Verlieben im Alter | 50plus | Senioren

Verlieben im Alter: So verlieben sich Frauen & Männer der Generation 50plus

Bild zum Artikel: Verlieben im Alter | 50plus | Senioren
(Quelle: © WavebreakMediaMicro - Fotolia)

Die Teenagerzeit und die erste Liebe liegen lange zurück. Doch nun kommt das Kribbeln wieder, der schüchterne Blick, die ständigen Gedanken an die andere Person: Plötzlich wieder verliebt! Was tun?

| Marian Freund

„Glück ist Liebe, nicht anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.“ Mit diesen Worten trifft es der Schriftsteller Herrmann Hesse ziemlich genau, dieses innige Gefühl der Verbundenheit zu einem anderen Menschen. Und die Liebe kennt keine Altersgrenze, selbst im hohen Alter ist es uns möglich, sie neu zu empfinden.

Wenn eine Liebe endet, sei es auf tragisch Weise durch den Tod des Partners oder durch eine schmerzhafte Trennung, kann sie auch der Anfang für etwas Neues sein.

In einem Interview mit der Deutschen Presseagentur beschrieb der Paartherapeut Stefan Woinoff, wie sich das Gefühl des „Verliebt sein“ im Alter verändern kann. So kann die Liebe sogar etwas freier sein als in jungen Jahren. Schließlich geht es nicht mehr darum, eine Familie mit Kindern zu gründen, sondern um eine gemeinsame Zweisamkeit.

So meint Woinoff beispielsweise, dass viele ältere Männer nicht mehr mit einer Frau zusammenziehen möchten, da sie in vorangegangenen Ehejahren von ihrer Partnerin bevormundet worden und nun nach einer „unkomplizierten Liaison“ suchen.

Im folgenden Bericht des WDR berichten zwei Frauen von der neuen Liebe im Alter:

Youtube Video

Online neue Liebe kennenlernen

Dazu kommt, dass durch die digitalen Möglichkeiten unser Dating-Verhalten weiter gefasst ist als früher. So können wir über Online-Partnerbörsen neue Partnerinnen und Partner kennen und lieben lernen. Im Netz finden sich zudem viele Ratgeber, die Tipps für die Partnersuche im Alter parat haben. Mit den richtigen Tipps können die Chancen für einen erfolgreichen Flirt erhöht werden.

Bekannte Partnerbörsen sind:

  • Parship
  • Tinder
  • Elitepartner
  • Lovescout24
  • Zweisam.de

Das Gefühl, verliebt zu sein

In dieser Phase ist kein Mittel zu „albern“, um es nicht auszuprobieren. Schließlich sind Kopf und Körper in stiller oder auch stürmischer Aufruhr und verlangen in ihrer Verwirrung nach etwas Klarheit. Ist das Gefühl gegenseitig? Wann sehen wir uns wieder? Was geschieht mit mir? Was soll ich tun?

Zur Beantwortung dieser Fragen hilft zwar letztlich nur der Rückblick, aber das heißt nicht, dass man sich nicht mit ein paar Aktivitäten diese Zeit der Unruhe versüßen sollte.

In diesem Moment geht auch im reiferen Alter nichts über den „Klatsch“ mit dem besten Freund oder der besten Freundin, wenn sie gerade Zeit haben und in Ruhe zuhören können.

Ob Telefonat oder Brief oder eine Verabredung zu Kaffee und Kuchen: Ein "ich habe jemanden kennengelernt", sorgt stets für angeregte Unterhaltungen. Wenn man wieder alleine ist - Das berühmte Gänseblümchen-Orakel haben schon unzählige Generationen vor uns befragt.

"Dieser Mensch, an den ich die ganze Zeit denken muss: Er liebt mich. Liebt mich nicht …" Alternativ wird der folgende längere Spruch gemurmelt: "Er/sie liebt mich von Herzen. Mit Schmerzen. Über alle Maßen. Kann mich nicht verlassen. Ganz heimlich. Ein wenig. Gar nicht." Dabei reißt man von einem Gänseblümchen bei jedem Satz ein Blättchen heraus und das letzte soll die Wahrheit kennen.

Verliebt im Alter: Intimität neu erfahren

Wenn man genug gegrübelt und geschmachtet hat, und beide Interesse aneinander haben, wird es Zeit, zu handeln! Nur wenn man gemeinsam Zeit verbringt und sich besser kennen lernt, kann man herausfinden, ob die Gefühle, Wünsche und Vorstellungen auf Gegenseitigkeit beruhen und wo sie hinführen.

Intimität wird im Alter auf andere Weise empfunden als in der Jugend. Alleine die körperlichen Veränderungen haben schon Einfluss auf unsere Libido. Sexuelle Bedürfnisse sind nicht mehr alleine darauf reduziert, möglichst schnell und viele Höhepunkte zu erleben. Vielmehr wird Sexualität eben als Intimität wahrgenommen.

Das bestätigt auch die Sexualtherapeutin Christina Graefe auf Nachfrage von basenio.de. „Der Orgasmus verliert allmählich an Bedeutung als alleiniges ‚Ziel‘ aller sexuellen Bemühung. An seine Stelle rückt ein umfassenderes Spektrum an sexuellen Handlungsmöglichkeiten, die ich gern unter dem Begriff ‚Intimität‘ zusammenfasse.“

Zusammenpassen, das kann heißen: gemeinsame oder sich ergänzende Interessen haben, sich gegenseitig wertschätzen und achten. Eine gehörige Portion Humor kann auch nicht schaden. Man erlebt seine Zeit im Alter anders, weiß um Beschwerden und Krankheiten, um die Vergänglichkeit des Lebens.

Und dennoch möchte man den nächsten Schritt wagen, denn gerade mit diesem Wissen erlebt man den "zweiten Frühling" besonders intensiv. Familie und Freunde werden vielleicht überrascht sein, aber sich sicher auch für euer neues Glück und eure Gemeinsamkeit freuen. Schließlich möchte kaum jemand im Alter allein sein.

 

Diesen Beitrag: KommentierenDrucken

Mehr von Marian Freund
Profilbild von Marian Freund

Marian Freund schreibt als freier Redakteur für basenio.de.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ratgeber Beitrag

Ratgeber Beitrag

Auf basenio.de können werbende Ratgeber-Beiträge veröffentlicht werden. Stellen Sie sich oder Ihren Kunden auf einem... reichweitenstarken und unabhängigen Online-Portal vor, das sich an die „Generation 50plus“ wendet. Unsere hauseigene Redaktion recherchiert und schreibt zu Themen, die die Lebenswelten der Best Ager und Senioren trifft. Jeder Beitrag ist in Inhalt und Ansprache einzigartig und wird nach den Kriterien der Suchmaschinenoptimierung erstellt. So steigern Sie Ihr eigenes Renommee oder das Ihres Kunden in der digitalen Welt des Word Wide Webs.

452,20 €
zum Produkt