Modetrends 2018 | Herbst | Winter | für Mollige

Modetrends 2018: Das ist die beste Kollektion für Mollige im Herbst- & Winter

Schicke Mode wird immer mehr unabhängig von Alter und Figur. Wir stellen eine Kollektion vor, die für mollige Menschen gemacht ist und aktuelle Trends für den Herbst und den Winter 2018 aufgreift. Diese Mode ist gerade angesagt.

Paper Dolls, Crop Tops oder Hot Pants: Wirft man einen Blick in die Bekleidungssortimente bekannter Modehäuser, dann bekommt man schnell den Eindruck, dass sich die neuesten Modetrends nur an die junge Zielgruppe richten. Best-Ager werden in den seltensten Fällen konkret angesprochen und ist man dann auch noch eine Frau mit Kurven, muss man nach den aktuellsten Modetrends lange suchen. Dabei sollte man Mode unabhängig von Alter und Figurtyp genießen können. Wie Mode auch im Alter Spaß machen kann, erfahren Sie hier.

Bevölkerungsstruktur verändert sich

Der demografische Wandel in Deutschland ist spürbar. Seit Jahren verändert sich die Altersstruktur der Bevölkerung, was die Kommunal-, Landes- und Bundespolitik vor große Herausforderungen stellt. Auch wenn die Geburtenrate in Deutschland in den letzten Jahren wieder zugenommen hat, liegt sie mit 1,5 Kindern pro Frau immer noch unter dem Durchschnitt der Europäischen Union.

Kollektion extra für Mollige

Dass dies Auswirkungen auf jeden Lebensbereich haben kann, zeigt die Studie "Fashion 25: Studie zur Zukunft des Fashion-Markts in Deutschland" (PDF) des KPMG-Netzwerkes in Zusammenarbeit mit der IFH Köln und dem Handelsverband Textil (BTE). Untersucht wurden die Entwicklungen in der Fashion-Industrie: Ist ein verändertes Konsumverhalten erkennbar?

Zwar soll die Bevölkerungszahl in Deutschland in den nächsten Jahren konstant bleiben, doch die Altersstruktur verschiebt sich nach oben. Lag der Anteil der über 60-Jährigen 2014 noch bei 27,4 Prozent der Gesamtbevölkerung, soll er bis 2025 auf 32,4 Prozent ansteigen. In absoluten Zahlen sind dies 4,2 Millionen Menschen mehr, die dann älter als 60 Jahre sind. Experten rechnen damit, dass tendenziell auch die Kaufkraft der älteren Generation steigen wird. Best-Ager sind heutzutage deutlich fitter, selbstbewusster und jugendlicher, als es Menschen gleichen Alters noch vor 40 Jahren waren, und sie wollen dieses Gefühl durch Mode ausdrücken können.

Viele Unternehmen in der Modebranche reagieren auf die Ansprüche der Best-Ager und Senioren, indem sie ihren Kunden beispielsweise Ruhezonen im Geschäft anbieten, um so das Einkaufserlebnis positiver zu gestalten. Allerdings sind viele Best-Ager angesichts der Dominanz von Modetrends für die junge Generation unsicher, ob ihnen die aktuellen Kollektionen überhaupt stehen beziehungsweise wie sie die aktuelle Mode altersgerecht umsetzen. Unternehmen wie die Plus-Size-Modekette Ulla Popken haben diesen Bedarf erkannt: Ihre Kollektion "Studio Untold" besteht zum Beispiel aus frischer Mode für Damen und Herren mit Kurven.

Modetrends im Herbst & Winter 2018

Viele Best-Ager, die mitten im Leben stehen, fragen sich zudem, wie sich die aktuellen Modetrends im Alltag umsetzen lassen? Angesichts des bevorstehenden Winters sei hier das Beispiel "Winterjacke" herausgegriffen: In dieser Saison sind „oversized“ (engl. übergroß) geschnittene Parkas oder Anoraks das große Modethema. Sie sind ideale Kleidungsstücke für Best-Ager, die gerne in der Natur unterwegs sind und deshalb eine Jacke suchen, die wetterfest, warm und einfach schick ist. In dieser Saison wurden auf den Laufstegen hauptsächlich schwarze und khakifarbene Mäntel präsentiert - beide Farben sind so neutral, dass sie perfekt zur bereits vorhandenen Garderobe passen. Solch ein Basis-Kleidungsstück lässt sich anschließend um weitere Trendteile ergänzen, für die ein wenig mehr Mode-Mut erforderlich ist.

Zwei eher jugendliche Trends, die sich - geschickt umgesetzt - auch für Best-Ager eignen, sind Animal Prints und Plisseeröcke. Kleidungsstücke und Accessoires mit Tierfellmuster wirken sehr auffällig, weshalb ein einzelnes Stück für ein Outfit bereits ausreicht. Ein Schal, eine Tasche oder ein Gürtel mit Animal Print verleiht einem ansonsten klassischen, in dezenten Farben gehaltenen Ensemble, einen Farbtupfer sowie eine Prise modische Leichtigkeit.

 

Karomuster, Anzug, Bart, Senior, Mode, Ankleide, Maßanzug, Fliege, Weste, elegant
Schick Mode ist keine Frage des Alters. Auch für Best-Ager & Senioren gibt es trendige Mode. (Quelle: © Nejron Photo - Fotolia)

 

In diesem Winter gelten Plisseeröcke wieder als modern - mit einer blickdichten Strumpfhose kombiniert, sind die leichten Röcke auch durchaus wintertauglich. Die Modedesigner wagten in diesem Winter einen Stilbruch, indem sie ihre Models Plisseeröcke und klobige Schuhe tragen ließen, doch ist diese Kombination wenig alltagstauglich. Best-Ager können diesen Trend aufgreifen, indem sie einen schlicht gehaltenen Plisseerock mit noch schlichteren Oberteilen kombinieren - eine Beispielkombination wäre ein Rock in zartem Taubenblau und dazu ein schwarzer oder cremefarbener Rollkragenpullover. Mit eleganten Stiefeln und einem Seidenschal ist das Outfit auch ausgehtauglich.

Aus Sicht von Best-Agern ist es also durchaus positiv zu bewerten, dass es spezialisierte Shops wie Ulla Popken gibt, deren Sortiment sich dezidiert an modisch interessierte Menschen in den besten Jahren richtet. Doch sind diese keinesfalls darauf beschränkt, sofern sie jugendliche Modetrends geschickt neu interpretieren und in ihre Garderobe integrieren. Das sollte den meisten Best-Agern nicht schwerfallen, denn ab einem gewissen Alter haben die meisten Menschen ihren persönlichen Stil gefunden und wissen ihn souverän zu variieren.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und Servicebeiträge für Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag für Sie beantworten.


Kommentar schreiben

Sicherheitscode