Weihnachtsgeschenke | für Hunde | Katzen

Originelle Weihnachtsgeschenke für Hunde & Katzen

Sie suchen nach einem originellem Weihnachtsgeschenk für Hunde oder Katzen? Welche Präsente sind geeignet und welche nicht? Worauf müssen Tierbesitzer in der Weihnachtszeit achten, damit Ihre Haustiere sich nicht verletzen?

Neues Spielzeug ist immer eine gute Idee. Es bringt Abwechslung im Alltag Ihres Vierbeiners und bereitet zudem jede Menge Spaß. Aber nicht jedes Spielzeug ist sinnvoll. Es sollte zu den Vorlieben Ihres Haustieres passen. Der verschmuste Kater wird sich über ein Baldrian- oder Katzenminze-Kissen freuen, der lebhafte Yorkshire Terrier bevorzugt sicher einen neuen Ball und der kluge Golden Retriever ein Intelligenzspielzeug.

Ideen für passendes Katzenspielzeug finden Sie auch in unserem Ratgeber-Beitrag: „Mit Katzen spielen: Selbstgemachtes Katzenspielzeug für Wohnungskatzen“.

Hund, Schnee
Ein ausgedehnter Spaziergang im Schnee entspannt Hund und Halter. (Quelle: Edmund Gratz)

Verschenken Sie Zeit

In der Vorweihnachtszeit gerät der Alltag vieler Tierhalter aus dem Gleichgewicht. Zahlreiche Vorbereitungen müssen getroffen werden. Ihre Haustiere spüren diese Unruhe. Nehmen Sie sich also gerade jetzt Zeit zum Schmusen, Spielen und Kuscheln oder für einen gemütlichen Spaziergang mit Ihrem Vierbeiner. Achten Sie insbesondere in der hektischen Vorweihnachtszeit auf das Einhalten Ihrer Kuschelrituale und schaffen Sie einen gemütlichen Rückzugsort für Ihr Haustier. Normalität und Ruhe geben ihm Halt.

Wunderschönes Interieur und Zubehör speziell für Hunde und Katzen gibt es bei Handelsketten wie Fressnapf, ZooRoyal oder das Futterhaus. Hier gibt es hochwertige Markenqualität von Herstellern wie Hurtta, Wolters und Stock und Stein.

Weihnachtsschmaus für Hund und Katze

Viele Familien verbringen im Advent ausgedehnt Zeit mit dem Vorbereiten und Backen von Weihnachtsleckereien. Neben Stollen und Plätzchen können Sie auch ihren Vierbeiner mit einfachen Mitteln Käse-, Fisch- oder Leberwurstkekse backen. Mit diesen besonderen Leckerbissen unter dem Weihnachtsbaum treffen Sie bei den Fellnasen und Schmusetigern sicher ins Schwarze.

Zahlreiche Tipps und Rezepte zu diesem Thema finden Sie auf der Internetseite Chefkoch.de. Achten Sie aber bitte stets darauf, dass ungewohntes Futter nur sehr vorsichtig und in kleinen Mengen gefüttert werden sollte. Ein einfaches aber sehr leckeres Rezept, welches sowohl für Hunde als auch für Katzen geeignet ist, finden Sie nachfolgend.

Rezept, Weihnachtsplaetzchen, Hund, Katze, Leckerlies, DIY
Ein leckeres Rezept für Weihnachtskekse für Hund und Katze (Quelle: Chefkoch.de & Cindy Hofmann)

Gefahren für Hund und Katze auf dem menschlichen Gabentisch

Mit der Dekoration und dem menschlichen Festschmaus lauern leider auf dem heimischen Vorweihnachtstisch auch einige Gefahren für das geliebte Haustier. So ist zum Beispiel salziges, gewürztes und fettiges Essen gefährlich. Neben Übergewicht drohen langfristig Herz- und Kreislaufprobleme bei Ihrem Vierbeiner. Schokolade führt zur Überstrapazierung des Nervensystems, Geflügelknochen können splittern und lebensgefährliche Verletzungen nach sich ziehen. Giftig für Haustiere können unter anderem Rosinen, Nüsse und alkoholisierte Speisen sein.

Lassen Sie also diese Speisen möglichst nicht offen stehen!

Auch die Weihnachtsdekoration kann für Haustiere gefährlich werden. Lametta animiert Fellnasen und Samtpfoten durch ihr Glänzen und die Bandform zum Spielen. Jedoch können die Fäden verschluckt werden und im Magen verknäulen. Dieses Lamettaknäuel kann die Darmpassage verstopfen und so zu einem Darmverschluss führen. Offene Kerzen und Christbaumkugeln aus Glas oder Porzellan werden beim Spielen leicht zur Gefahr. Der Milchsaft der beliebten Zimmerpflanze Weihnachtsstern ist für Hund und Katze ebenfalls giftig. Daher ist es ratsam, solche Fallen bei der Weihnachtsdekoration zu vermeiden.

Katze, Weihnachten, Weihnachtsbaum
Vorsicht bei Glaskugeln am Weihnachtsbaum. (Quelle: © Grundpix.de/Daniela Nierlich)

Sollten allerdings Vergiftungssymptome, wie vermehrtes Speicheln, Erbrechen, Benommenheit, Atemnot, Krämpfe, Unruhe oder Durchfall bei Ihrem Liebling auftreten, verständigen Sie bitte sofort einen Tierarzt. Verletzungen durch Knochensplitter können Würgen, Atemnot und blutiges Erbrechen herbeirufen. Auch hier sollte der Tier-Notruf gewählt werden.

Fazit

Auch Fellnase und Samtpfoten freuen sich über Geschenke im Advent und auf dem Gabentisch. Suchen sie jedoch Spielzeug nach dem Charakter Ihres geliebten Vierbeiners bewusst aus. Achten Sie bei außergewöhnlichen Leckereien auf die Menge und Verträglichkeit. Meiden Sie gefährliche Dekoration und giftige Speisen in Reichweite Ihres Tieres. Halten Sie in der hektischen Vorweihnachtszeit Rituale mit Ihrem Haustier fest und nehmen Sie sich Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang oder zum Kuscheln. So wird auch für Ihr Haustier die Weihnachtszeit angenehm und besonders.

Vielen Dank an Daniela Nierlich von Grundpix.de für die beeindruckenden Fotos.

Wer seine Tiere beim Entspannen bestmöglich ablichten möchte, findet in unserer Kategorie Erlebnisgeschenke sicher einen passenden Fotokurs in seiner Nähe.

 

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode