Asina App | Tablet | Senioren | Launcher | Erfahrung

Asina App fürs Tablet soll Senioren helfen: Erfahrungen mit der App & Informationen zu Preisen

Asina App | Tablet | Senioren | Launcher | Erfahrung
asina

Asina ist eine App, mit der ein Tablet eine vereinfachte Benutzeroberfläche erhält. So sollen auch Senioren mit der digitalen Technik umgehen können. Doch ist die App wirklich sinnvoll?

| Axel Zawischa

Die ARD/ZDF-Onlinestudie zeigt, dass immer mehr Menschen das Internet täglich nutzen. So waren im letzten Jahr 44,5 Millionen Menschen an jedem Tag in der virtuellen Welt unterwegs.

Ein Zuwachs um 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Trend, der auch bei Senioren kein Halt macht. Bei den 50- bis 59-Jährigen weist die Studie aus, dass 56,1 Prozent täglich im Internet surfen. Fast jeder Dritte nutzte bei den über 60-Jährigen das Netz an jedem Tag.

Tipp der Redaktion: In unserem Onlineshop erhalten Sie diese speziellen Tablets für Senioren:

PC & Tablet im Vergleich

Damit liegen die beiden Altersgruppen aber noch weit hinter den jüngeren Usern. Dabei bietet das Internet auch für Senioren und Rentner viele Möglichkeiten, die den Alltag erleichtern. Wenn die nächste Einkaufsmöglichkeit weiter entfernt ist, kann man seine Einkäufe online erledigen und sie sich per Lieferservice bringen lassen. Aber nicht nur geschäftlich lässt sich das Netz für Best Ager nutzen.

Der Kontakt mit Enkelkindern und Freunden lässt sich im Internet aufrechterhalten. So kann man mit Skype seine Familie und Freunde beim Telefonieren sehen. Und selbst das beliebte Medium Fernsehen lässt sich via Mediathek im Netz abrufen. So braucht es keine Videokassetten mehr, um Filme oder Serien zu sehen, sondern wenige Klicks führen zum gewünschten Programm.

Oft aber ist die Technik noch eine Hemmschwelle für ältere Menschen, um ins Internet zu gelangen. Doch die Anbieter haben reagiert und den Einstieg für Nutzer immer weiter erleichtert. Doch die verschiedenen Endgeräte haben alle ihre Vor- und Nachteile. Desktop-Rechner nehmen viel Platz ein, sind aber technisch bestens ausgerüstet. Auf technisch ähnlichem Niveau sind Laptops. Sie haben aber oft nur zu kleine Bildschirme und bereiten Schwierigkeiten beim Lesen.

Eine Alternative stellen Tablet-PCs dar. Die Rechner im Handtaschenformat haben einen Touchscreen, der ohne Tastatur auskommt und sich den Anforderungen der Nutzer anpassen kann. So lassen sich die Eingabefelder und Symbole vergrößern, damit sie besser erkennbar sind. Zudem braucht es keine Kabel, um ins Internet zu gelangen. Bei einer Reise können sie platzsparend im Gepäck mitgenommen werden.

 

Tablet, Vorteile
Vorteile des Senioren-Tablets von Asina - Alles auf einem Gerät! (Quelle: www.asina.de)

Tablets für Senioren

Neben bekannten Tablet PC´s wie von Apple, Samsung, Sony und HTC gibt es weitere Anbieter, die solche Geräte auf dem Markt anbieten. So ist das „asina Tablet-Premium“ ein PC speziell für ältere Nutzer. Ein handelsübliches Android-Tablet wird hier mit einer übersichtlichen asina-Benutzeroberfläche versehen. Große Symbole und kontrastreiche Schrift erleichtern hier den Umgang für den Nutzer.

Der Geschäftsführer des Fachverbandes Bitkom, Dr. Bernhard Rohleder, empfiehlt:

„Tablet Computer sind gerade für PC-Anfänger besonders gut geeignet. Durch die intuitive Steuerung per Finger sind sie einfach zu bedienen.“

Doch auch für Menschen mit einer eingeschränkten taktilen Funktion bieten Tablets eine technische Hilfe. Die Geräte können durch Spracherkennung gesteuert werden und helfen so, den Alltag zu erleichtern. Ab Werk sind die Geräte meist so voreingestellt, dass auch Menschen mit einer geringeren technischen Affinität einen schnellen und leichten Einstieg finden, um das Tablet zu nutzen.

Tipp der Redaktion: In unserem Onlineshop erhalten Sie diese speziellen Tablets für Senioren:

Asina Tablet für Senioren

Speziell ausgerichtet auf Senioren bringt das asina Tablet-Premium auch umfangreiche Software mit. So ist Skype bereits voreingerichtet und kann innerhalb weniger Minuten nach dem ersten Einschalten genutzt werden. Ein Videoanruf beim Enkel steht so nichts mehr im Weg.

Darüber hinaus findet sich auch ein Gesundheitsmanagement auf dem Tablet. „Mit der Vitaldaten-Anwendung können Gewicht, Blutzucker oder Blutdruck übersichtlich dokumentiert werden. Dank der Erinnerung an die Einnahme wichtiger Medikamente, ist der Senior zuverlässig versorgt. Der Assistenzruf sorgt für rasche Hilfe im eigenen Zuhause. Eine Partie Sudoku hält geistig fit und und die Wettervorschau hilft, den nächsten Spaziergang optimal zu planen“, heißt es vom Unternehmen.

Youtube Video

 

Für die 399,- € Einkaufspreis hat man so ein Gerät im Haus, mit dem man unkompliziert ins Internet gelangt. Ein besonderes Angebot bietet darüber hinaus der asina Service. Hier können die Angehörigen Fotos hochladen, Lesezeichen für den Browser setzen oder die Kacheln der asina Startseite austauschen.

Um asina ganz einfach auf die Wünsche des Tablet-Nutzers anzupassen, kann zusätzlich jede beliebige Android-App hinzugefügt werden. Der Service wird für 99.- € im Jahr angeboten und liegt damit laut Unternehmen beim Preis um rund 40 Prozent unter Konkurrenzangeboten.

Tablets für Senioren im Test

Basenio.de, das Onlineportal für die Generation 50plus, hat mehrere Seniorentablets verglichen. Hier können Sie den kostenfreien Testbericht über Tablets für Senioren lesen.

Asina App für Tablet

Seit dem erstmaligen Verfassen dieses Artikels hat sich das Konzept von Asina geändert. Die wichtigsten Aktualisierungen möchten wir Ihnen kurz vorstellen.

Asina ist nun als eine personalisierte Benutzeroberfläche für Android erhältlich. Das bedeutet, dass Sie das Programm über die Asina-Webseite herunterladen können und es nach der Installation das Aussehen und die Handhabung perfekt auf die Zielgruppe der Senioren anpasst.

So werden automatisch die wichtigsten Funktionen für die ältere Generation in übersichtlichen Kacheln und Symbolen dargestellt. Des Weiteren werden Lösungsvorschläge und -wege für etwaige einstellungstechnische Schwierigkeiten angezeigt, bspw. die Aktivierung des WLAN.

Die bekannten, asina-typischen Anwendungen sind natürlich weiterhin mit an Bord, wie z.B. die Medikamenten-, Vitaldaten- oder die Wohlbefinden-App. Andere Anwendungen können natürlich zusätzlich installiert werden.

Die Einrichtung der Benutzeroberfläche kann unkompliziert über einen Browser (über das Internet, vom PC aus) durchgeführt werden. Damit ist es Verwandten schnell möglich Hilfe bei gewünschten Anpassungen zu leisten, auch von weiter weg.

Wer sich vorerst von asina überzeugen möchte, der kann sich die 30-tägige Testversion herunterladen und kostenlos ausprobieren. Danach können Sie die App für 29,99 Euro für drei Monate oder 99,00 Euro für zwölf Monate weiter nutzen.


Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Axel Zawischa
Profilbild von Axel Zawischa

Axel Zawischa ist einer der beiden Gründer von basenio.de. Seine redaktionellen Themenschwerpunkte liegen in den Fachbereichen Mobilität sowie in Garten & Natur.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz