Damenhosen | Seniorenmode | Damenmode ab 50

Damenmode ab 50plus – Die stilvollsten Damenhosen 2016

Die Frage des richtigen Outfits beschäftigt Frauen jeden Tag auf’s Neue. Vor allem ab einem gewissen Alter legt man zudem Wert auf stilvolles und modernes Aussehen. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen die Trends 2016 für Damenhosen vorstellen.

„Kleider machen Leute“ oder „Mit Kleidung kann man seine Persönlichkeit ausdrücken“. Diese Weisheiten kommen nicht von ungefähr. Unabhängig von der Lebensphase – als Kind, Teenie, im Studium, im Berufsleben und auch als Seniorin nimmt die Modewelt eine besondere Bedeutung im Leben ein. Vielleicht passen Micro Mini und Hot Pants im Seniorenstatus nicht mehr ideal zur Lebenslage, doch unter den Hosen gibt es zahlreiche schicke und moderne Varianten, auf die Frau gut und gerne zurückgreifen kann. Welche das sind und wie sie sich optimal kombinieren lassen, stellt dieser Beitrag vor.

Leggins, Beine, Schuhe, Mode, Damen
Warum nicht mal etwas wagen? Spitzenleggins können sehr stilvoll aussehen, wenn sie mit dem richtigen Outfit kombiniert werden. (Quelle: https://pixabay.com/de/leggings-spitze-high-heels-schuhe-1178650/)

1.    7/8-Hose

7/8-Hosen enden knapp über dem Knöchel. Sie können Buntfaltenhosen sein, meist sieht man sie allerdings als Jeans. An warmen Tagen ist die 7/8-Hose besonders beliebt, das sie luftig ist und je nach Schnitt auch aus leichtem Material perfekt für den Sommer ist. 7/8-Hosen können außerdem eng anliegen oder weit geschnitten sein.

  • Bei weiten 7/8-Hosen sollte das Oberteil eng anliegen. Weites Oberteil zu weiter Hose lassen schnell den Anschein vom ungewollten „Schlabberlook“ aufkommen. Eine weite 7/8-Hosen als Bluejeans, in Weiß oder in Schwarz, lässt sich mit nahezu jeder Farbe kombinieren. Das Oberteil kann hier außerdem auch sportlich elegant sein. Wichtig ist nur, dass es figurbetont ist.
  • Eng anliegende 7/8-Hosen lassen sich genauso gut mit engen, wie auch mit weiten Shirts kombinieren. Vor allem weite Oberteile wie eine Tunika oder ein Blazer runden den Look mit der engen 7/8-Hose ab.

2.    Capri-Hose

Die Capri-Hose ist auch als 3/4-Hose bekannt. Berühmt wurde sie in den 1950er Jahren, wo sie zunächst für Aufregung, statt Begeisterung sorgte. Dank Promis wie Audrey Hepburn, Liz Taylor und Brigitte Bardot wurde die Capri-Hose allerdings schnell zum großen Erfolg, der bis heute andauert. Die für damalige Verhältnisse extravagante Hose ist eine gekürzte Version der normalen langen Hose – reduziert auf 3/4. Mit einem kleinen Schlitz am Saum der gekürzten Hosenbeine lassen sich die Capri-Hosen einfach aufkrempeln und sind im Sommer – vor allem aber bei Strandspaziergängen – hervorragende Wegbegleiter. Wegen ihrem Schnitt eignet sich die Capri-Hose besonders für Frauen, die klein und zierlich sind. Als eng anliegende Hosen lassen sie sich zum Beispiel traumhaft kombinieren mit

  • Tunika,
  • hüfthoher Lederjacke,
  • eng anliegender Bluse,
  • engem Oberteil oder
  • weit geschnittenen Oberteilen.

3.    Leggins

Die Leggins zählt unter den Hosen zum modischen Dauerbrenner. Sie lassen sich hervorragenden zu langen Shirts, Kleidern oder eng anliegenden Oberteilen mit weitem Cardigan kombinieren. Outfits mit Leggins können elegant und sportlich wirken. Hier kommt es nur auf die Kombination mit den richtigen Oberteilen, Schuhen und Accessoires an:

 

  • Elegante Outfits: Leggins in Schwarz eignen sich am besten für den eleganten Look. Das Outfit kann hier zum Beispiel mit einem Kleid und Pumps oder Ballerinas in Rot kombiniert werden. Passend dazu können zum Beispiel auch die Clutch in Rot und der Gürtel zum eng anliegenden roten (Stick-) Kleid in Schwarz sein.
  • Sportliche Outfits: Sportlicher wird es zum Beispiel mit langem, etwas weiterem Shirt und Ballerinas oder Sneakers. Das Shirt (am besten ein Kurzarm-Shirt) kann zum Beispiel ein Statement-Shirt mit Print sein. Wählt man auch für das sportliche Outfit eine schwarze Leggins passen Oberteile in Schwarz-Weiß für den lässigen Look besonders gut. Als passendes Accessoire darf es auch lässiger zugehen. Ein kleiner Rucksack ist hier genauso gut möglich, wie die Shopping Bag.

4.    Schlupfhose

Schlupfhosen sind seit einiger Zeit voll im Trend. Oft aus dünnem Stoff hergestellt, der speziell im Sommer angenehm zu tragen ist, kennzeichnen sich die Schlupfhosen durch ihren elastischen Bund. Hier können Frauen zwischen den unterschiedlichsten Designs wählen und Witt-Weiden präsentiert so einige Möglichkeiten, die oft farbenfroh sind oder auffällige und viele Muster enthalten. Sandalen sind zum Look genauso gut denkbar, wie Flip Flops und Ballerinas. Die Oberteile sollte man sich allerdings genau aussuchen. Diese können ruhig etwas lockerer sitzen. Beim Design sollte man allerdings stark darauf achten, welche Muster und wie viele Farben sich bereits in der Hose verbergen. Je auffälliger die Hose, desto schlichter sollte das Oberteil gestaltet sein, damit Muster und Farben nicht einen unkontrollierten Modefleck auf der Straße bilden.

5.    Bermudas

Die Bermudas sind eine sehr bequeme und zeitgleich sportliche Variante unter den Hosen. Weit geschnitten, oft aus leichtem Material perfekt für den Sommer gefertigt, können die Bermudas knapp ober- oder unterhalb vom Knie enden. Da die Bermudas locker sitzen und weiter geschnitten sind, passen hier eng anliegende Oberteile besonders gut. Eine sportliche Variante ist zum Beispiel auch, über einem Tank Top eine kurzärmlige Bluse offen zu tragen. Ansonsten können die enger anliegen Oberteile in den unterschiedlichsten Formen, Varianten, Farben und Designs sein. Erlaubt ist hier in jedem Fall, was gefällt. Für das Schuhwerk sind Sneakers im Alltag die beste Wahl. Aber auch Wanderer können gut Bermudas tragen: Egal ob beim Backpacking durch Thailand oder beim Wandern durch die Alpen: Die Wanderschuhe sind nicht nur praktisch, sondern sehen auch zu den Bermudas toll aus.

Hose, Beine, Mode, Damen, Strand, Meer
Links eine hochgekrempelte Jeans, rechts eine Art Caprihose, die von sich auf nur 3/4-LÄnge hat - ideal für lange Spaziergänge am Strand! (Quelle: https://pixabay.com/de/beine-f%C3%BCsse-f%C3%BC%C3%9Fe-unterk%C3%B6rper-figur-326550/)

Die passende Hose zur Figur

Unabhängig vom Alter stellt sich bei Frauen gerne die Frage, welche Hose am besten zur Figur passt. Unter den vorgestellten Modellen gibt es eng anliegende Designs und weit geschnittene Hosen. Weit geschnittene Hosen kann nahezu jede Frau tragen. Hier kommt es lediglich auf die tatsächliche weite an, da die Hose optisch die Figur nicht breiten machen soll, als sie tatsächlich ist. Bei eng anliegenden Hosen kommt es stark auf den Schnitt an. Kräftigere Frauen sollten vor allem darauf achten, dass die Hose nicht zu eng anliegt – und möglicherweise Fettpölsterchen zeigt und damit vollkommen unvorteilhaft sind. Skinny Hosen – Hosen, die extrem figurbetont sind und sehr eng am Körper anliegen – sind besonders für schlanke Frauen vorteilhaft. Caprihosen und 7/8-Hosen strecken außerdem das Bein und lassen kleine Frauen größer wirken. Aber egal, für welche Hose man sich letztendlich entscheidet – wichtig ist, dass Frau sich darin wohl fühlt.


DIESEN BEITRAG: KommentierenDrucken
Bewerten:
Empfehlen:

Mehr von Marian Freund
Profilbild von Marian Freund

Mein Name ist Marian Freund und ich studiere Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Derzeit bin ich als Praktikant für basenio tätig und lerne den Arbeitsalltag in einer Agentur kennen. In meiner Freizeit ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode