Seniorenmode | Tipps | Trend | Damenmode ab 50

Damenmode ab 50 - Die Tipps & Trends 2016

Nirgendwo ändern sich Trends so schnell, wie in der Modebranche. Wer auch in höherem Alter stilvoll angezogen sein möchte und sich fragt, wie er dies am besten anstellen kann, für den haben wir in diesem Artikel aktuelle Tipps zusammengestellt.

Früher war alles besser? In der Seniorenmode für Frauen jedenfalls nicht. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Inhalt Ihres Kleiderschranks aus beigefarbenen Basics, flachen Schuhen und blickdichten Strumpfhosen bestand. Mit speziellen Modelinien für reifere Frauen gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, um sich als Best Ager stilvoll und trotzdem altersgerecht zu kleiden.

Alte und neue Lieblingsteile

Der erste Schritt zu einer altersgerechten Garderobe ist es, einen Blick in den Schrank zu werfen und gründlich auszumisten. Das heißt jedoch nicht, dass man einfach alle alten Teile gegen neue austauschen sollte. Im Gegenteil: Über die Jahre haben sich mit Sicherheit einige Schätze angesammelt, die immer noch wunderbar zum eigenen Stil passen. Aussortieren sollte man diejenigen Sachen, die man lange nicht mehr getragen hat, die nicht mehr gefallen oder schlecht sitzen. Die übriggebliebenen Lieblingsteile kann man dann nach Lust und Laune mit neu gekauften Kleidungsstücken und Accessoires kombinieren. Alte Strickjacken etwa ergeben zusammen mit einer schönen Bluse und einer hübschen Kette einen ganz neuen Look. Es darf auch ruhig mal ein wenig Farbe sein, denn modebewusste Senioren kleiden sich schon lange nicht mehr trist und grau.

Kleiderschrank, Bekleidung, shopping, einkaufen
Es muss nicht immer neu gekaufte Kleidung sein. Trends kehren oft wieder und Sie können viele Teile durchaus noch einmal verwenden. (Quelle: https://de.fotolia.com/id/57572781)

Schlichte Basics als Grundlage

Wichtig ist, dass sich im Schrank genügend Basics befinden, die man sowohl mit hübschen Accessoires als auch besonderen Kleidungsstücken paaren kann und die in Onlineshops wie Gina Laura zahlreich zu finden sind. Eine gute Grundlage bilden folgende Teile:

  • Helle Bluse: Eine schöne Bluse in Weiß oder Hellblau ist ein wahres Kombinationstalent und passt bei jedem Anlass. Helle Farben lassen die Trägerin frisch aussehen und bringen den Teint zum Strahlen. An besonderen Anlässen darf es auch gerne ein elegantes Modell aus Seide sein.
  • Schwarze Stoffhose: Auch eine schwarze Hose sollte jede stilbewusste Frau im Schrank hängen haben. Egal ob mit weitem oder engem Bein, lang oder verkürzt – die Stoffhose wirkt immer stilvoll und ist noch dazu überaus bequem.
  • Bequeme Jeans: Früher waren Jeans den jungen Leuten vorbehalten, heute gilt das ungeschriebene Modegesetz allerdings nicht mehr. Man sollte jedoch darauf achten, dass die Hose keine auffälligen Waschungen hat, sondern eher dezent gefärbt ist. Modelle mit Stretch-Anteil sorgen für noch mehr Bequemlichkeit.
  • Passender Blazer: Ein gut sitzender Blazer verleiht jedem Outfit einen Hauch von Eleganz. Je nach Anlass kann man das gute Stück mit einer schicken Bluse, aber auch locker mit Jeans und T-Shirt kombinieren.
  • Einfache T-Shirts: Ein paar schlichte Shirts gehören ebenfalls in die Basic-Garderobe. Wenn man mal wieder nichts zum Anziehen findet, sind sie wahre Alleskönner und lassen sich mit Accessoires wie Tüchern oder Halsketten im Handumdrehen aufwerten.
  • Elegante Schuhe: Auch an den Füßen müssen es nicht mehr die beigefarbenen Gesundheitsschuhe sein. Stilvoll und trotzdem bequem sind zum Beispiel flache Brogues, Loafer oder Sling-Back-Sandalen. Schlichte Pumps mit kleinen, breiten Absätzen sind schick und belasten die Füße nicht unnötig.

Qualität zahlt sich aus

Neben besagten Basics sollte man in hochwertige Lieblingsteile investieren, die für Abwechslung in der Garderobe sorgen. Das kann ein kuscheliger Kaschmirpullover sein oder ein schickes Etuikleid, aber auch ein hübsches Seidentuch oder eine edle Handtasche. Während man in jungen Jahren oft auf Masse statt Klasse setzt, sollte dies im Alter genau umgekehrt sein. Pluspunkt: Eine hohe Verarbeitungsqualität zeugt nicht nur von Stilgefühl und Eleganz, sondern schont gleichzeitig die Umwelt.

 


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Marian Freund
Profilbild von Marian Freund

Mein Name ist Marian Freund und ich studiere Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Derzeit bin ich als Praktikant für basenio tätig und lerne den Arbeitsalltag in einer Agentur kennen. In meiner Freizeit ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode