Sex im Alter | Liebe im Alter | 50plus | Senioren | Sexualität

Neue Liebe & Sex im Alter – Was mit 50plus anders ist

Liebe und Sex im Alter sind schon lange kein Tabuthema mehr. Trotzdem möchten wir Ihnen mit diesem Beitrag noch einmal verständlich näher bringen, was sich in Bezug auf Sexualität ab 50plus ändern kann und was Sie alles wissen sollten.

Wenn die Kinder aus dem Haus sind und der Berufsstress sich legt, dann haben die meisten nur noch ihren Partner oder sich selbst. Viele haben Angst vor der fremdgewordenen Zweisamkeit und Angst vor der Sexualität. Manche Menschen ab 50plus waren auch lange allein und haben Zweifel, dass sie sich noch einmal verlieben können. Das ist möglich, denn auch jenseits der 50 kann man einen zweiten Frühling erleben.

Paare finden neu zusammen

Gerade im Rentenalter bekommt der Alltag wieder einen vollkommen neuen Stellenwert. Man ordnet Tagesabläufe neu und orientiert sich an anderen Dingen, als man es früher getan hat. So fallen zum Beispiel Alltagsbelastungen weg, die aufgrund eines zeitintensiven Jobs sehr hoch waren. Man wird deshalb entspannter und geht an vieles gelassener heran. So entsteht wieder mehr Raum und Zeit für die Liebe zum Partner. Die Schwächen des anderen werden oftmals nachsichtiger aufgenommen und die Vorzüge des Partners bewusster wahrgenommen. Ein Grund dafür ist die gemeinsam gewonnene Lebenserfahrung. Man weiß, dass sich der Partner an Absprachen hält, dass er verlässlich und glaubwürdig ist. Man vertraut ihm. Dieses Vertrauen ist eine Haltung genauso wie eine Erwartung und zeigt, dass man sein Gegenüber sowie auch sich selbst akzeptiert. Mit zunehmendem Alter fokussiert man sich auf eben solche Merkmale und lernt den Partner neu zu schätzen. Vielen gelingt es, sich dadurch wieder ganz neu ineinander zu verlieben. Wer sich seinem Partner bewusst öffnet, erlebt psychisch sowie körperlich einen Aufschwung und die sogenannten Schmetterlinge im Bauch. Was das bedeuten kann, gibt es unter anderem in diesem Interview mit einem frisch verliebten Pärchen im mittleren Alter zu lesen.

Veränderungen in der Sexualität im Alter

Auch die Sexualität hat im Alter eine große Bedeutung. Den meisten ist bekannt, dass sich der Sex im Alter verändert. Bei Männern können die sexuellen Fähigkeiten nachlassen. Oft geschieht dies aus Angst, den Anforderungen vergangener Zeiten nicht mehr gerecht zu werden. Frauen haben häufig Probleme nach den Wechseljahren. Sie sehen sich zudem mit jugendlichen Schönheitsidealen konfrontiert, deren Kriterien sie nicht mehr erfüllen. Bei Männern wie auch bei Frauen ist es wichtig, zu wissen, dass die Sexualität im Alter nicht verloren geht, sondern lediglich einen Wandel erlebt. Vergleiche mit der Vergangenheit und psychischer Druck wirken kontraproduktiv. Paare, die offen miteinander über ihre Ängste und Bedürfnisse sprechen, sind entspannter und haben mehr Spaß am Sex. Bei einigen erwacht aufgrund der körperlichen Veränderungen ab dem 60. Lebensjahr ein ganz neuer Sinn des Erotischen. Nicht umsonst gibt es den Begriff des "zweiten Frühlings".

Pärchen, Paar, Liebe, Fahrrad, Bewegung
In jeder Beziehung ändert sich die Liebe mit der Zeit. Haben Sie keine Angst, wenn es sich anders anfühlt, als in den ersten Monaten. (Quelle: https://de.fotolia.com/id/73653154)

Das Verlieben kennt keine Altersgrenze

Auch ältere Singles sehnen sich nach Zweisamkeit. Das beweisen die vielen Partnerbörsen und Vermittlungen ab 50 Plus. Partnervermittlungen wie PARSHIP beispielsweise bieten sogar Ratgeberseiten wie diese, die Tipps geben, wie man im Alter noch die große Liebe finden kann. Wer zum Beispiel den Verlust seines Partners erleidet und verwitwet, hat es oft schwer, sich einer neuen Liebe zu öffnen. Jedoch sollte man sich nach einer gewissen Zeit nicht mehr auf die Vergangenheit fokussieren, sondern das Kommende. Auch hier spielen Faktoren wie Gelassenheit, mehr Zeit und Lebenserfahrung sowie ein neues körperliches Befinden eine Rolle. Jeder hat unterschiedliche Kriterien, die ihm für eine besondere Partnerschaft wichtig sind, und diese können auch im Alter noch erfüllt werden. Liebe kennt keine Altersgrenze, sondern kann mit zunehmenden Jahren sogar viel intensiver empfunden werden. Man muss sich nur darauf einlassen.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Marian Freund
Profilbild von Marian Freund

Mein Name ist Marian Freund und ich studiere Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Derzeit bin ich als Praktikant für basenio tätig und lerne den Arbeitsalltag in einer Agentur kennen. In meiner Freizeit ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode