Reisen & Caravan | Wohnmobil-Messe Erfurt | 2016

Erfahrungsbericht zur "Reisen & Caravan" (Wohnmobil-Messe in Erfurt 2016)

Bild zum Artikel: Reisen & Caravan | Wohnmobil-Messe Erfurt | 2016
(Quelle: Axel Zawischa)
Bild zum Artikel: Reisen & Caravan | Wohnmobil-Messe Erfurt | 2016
(Quelle: Axel Zawischa)

Ein Bericht von der „Reisen & Caravan“ in Erfurt. Welche Reiseziele sind angesagt und warum Wohnmobile im Trend sind. Wir zeigen, was die 33.000 Besucher der Tourismusschau gesehen haben.

Rund 53 Millionen Bundesbürger nutzten ihren Urlaub im vergangenen Jahr, um zu verreisen. Das geht aus einer Reiseanalyse des Deutschen Reiseverbands (DRV) hervor. Damit liegt Reisen also weiter voll im Trend. Grund genug für Basenio.de die Reisemesse Thüringens zu besuchen. Die „Reisen & Caravan“ fand zum 25. Mal in Erfurt statt. Vom 28. Oktober bis zum 31. Oktober präsentierten 270 Aussteller Reiseziele im In- und Ausland.

Die Eintrittspreise blieben im einstelligen Bereich:

  • Erwachsene: 9 Euro
  • Schüler, Studenten, Behinderte und Gruppen ab 15 Personen: 7 Euro
  • Kinder in Begleitung Erwachsener bis 6 Jahre: frei
  • Kinder 7 bis 18 Jahre: 4,50 Euro
  • Familienkarte (2. Erwachsene, 4 Kinder bis 18 Jahre): 20 Euro
  • Seniorentag, Freitag, 28.10., ab 60 Jahre: 7 Euro
  • Katalog: kostenlos
  • Jahrgang 1991 (25-Jährige): freier Eintritt
  • Eintritt Messe "sport.aktiv", 29.10. - 31.10.: inkludiert 

Auf 15.000 Quadratmetern war die Messe Erfurt so für vier Tage das größte Reisebüro Thüringens. 33.000 Besucher konnten sich nicht nur über Reiseziele informieren, sondern selber an vielen Ständen aktiv werden. In diesem Jahr bot man zudem mit den Sonderthemen „Ferne Abenteuer“ und „Hochzeit & Flittern“ attraktive Angebote für Reisefreudige. Wer diese auf eigene Faust erkunden will, kann sich dafür ein Wohnmobil mieten.

Der Veranstalter der Messe, die RAM Regio Ausstellungs GmbH, freut sich darüber, dass man in der 25. Auflage der Messe, die größte Caravaning-Präsentation in der eigenen Geschichte zeigen konnte. Inzwischen ist man in diesem Segment zum Marktführer in Thüringen geworden, heißt es vom Veranstalter. So waren auf rund 7000 Quadratmetern 19 Aussteller – drei mehr als im Vorjahr - vor Ort und führten den Besuchern 42 Marken vor. Auch damit lag die Messe voll im Trend, denn das Interesse am mobilen Reisen steigt.

Mobiles Reisen im Trend bei Best Agern

Mit einem Wohnmobil ungebunden von Reservierungen und frei in der Zeiteinteilung zu verreisen, wird immer beliebter bei den Deutschen. Das drückt sich alleine schon in den Zahlen für Neuzulassungen bei den sogenannten „Freizeitfahrzeugen“ aus. Allein vom Januar 2015 bis zum September 2015 gab es über 49.000 Neuzulassungen. 18,3 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2014.

Messe, Erfurt, Caravan, Menschen
In Halle 2 auf der „Reisen & Caravan“ gab es die größte Caravaningpräsentation in der Geschichte der Messe in Erfurt. (Quelle: Axel Zawischa)

Die Zahlen nennt der Caravaning Industrie Verband (CIVD) und kennt auch die Gründe hierfür. Da es aktuell fast keine Zinsen mehr auf Spareinlagen gibt, geben die Menschen Geld aus, weiß man dort. Dabei erfüllt sich manch einer den Traum von den eigenen vier mobilen Wänden. Gepaart mit den gesellschaftlichen Entwicklungen hin zu mehr Individualität, wächst das Interesse an mobilen Reisen. Der CIVD beobachtet zudem, dass der demographische Wandel auch bei den Reisetrends nicht Stopp macht. „Bei steigender Lebenserwartung und tendenziell guter Fitness bis ins hohe Alter wachse die Nachfrage nach diesen bequemen Reisefahrzeugen (Reisemobile, Anm. d. Redaktion), die besonders von älteren Menschen bevorzugt werden“, weiß Christelle Beaulieu von der CIVD-Pressestelle zu berichten.

Messe, Erfurt, Kastenwagen, Wohnmobil, Reisemobil, Reisen und Caravan
Wohnwagen im Vergleich zum Kastenwagen. Erstere werden laut CIVD von jungen Familien bevorzugt. Ältere Menschen reisen zunehmend lieber mit Reisemobilen wie solchen Kastenwagen. (Quelle: Axel Zawischa)

 Reisemobile: kompakt, leicht, individuell

Auf der „Reisen & Caravan“ hatten die Besucher nicht nur die Möglichkeit die neuesten Reisemobile von außen anzuschauen, sondern sie konnten auch in die Fahrzeuge und dort Probesitzen. Die Auswahl mit rund 150 Modellen war enorm. „Erstmals nach der weltgrößten Leitmesse, dem Caravan Salon Düsseldorf, sind die neuesten Modelle der Freizeitfahrzeugbranche in den neuen Bundesländern zu sehen“, hieß es in einer Mitteilung des Messeveranstalters RAM Regio Ausstellungs GmbH.

 

Messe, Erfurt, Kastenwagen, Wohnmobil, Reisemobil, Reisen und Caravan
Ein solcher Kastenwagen bietet alle Möglichkeiten des mobilen Reisens. Mit knapp sechs Metern Länge ist die Parkplatzwahl kein größeres Problem. (Quelle: Axel Zawischa)

 

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Mecklenburger Seenplatte, Reise, Wassercamper
Dabei lassen sich Land- und Seeurlaub mit einem Reisemobil auch kombinieren. Auf einem Wassercamper kann man so auf der Mecklenburger Seenplatte fahren. (Quelle: Axel Zawischa)

Wir von Basenio.de haben uns nach den neuen Trends umgeschaut. Mit wenigen Worten lassen sich diese zusammenfassen: kompakt, leicht, individuell. Die serienproduzierten Modelle können heute nahezu maßgeschneidert an Kunden übergeben werden. Flexible Grundrisse erlauben viele Variationsmöglichkeiten beim Innenraum. So lassen sich die Fahrzeuge an die Wünsche des Kunden individuell anpassen. Die verwendeten Bauteile werden immer leichter und senken somit den Spritverbrauch.

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Wohnmobil, Reisemobil, mobiles Reisen, Innenraum
Treibstoffsparende Papierkonstruktionen statt schwerer Holzeinbauten im Innenraum. Damit lässt sich Benzin sparen. (Quelle: Axel Zawischa)

 

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Wohnmobil, Reisemobil, mobiles Reisen, Innenraum
Vom Fahrersitz zum Ess-Stuhl. Die Innenräume werden immer flexibler in ihren Gestaltungsmöglichkeiten. (Quelle: Axel Zawischa)

 

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Wohnmobil, Reisemobil, mobiles Reisen, Urlaub, Camping
Dieses Modell ist ein „vollintegriertes Reisemobil“. Die Fahrgestelle haben kein Fahrerhaus. So haben Reisende einen maximalen Wohnwert. (Quelle: Axel Zawischa)

 

 

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Wohnmobil, Reisemobil, mobiles Reisen, Urlaub, Camping
„Teilintegrierte Reisemobile“ haben ein Fahrerhaus, das mit zu Wohnzwecken genutzt werden kann. (Quelle: Axel Zawischa)

Wer also mobil verreisen möchte, konnte sich auf der „Reisen & Caravan“ in Erfurt umfassend informieren. Campingplätze aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Norwegen stellten sich vor. Wer das notwendige Zubehör suchte, fand dies in der Ausstellung für Campingausstattung.

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Wohnmobil, Reisemobil, Menschen
Wo kann man den nächsten Campingurlaub verbringen? Auf der „Reisen & Caravan“ präsentierten sich viele Campingplätze. (Quelle: Axel Zawischa)

Hier reisen die Deutschen hin

Das beliebteste Reiseland der Deutschen bleibt Deutschland, weiß man aus der Reiseanalyse des DRV. 29 Prozent der Deutschen suchen Erholung im eigenen Land. Dabei ist Bayern knapp vor Mecklenburg-Vorpommern das beliebteste Reiseziel.

So bot die Messe viele Informationen und nützliche Tipps für einen Urlaub innerhalb Deutschlands. Mit einer Sonderausstellung war das Land Thüringen präsent. Ob nun Städte, Regionen, Ausflugsziele, Hotels oder Campingplätze, auf der Messe zeigte sich der Freistaat in vielen Facetten. Einen Vorgeschmack gab es auf die anstehende Landesgartenschau in Apolda. Die Glockenstadt ist im nächsten Jahr Gastgeber der jährlichen Veranstaltung. Natürlich fanden sich auch viele Reiseangebote im Zusammenhang mit dem Lutherjahr. Dem Reformator kann man nicht nur auf der Wartburg in Eisenach näher kommen.

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Menschen, Urlaub
Wer innerhalb Deutschlands verreisen möchte, der fand auf der „Reisen & Caravan“ in Erfurt eine reichliche Auswahl. (Quelle: Axel Zawischa)

Wer seinen Urlaub aktiv verbringen möchte, der fand ebenso Angebote bei den Thüringer Reisezielen. Wanderfreunde hatten sicherlich ihre Freude an den Informationsständen der „Nationalen Naturlandschaften“ Thüringens. Dazu gehören unter anderem der Nationalpark Hainich und die zwei Biosphärenreservate Rhön (in Thüringen) und Vessertal-Thüringer Wald. Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation konnte mit Wanderkarten das Interesse von Wanderfreunden befriedigen.

Doch auch über Reiseziele im Ausland konnte man sich umfassend informieren. Dabei waren Reiseanbieter und einzelne Ländervertretungen hilfreich. Der Flughafen Erfurt-Weimar war zudem mit einem Stand anwesend und stellte Reisedestinationen und seinen neuen Flugplan vor.

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Menschen, Urlaub, Flughafen
Wer in die Ferne reisen möchte, dem konnte auf dem Stand des Flughafens Erfurt-Weimar geholfen werden. (Quelle: Axel Zawischa)

Spezielle Angebote für Reiselustige

Auch abseits des sogenannten Mainstreams, also besonders viel gebuchten Reisezielen, konnten sich Messebesucher informieren. Eigens dafür präsentierten Spezialreiseveranstalter in Halle 3 auf rund 400 Quadratmetern ihre Angebote. Nord- und Südpol oder nahezu unentdeckte Orte in Ozeanien oder Afrika haben ihren ganz eigenen Reiz. Wie wäre es mit einer vierwöchigen Expeditionsreise in die Kälte des Südpols? Danach kann man sicherlich die Frage beantworten: Wie viele Pinguinarten gibt es?

Auch für Fans von Kreuzfahrten war die „Reisen & Caravan“ ein Anlaufpunkt. Seit Jahren wachsen die Buchungen in diesem Segment. So stellte das Reisebüro „Smile an Fly“ die Routen von der Aida-Flotte vor. Neu im Angebot ist dabei das Produkt „Selection“. Eine Weltreise in 116 Tagen. Interessierte profitieren dabei von längeren Liegezeiten in Häfen und können so mehr Zeit einplanen, um ihre Reiseländer zu entdecken.

TUI Cruises – „Mein Schiff“ wurde vom Reiseteam Ilmkreis präsentiert. Das Angebot ermöglicht den Kunden eine volle Kostenkontrolle bei den Boardausgaben. Messebesucher konnten zudem einen 3-prozentigen Rabatt für Buchungen erhalten.

„Hochzeit und Flittern“ war ein Sonderthema auf der diesjährigen Messe. Die Hochzeitsreise soll schließlich auch etwas ganz Besonderes sein. Dabei konnte man sich nicht nur über außergewöhnliche Reiseziele informieren, sondern auch über die dortigen Freizeitangebote. Las Vegas, Seychellen oder der Grand Canyon, jedes Ziel hat seine eigenen Möglichkeiten.

Die Outdoormesse „sport.aktiv”

Im gleichen Zeitraum, in der die Reisen & Caravan in Erfurt stattfand, öffnete auch die sport.aktiv Messe in Erfurt ihre Pforten. Aktiv ist dabei das Stichwort. Hier konnten die Besucher die Gerätschaften und ihre sportlichen Fähigkeiten testen.

Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Schnee, Ski, Sportaktiv
Für Teil mit Sportmesse. Auf einer Kunstschnee-Strecke konnten die Besucher Skier testen. (Quelle: Axel Zawischa)
Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Sportaktiv, Fahrräder, Fahrrad, Bike, Bikes
Bei der Auswahl an Rädern fand sich für jeden Radsportler was. Bekannte Marken wie Cannondale, Hercules und Shimano wurden präsentiert. (Quelle: Axel Zawischa)
Messe, Erfurt, Reisen & Caravan, Sportaktiv, Fahrräder, Fahrrad, Bike, Bikes
Auch im Innenbereich wurden Räder von bekannten Radsport-Marken gezeigt. (Quelle: Axel Zawischa)

Fazit

So war die Tourismusschau, die als zweitgrößte ihrer Art in den neuen Bundesländern gilt, ein rundes Erlebnis- und Informationsangebot für Reiselustige. Vom Reiseziel, über das Reisemittel, bis hin zum Freizeitangebot fand sich alles. Es zeigt sich, dass Reisetrends sich auch parallel zu gesellschaftlichen Entwicklungen bewegen. Mobile Reisen liegen dabei voll im Trend. Gerade Ältere wollen ihren Urlaub unabhängig verbringen. Dafür bot die Messe rund 150 Modelle von Reisemobilen, in denen die Besucher Platz nehmen und Probewohnen konnten. Neben beliebten Reisezielen wurden auch Destinationen abseits des sogenannten Mainstreams präsentiert. Die parallel verlaufende Messe "Sportaktiv" zeigte aktuelle Trendsportarten und bot einen großen Überblick von Sportgeräten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling (Jg. 1978) lebt und arbeitet in Erfurt. Seit 2012 ist er in der Medienbranche tätig. Hier sammelte er Erfahrungen in der Redaktion von Radio F.R.E.I. und arbeitete als Journalist in der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeine. Für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode