln, basteln

Man kann des Weiteren den Hals des Windlichts mit Naturbast oder mit farbigen Schnüren, Schleifenband, etc. dekorieren. Dazu einfach z. B. den Bast nehmen, mehrmals um das Glas herumwickeln und anschließend einen Knoten oder eine Schleife schnüren.

Windlicht, Sand, Glas, Muscheln, basteln, Bast, Naturbast

Zu guter Letzt habe ich den Rand des Schraubverschlusses mit einem blauen schmalen Schleifenband verziert, damit dies wiederum mit den blauen Perlen im Einklang ist. Dazu habe ich einfach den äußeren Glasrand mit wenig Kleber bedeckt, das zurechtgeschnittene Geschenkband darum gelegt und trocknen lassen. Das Windlicht ist nun fertig.

Windlicht, Kerze, Sand, Glas, Schleifenband, blau, Muscheln, basteln

Wir suchen eure schönsten Windlichter!

Diese Anleitung ist für euch zur Orientierung gedacht und veträgt jede Menge kreativen Spielraum. Ich finde, es ist eine schöne Variante, seine Erinnerungsstücke aus dem Urlaub sinnvoll und mit einem schönen ästhetischen Effekt zu gestalten. Somit denkt man doch noch viel lieber an den Urlaub zurück.

Gerne könnt ihr uns Fotos von euren eigenen gebastelteten Windlichtern an windlichter@basenio.de zuschicken. Die schönsten Kreationen werden unter diesem Beitrag namentlich (wenn gewünscht) veröffentlicht.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen und wünschen recht viel Spaß beim Basteln!


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Patricia Klamt
Profilbild von Patricia Klamt

Patricia Klamt wohnt in Erfurt und schloss kürzlich ihr Studium an der Fachhochschule Erfurt "Business Administration" mit Vertiefung Marketing ab. Sie fungiert für basenio als freie Autorin, Lektorat, ist für den Social-Media-Bereich mit verantwortlich und hilft ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode