Logopädie | Angelika Barasch | Erfurt | Therapieangebote | Öffnungszeiten | Kontakt

Logopädie Angelika Barasch aus Erfurt: Patienteninformationen zu Therapieangeboten, Öffnungszeiten & Kontakt 

Logopädie | Angelika Barasch | Erfurt | Therapieangebote | Öffnungszeiten | Kontakt
Logopädie Angelika Barasch

Angelika Barasch ist eine der "dienstältesten" Logopädinnen Erfurts. Welche besonderen Behandlungsmöglichkeiten sie für ihre Patienten anbietet und wer alles zu ihr kommen kann, darüber sprach basenio.de mit ihr.

| Steffen Gottschling

Logopädische Behandlungen erfordern mitunter viel Ausdauer und Feingefühl, das weiß Angelika Barasch, aus ihrer alltäglichen Praxis zu berichten. Seit 1999 ist sie als Logopädin tätig und hat seither unzählig viele Patienten betreut. Dass sie gut bei denen ankommt, zeigt sich auch in der Erfolgsgeschichte ihrer eigenen Praxis. Die eröffnete sie 2001 in der Erfurter Häßlerstraße 6, wo sie noch heute in den modernen Räumlichkeiten der Polyklinik am Südpark untergebracht ist. Inzwischen ist ihr Praxis-Team auf acht Mitarbeiter angewachsen.

Die Grenzen meiner Sprache, sind die Grenzen meiner Welt.“ (Ludwig Wittgenstein - Philosoph)

Logopäden behandeln Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, also Krankheitsbilder, die insbesondere kommunikative Barrieren mit sich bringen können. Betroffene können sich gegenüber ihrer Umwelt nur schwerlich oder im schlimmsten Fall gar nicht ausdrücken und verständigen. Das begrenzt ihre Lebenswelt und engt ihren Alltag ein. Diese Einschränkungen können durch die therapeutischen Ansätze der Logopädie gelindert und im besten Fall geheilt werden.

Logopädie in Erfurt: Angelika Barasch

Die Praxis von Angelika Barasch befindet sich im 3. Obergeschoss der Polyklinik Südpark Erfurt. Über die Haltestelle „Tschaikowskistraße“ (Stadtbahnlinien 3 & 4) ist die Klinik an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Vor dem Klinikgebäude und in dessen näheren Umgebung sind zudem Parkmöglichkeiten vorhanden.

Karte

Durch das Anzeigen der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
zur Datenschutzerklärung

Karte anzeigen

 

Öffnungszeiten

  • Montag – Freitag von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Kontakt

 

Neue Patienten bringen bitte die Überweisung (Heilmittelverordnung) ihres behandelnden Arztes mit. Um ein vollständiges Bild der Krankheitssymptomatik zu erhalten, sollten sie zudem alle aussagekräftigen Patientenunterlagen dabei haben. Das können unter anderem Entlassungsberichte, Arztbriefe und Klinikbefunde sein.

Kassen- und Privatpatienten

In der Logopädie Angelika Barasch werden Kassen- und Privatpatienten aufgenommen.

Therapieangebote Angelika Barasch

Angelika Barasch hat sich in ihrer Praxis auf neurologische Krankheitsbilder spezialisiert. In enger Absprache mit den behandelnden Ärzten entwickelt sie Therapiepläne für Betroffene und führt diese dann auch selber aus. Sie und ihr Team setzen dabei auf etablierte und neuartige Therapiemöglichkeiten.

  • Computergestützte Sprachtherapie (aphasieware, COGPACK, RehaCom, Fleppo, fresh minder & weitere)
  • F.O.T.T. (Facio Orale Therapie des Trakts nach Kay Coombes)
  • MIT (Melodische Intonations Therapie)
  • Taping (Therapeutisches Tape)
  • Trachealkanülen Management
  • MODAK (Modalitätenaktivierung nach Luise Lutz)
  • MST (Manuelle Stimmtherapie)
  • NAT (Praxisorientierte und linguistisch systemische Materialien zur Behandlung von Aphasien)
  • ORT (Orofaciale Regulationstherapie nach Castillo Morales®)
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilation)
  • Reizstrom-Kombinations-Therapie mit Hilfe des Vocastim Gerätes und Physys/Zimmer Medizin
  • TAKTKIN® Behandlung sprechmotorischer Störungen (Beate Birner-Janusch)
  • KRAN® Komplexe Ressourcenorientierte Aphasietherapie und NLP

 

 

Angelika Barasch | Logopädie Erfurt
Angelika Barasch ist seit 1999 als Logopädin aktiv. (Quelle: Logopädie Angelika Barasch)

Die genannten Therapien sind nur ein Ausschnitt der vielfältigen Behandlungsansätze, die Angelika Barasch und ihr Praxis-Team anbieten. Doch bei all den Möglichkeiten betont die Logopädin auch die menschliche Komponente. „Gute Logopäden sind grundsätzlich teamfähig, haben eine ausgeprägte Empathie und eine hohe Kommunikationskompetenz“, gibt sie auf Nachfrage von basenio.de zu verstehen.

So empfindet sie auch ein starkes Engagement im Bereich der Selbsthilfe als wichtig. Dass es Angelika Barasch ernst damit ist, zeigt sich auch in ihrem Einsatz als Vorsitzende des Landesverbandes Aphasie Thüringen e.V. und des Schlaganfall Thüringen e. V.

In dieser Position ist sie auch Leiterin des Schlaganfall-Zentrums in Erfurt (SCHZE) , einer Einrichtung, in der Ärzte, Vereine, Selbsthilfegruppen, Therapeuten und Pflegekräfte interdisziplinär in einem Haus zusammenarbeiten.

„Darüber hinaus machen es medizinische und therapeutische Fortschritte für einen guten Logopäden unabdingbar, dass er die Bereitschaft hat, sich kontinuierlich fortzubilden. Er sollte auch im Bereich der Lerntheorien (Neuro-Linguistisches Programmieren: kurz NLP) ausreichend qualifiziert sein“, rundet Angelika Barasch ihr Bild eines guten Logopäden ab.

Youtube Video

Logopädische Behandlung in Erfurt

Durch ihre Erfahrungen aus dem Praxisalltag und diverse Fortbildungen hat Angelika Barasch sich besondere Qualifikationen erworben. „Ich bin zertifiziert und qualifiziert als:

  • NLP-Trainer,
  • Case Manager,
  • Fachtherapeut Stimme und Neurologie,
  • Kommunikationstrainer
  • und psychologischer Berater.“

 

Mit ihren umfangreichen Kenntnissen ist die Logopädin auch als Autorin und Dozentin für NLP, Aphasie, Neurologie und Lernpädagogik in Deutschland und Österreich aktiv. Im Rahmen ihrer therapeutischen Tätigkeit hat sie zudem ein eigenes Therapiekonzept entwickelt, dass bei allen sprachlichen Störungen eingesetzt werden. Ihre aphasietherapeutische KRAN®-Serie ist ein individuelles Behandlungskonzept, welches sich von vielen anderen Konzepten durch seinen semantischen Bezug abhebt.

Bei KRAN® stehen nicht die Beeinträchtigungen des Patienten im Vordergrund, sondern die noch vorhandenen Fähigkeiten. Die sind die Basis, um die sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten wieder auszubilden.

 

Informationen zur KRAN®-Serie

Detaillierte Informationen über die KRAN®-Serie Angelika Baraschs erhalten Sie in unserem kostenfreien Ratgeber „Aphasie-Therapie: Therapiematerial, Arbeitsblätter & Kommunikationsbuch aus der KRAN®-Serie.“

 

Doch nicht nur mit diesem eigenen Therapiekonzept hat sich Angelika Barasch mit ihrer gesamten Praxis einen besonderen Ruf in Erfurt und über die Stadtgrenze hinaus erarbeitet. „Mit unserer Spezialisierung auf Betreuung in der Neurologie und der Intensivpflege haben wir ein Alleinstellungsmerkmal. Wir kooperieren mit dem Schlaganfallzentrum Erfurt und allen Neurologie-Reha-Kliniken in Thüringen, wodurch wir eine enge Kooperation zwischen Ärzten, Therapeuten und Pflegern herstellen können“, freut sich Angelika Barasch über die guten Behandlungsmöglichkeiten vor Ort.

„Wir bieten Seminare für Elektro- und Ultraschalltherapien an, außerdem veranstalten wir auch Fortbildungen im NLP“, fügt die Logopädin an. Auch die angebotenen Gruppentherapien machen Angelika Baraschs Praxis zu etwas Besonderem in Erfurt und der Umgebung.

Interview: Wo sind die Jahre geblieben?

Anlässlich des fünzehnjährigen Bestehens ihrer Praxis hatte sich basenio.de mit Angelika Barasch über ihre Erfahrungen aus dem Praxisalltag und ihre künftigen Erwartungen unterhalten.

 

basenio: Seit der Gründung Ihrer Praxis hat sich viel getan, erinnern Sie sich noch daran, wie alles Begann?

Angelika Barasch: Ich erinnere mich noch sehr gut, als ich die Schreiben aufsetzte, um meine Praxis bei den Krankenkassen und dem Gesundheitsamt Erfurt zum 01.02.2001 anzumelden.
Seitdem sind 15 Jahre vergangen. 15 Jahre, in denen ich viel gelernt habe, viele Hindernisse beseitigen musste und wertvolle Erfahrungen gesammelt habe.

basenio:Sie hatten von Beginn an klare Vorstellungen, wollten den Menschen auf einem langen Weg unterstützend zur Seite stehen und nicht nur kurzfristige, sondern anhaltende Besserung erzielen. Hat sich Ihr Blick auf dieses Ziel verändert?

Angelika Barasch: Ich wollte die Menschen darin unterstützen, gesünder, zufriedener und erfüllter zu leben! Ich war nicht an kurzfristigen Erfolgen interessiert. Ich strebte eine ganzheitliche Behandlung an, die den Menschen im Mittelpunkt sieht und stets den Focus auf den Transfer in den Alltag richtet. Schon damals war für mich „Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie größtmögliche Selbstbestimmung …“ das wirkliche Therapieziel. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich war sehr enthusiastisch und brachte viel Durchhaltevermögen mit, welches ich für anfängliche Durststrecken und Widerstände gut gebrauchen konnte. Mir war damals nicht bewusst, wie viel Pionierarbeit ich leisten müsste.

basenio: Sie arbeiten erfolgreich, was anhand der Entwicklung Ihrer Praxis deutlich wird. Haben Sie rückblickend das Gefühl auch Ihr persönliches Ziel erreicht zu haben?

Angelika Barasch: In vielen Therapien, Vorträgen und Seminaren habe ich die Menschen unterstützt, ihren Blickwinkel für sich, ihren Körper und die psychisch-seelischen Hintergründe des Leidens zu verändern und den Mut aufzubringen, diesen Weg der Eigenverantwortung zu gehen. Vielen Menschen werden große Steine in den Weg gelegt. Sie erleiden schwere Krankheiten. Sie müssen lernen aufzustehen und weiter zu leben. Sie müssen lernen, ihre Behinderung zu akzeptieren.

Was ich heute rückblickend sehe: Ich habe niemals aufgehört, nach unterstützenden Methoden zu suchen, um die Menschen sicher auf ihren eigenverantwortlichen Weg zurück zu führen. Nie gab ich mich mit einer Stufe zufrieden. Immer wieder hinterfragte ich mich und meine Arbeit und suchte nach Lösungen

basenio: Werfen wir einen Blick in die Zukunft: Wo führt Sie Ihr Weg hin?

Angelika Barasch: Wenn ich zurückschaue, freue ich mich, so viele Erfahrungen gemacht haben zu dürfen und so viele verschieden Ansatzmöglichkeiten in der Therapie zur Verfügung zu haben. Ich empfinde Freude, Zufriedenheit und Dankbarkeit. Nicht nur dem Leben gegenüber, sondern auch meinen Mitarbeitern und natürlich meinen vielen Patienten und Angehörigen, die mich immer wieder gefordert und gefördert haben, meinen Weg weiterzugehen. Ich richte meinen Blick weiter nach vorne. Er erfüllt mich nach wie vor mit einer großen Zufriedenheit. Ich bin gespannt auf die nächsten 15 Jahre.


Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling ist der leitende Redakteur der Ratgeber-Redaktion. Bevor er 2016 bei basenio.de begann, war er im Rundfunk und in der Online-Redaktion einer regionalen Tageszeitung tätig. Seine Themenschwerpunkte sind die Bereiche Pflege & Recht.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz