Spartipps | im Alltag | beim Einkaufen

Spartipps im Alltag und beim Einkauf: 10 einfache & gute Tipps fĂŒr Best-Ager & Senioren

| Lea Schulz

Gerade Best-Ager und Senioren haben mehr Freizeit. Leider fehlt hĂ€ufig das Geld fĂŒr teure Unternehmungen oder die neue Couchgarnitur. Wie Sie bei ihrer Freizeitgestaltung und beim Einkaufen Geld sparen können, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Gerade Best-Ager und Senioren haben mehr Freizeit als andere. Um dieses Lebensalter tatsächlich genießen zu können und die Zeit sinnvoll zu nutzen, fehlen leider oft die finanziellen Mittel. Häufig werden Enkel und Kinder finanziell unterstützt. Essen im Restaurant ist teuer und Eintrittspreise steigen.

Aber auch Sie sollen gerade jetzt Ihre Tage genussvoll verbringen und die Zeit sinnvoll nutzen. Viele unbeschwerte Lebenserfahrungen können Sie gerade jetzt machen! Daher möchten wir Ihnen hier 10 Tipps an die Hand geben, mit denen Sie im Alltag Geld sparen und so mehr Raum für ihre ganz persönlichen Wünsche haben.

Die nachfolgenden Spartipps werden in diesem Beitrag näher erläutert und Sie erfahren, wie Sie beim Sparen am besten vorgehen können.

  1. Seniorenrabatte
  2. Versicherungen/Befreiungen
  3. Handeln in Geschäften
  4. Kundenkarten
  5. Essen & Trinken
  6. Gutschein-Aktionen
  7. Geld-zurück-Aktionen
  8. Gratisproben
  9. Gratisprämien beim Produktkauf
  10. Unternehmungen mit Familie & Freunden

Seniorenrabatte

Seniorenrabatte sind Ermäßigungen, die älteren Menschen eingeräumt werden. Häufig sind sie regional begrenzt und haben bestimmte Voraussetzungen. Unternehmen und Veranstalter können frei entscheiden, wann ein Rabatt möglich ist. Als Altersnachweis genügt dann in der Regel der Personalausweis.

Solche Rabattierungen gibt es beispielsweise beim Eintritt in öffentlichen Einrichtungen wie Museen, Theater und Schwimmbäder. Die Deutsche Bahn bietet eine ermäßigte Bahncard für Senioren an. Mit der "Bahncard25" erhalten sie einen 25%-Rabatt auf "die Super Spar-, Spar- und Flexpreise der Deutschen Bahn innerhalb Deutschlands". Auch im Öffentlichen Personennahverkehr bieten einige Verkehrsverbünde Rabattierungen für ältere Menschen an.

Versicherungstarife/Befreiungen für bestimmte Einkommensgruppen

Wer nur wenig Einkommen oder Rente hat, erhält in Deutschland Sozialleistungen. So ist z. B. für Rentner, die Grundsicherung im Alter erhalten, die Befreiung von der GEZ möglich. Wichtig ist dabei: Sie müssen diese Befreiung selbst beantragen. Als Nachweis genügt der Bescheid Ihrer Grundsicherung.

Auch Versicherungen bieten für bestimmte Altersgruppen unterschiedliche Tarife an. So empfiehlt es sich, beim Eintritt in das Rentenalter, alle Versicherungsverträge zu prüfen oder dies durch einen Experten durchführen zu lassen. Einige Versicherungen sind für Rentner überflüssig, wie z. B. Berufsunfähigkeitsversicherungen. Diese können Sie guten Gewissens kündigen. Näheres dazu finden Sie auch in unseren Beitrag "Welche Versicherungen sind für Senioren & Rentner wichtig bzw. sinnvoll?".

Versicherung, Taschenrechner, Stift, Papier, Zahlen
Einige Versicherungen sind nach Eintritt ins Rentenalter überflüssig. (Quelle: Isabelle Kocher)

Handeln in Geschäften

Sie gehen gern einkaufen? Neue Kleidung macht Ihnen Spaß? Dann schauen Sie genau hin. Häufig werden Mängelrabatte in Geschäften gewährt, wenn sich an einem Artikel ein Fehler befindet. Ein loser Knopf, eine aufgetrennte Naht, ein Kratzer am Kühlschrank an der Außenseite.

Wenn Sie den Artikel kaufen möchten, zeigen Sie die Mängel dem Personal. Häufig werden direkt Mängelrabatte angeboten, da beschädigte Ware nur selten Käufer findet. Einen losen Knopf können sie jedoch zu Hause schnell wieder befestigen, sodass Sie einen hochwertigen Artikel für weniger Geld tragen können.

Wichtig hier ist jedoch: Seien Sie freundlich! Ein Mängelrabatt wird oft auch über Sympathie und Antipathie entschieden. Der Verkäufer kann frei entscheiden, ob er Ihnen Rabatt gewährt. Auch der Zeitpunkt des Einkaufs ist wichtig. In einem vollen Laden mit vielen Kunden an der Kasse haben oft nur wenig Verkäufer Zeit, einen Rabatt auszuhandeln. Empfehlenswert ist hier das Einkaufen am Vormittag.

Kundenkarten

Eine weitere Sparmöglichkeit sind Kundenkarten. Sie gehen immer in denselben Supermarkt, dieselbe Apotheke oder genießen gern Ihren Kaffee in der nächsten Bäckerei? Ihrem Friseur vertrauen Sie seit Jahren?

Dann fragen Sie einfach nach einer Kundenkarte. Hier gibt es häufig Rabatte auf Ihren Einkauf oder Besuch. Auch das Sammeln von Treuepunkten ist durch Kundenkarten möglich. Nach dem Vorzeigen der Karte beim Bezahlen erhalten Sie Punkte, die Sie später in Gutscheine oder Prämien nach Wahl umtauschen können.

Kundenkarte, Karten, einkaufen, sparen, Prozent
Mit Kundenkarten gibt es häufig Rabatte oder Treuepunkte. (Quelle: Patricia Klamt)

Essen & Trinken

Hier stecken einige Potentiale, mit denen sich Geld sparen lässt. Beim Gang durch die Supermarkt-Regale sollten Sie einen Blick auf die Preise pro Mengeneinheit - zum Beispiel Preis pro 100 Gramm - haben. Die finden sich meist deutlich kleiner unter dem Verkaufspreis. Wer hier vergleicht, kann bares Geld sparen. In der Regel sind große Mengen etwas günstiger als ihre kleineren Pendants. Allerdings ist dieser Tipp nur bedingt nützlich, wenn es sich um verderbliche Waren handelt. Die kann schlecht werden, bevor sie aufgebraucht ist. Der Spar-Effekt würde also verpuffen.

Wer sein Essen selber zubereitet, der spart oft im Vergleich zu Fertiggerichten. Da man beim Einkaufen die Zutaten günstig selber zusammenstellen kann, lässt sich hier der eine oder andere Euro einsparen. Außerdem kommt ein selbstgemachtes Essen ohne Geschmacks- und Konservierungsstoffe aus.

Rezepte

In unserem Ratgeber haben wir tolle Rezept-Ideen für Hobby-Köche.

Gutschein-Aktionen

In Zeitschriften-Beilagen und im Internet werben Hersteller und Händler mit Gutschein-Aktionen. Allerdings sollte man hier immer aufs "Kleingedruckte" schauen. Manch eine Aktion ist mit Bedingungen verknüpft, die man für den Spar-Effekt nicht erfüllen sollte. Vorsichtig sollte man sein, wenn man zunächst in Vorkasse gehen muss, um von einem vermeintlichen "Schnäppchen" zu profitieren.

Gute Einsparpotentiale bieten Rabatt-Aktionen bei Discountern. Die haben zusätzlich zu ihrem Standard-Angebot begrenzte Aktionswochen, in denen Produkte außerhalb des üblichen Portfolios erhältlich sind. Ein Beispiel dafür ist der Lidl-Gutschein. Computer, besondere Weine, Mode und vieles mehr sind dann zu günstigen Preisen erhältlich. Online werden solche Aktionen mit Gutscheinen und Rabatt-Codes beworben. Beispielhaft seien hier die Lidl-Gutscheine genannt, mit denen man an deren Aktionswochen teilnehmen kann. Einige Discounter haben zudem auch einen Onlineshop, über den sie solche Produkte regelmäßig anbieten.

Coupon, Rossmann, sparen, Rabatt, einkaufen
Mit Coupons clever sparen. (Quelle: Patricia Klamt)

Geld zurück-Aktionen (Cashback)

Im Supermarkt und in Drogerien gibt es inzwischen auch Geld-zurück-Aktionen, die sehr interessant für Sparfüchse sind. Bestimmte Artikel können zum Test gekauft werden. Der Kaufpreis wird hier durch Einsendung des Kassenbons an die angegebene Adresse sowie die Angabe Ihrer persönlichen Daten und einer deutschen Bankverbindung auf Ihr Konto zurück überwiesen. Die Auswahl der Artikel ist groß.

Derzeit gibt es z. B. Geld-zurück-Aktionen für Waschmittel, Kosmetikartikel, Joghurt, Buttermilch, Butter, Zahnpasta, Zahnbürsten. Auch hier gilt eine bestimmte zeitliche Begrenzung, in der Sie an der Aktion teilnehmen können. Das Datum findet sich in der Regel auf den Aktionsetiketten des jeweiligen Produktes. Hier findet sich auch der Hinweis „Gratis Testen“.

Die Bedingungen für die Geld-zurück-Garantie sind von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Sie werden auf dem jeweiligen Produkt konkret beschrieben. Direkt auf den Webseiten der Hersteller besteht häufig sogar die Möglichkeit, ein Foto des Kassenbons hochzuladen und die Rückerstattung des Kaufpreises direkt zu beantragen.

Gratisproben nutzen

Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Häufig finden sich in Drogerien bestimmte Aktionen, bei denen z. B. Flyer mit Gratisproben für Kosmetik aushängen. Diese finden Sie direkt an den Regalen. Auch in Supermärkten besteht teilweise die Möglichkeit, direkt ein Produkt zu probieren, wie zum Beispiel ein Stand für das neueste Molkereiprodukt einer bestimmten Marke.

Diese Marketing-Strategie ermöglicht es Ihnen, erst zu testen, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Auch im Internet können Sie bei zahlreichen Herstellern Gratisproben anfordern. Dafür ist häufig eine gültige E-Mail-Adresse und Ihre Adressdaten für die Zusendung der Probe nötig. Allerdings sollte Ihnen bewusst sein, dass Gratisproben häufig mit der Anforderung eines kostenlosen Newsletters des Unternehmens verbunden sind.

Daher empfiehlt sich das Anlegen einer separaten E-Mail-Adresse zu diesem Zweck. Gratisproben finden sich im Netz leicht über Google. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die von Ihnen genutzten Angebote direkt vom Hersteller stammen.

Sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihr E-Mail-Postfach oder Briefkasten ein Ziel unerwünschter Werbung (Spam) wird. Ein geeignetes Portal, welches viele Gratisproben von verschiedenen Herstellern und zu unterschiedlichen Themen auflistet, finden Sie hier.

Prämien beim Produktkauf (Goodies)

Hier handelt es sich, ähnlich wie bei den Gratisproben, um zusätzliche Werbegeschenke des Herstellers, die Sie beim Kauf eines bestimmten Produktes erhalten. Die sogenannten Goodies können Sie entweder direkt an der Produktverpackung finden, z. B. Kuscheltier, Gratisprobe Bodylotion, Eintrittskarten für Veranstaltungen in Form eines Codes oder einen Kamm beim Kauf einer bestimmten Haarfarbe. Diese Goodies sind zwar kein bares Geld, haben aber einen Mehrwert, wenn sie z. B. gerade einen Kamm benötigen.

Eine weitere Art, Goodies zu erhalten, ist das Sammeln bestimmter Produktcodes. So können Sie beim Kauf von beispielsweise drei Packungen einer bekannnten Cerealien-Marke derzeit durch das Eingeben von Codes im Internet einen personalisierten Löffel oder eine Müslischale nach Wahl bestellen.

Es empfiehlt sich natürlich, alle Angebote sorgfältig zu lesen, bevor man Sie annimmt. Gratis ist nicht immer wirklich gratis! Manchmal müssen bei der Bestellung der Goodies z. B. Portokosten übernommen werden. Auch das Sammeln von Treuepunkten einer bestimmten Marke ist eine Art, kostenlose Goodies oder vergünstigte Prämien zu erhalten. Dies nimmt sicher etwas Zeit in Anspruch, lohnt sich aber im Endeffekt.

Unternehmungen mit Familie und Freunden

Wie lässt es sich schöner sparen als in Gemeinschaft? Wie wäre es mit einer gemeinsamen Grillfeier oder einem Ausflug mit Kindern und Enkelkindern in den Zoo? Auch hier können Sie enorm sparen. Familien- und Gruppentickets sind im Eintritt in der Regel sehr viel kostengünstiger als Einzelkarten.

Auch der Erwerb von Dauer- oder Zehnerkarten, z. B. fürs Schwimmbad, lohnen sich finanziell. Kinder dürfen bis zu einem bestimmten Lebensalter oft sogar gratis oder zum halben Preis an Unternehmungen teilnehmen. So haben Sie den positiven Nebeneffekt, Langeweile und Einsamkeit zu umgehen.

Bei gemeinsamen Unternehmungen, wie z. B. einem Familienpicknick am See oder beim Grillen, lassen sich ganz nebenbei Kosten sparen. Jeder bringt etwas mit und alles wird geteilt. Selbstgebackener Kuchen und die Würstchen vom eigenen Grill schmecken zudem doppelt so lecker, wie fertige Waren aus dem Supermarkt.

Oma, Opa, Enkel, Senioren, PPP, Freude, blau, Spaß, Familie, Seniorin
Gemeinsame Unternehmungen mit der Familie können auch Geld sparen. (Quelle: Fotolia)

Fazit

Alles in Allem gibt es auch für den kleinen Geldbeutel zahlreiche Möglichkeiten, Geld zu sparen und sich doch die gewünschten Artikel oder Unternehmungen gönnen zu können. Schauen Sie nur genau hin, was Sie kaufen und informieren Sie sich im Vorfeld. Eine freundliche Nachfrage bei Verkäufern ist häufig sehr hilfreich beim Sparen. So wird der Einkauf an der Kasse nicht zum Frust und Sie können wesentlich entspannter genießen.

Das Team von basenio wünscht viel Spaß beim Sparen. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Erfahrungen mit unseren Spartipps und vielleicht haben auch Sie weitere Tipps für unsere Community, die wir gern für alle Nutzer unseres Portals zur Verfügung stellen.


DIESEN BEITRAG: Kommentieren Drucken
Bewerten:
Teilen:

Mehr von Lea Schulz
Profilbild von Lea Schulz

Lea Schulz studiert Multimedia Marketing und arbeitet bei uns als freie Mitarbeiterin.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode