Wohnen im Alter | Wohnformen | Wohnkonzepte

Tipps zum Wohnen im Alter: Diese 3 Wohnformen sind für Senioren geeignet

Wohnen im Alter | Wohnformen | Wohnkonzepte
© Gerhard Seybert - Fotolia

Sie suchen Informationen zu Wohnen im Alter? Seniorenresidenzen, Senioren WG, Mehrgenerationenhäuser & barrierefreiem Wohnen im Eigenheim, hier erhalten Sie Infos aller Wohnformen für Senioren sowie einen Ratgeber in Form eines kostenlosen Ebooks.

| Axel Zawischa

Die Lebenserwartung der Menschen wird aufgrund des medizinischen Fortschritts immer höher, aufgrund eines Geburtendefizits kommt es zu einem demographischen Wandel. In den kommenden Jahren werden Senioren deswegen den größten Teil der Bevölkerung ausmachen. In der Gesellschaft geht es darum, den Menschen im Alter eine hohe Lebensqualität zu bieten, die sich auch in seniorengerechten Wohnungen äußert.

Wohnen im Alter: Zuhause

Die meisten Menschen wollen ihren Lebensabend in den vertrauten vier Wänden verbringen. Damit dies möglich ist, können kleine Helfer in den Alltag integriert werden. Intelligente Systeme mit Bewegungsmeldern ermöglichen es, den Angehörigen auch aus der Ferne ganz nah zu sein, und sich zu kümmern.

Das Charmante an solchen Lösungen ist, dass Seniorinnen und Senioren keinen Notrufknopf bei sich tragen müssen, und doch die Gewissheit haben, dass kritische Situationen erkannt werden und schnell Hilfe geschickt wird.

Doch nicht jeder ist dazu in der Lage, noch bis ins hohe Alter alle erforderlichen Tätigkeiten selbst auszuführen. Betreuung und Pflege sind so notwendig. Für die Angehörigen ist die Pflege eine große Herausforderung, nicht immer können Familienmitglieder die Pflege übernehmen.

Für diesen Fall kann ein Pflegedienst beauftragt werden; wichtig ist dabei das Vertrauen der pflegebedürftigen Person zu ihrem Pfleger. Wird eine pflegebedürftige Person von ihren Angehörigen gepflegt, so können die pflegenden Angehörigen, wenn sie einen Urlaub planen oder selbst krankheitsbedingt ausfallen, eine Ersatzpflegekraft beauftragen, die Kosten dafür werden von der Pflegeversicherung übernommen.

Wohnen im Alter: Seniorenwohnheim

Nicht immer ist es für Senioren möglich, in ihrem Haus oder ihrer Wohnung zu bleiben. Für diejenigen, die noch weitgehend selbstständig sind, aber Hilfe bei verschiedenen Verrichtungen benötigen, ist das Seniorenwohnheim geeignet.

Die Bewohner des Seniorenwohnheims leben weitgehend eigenständig, doch können sie Hilfe erhalten, wenn sie gebraucht wird. Die Seniorenresidenz ist eine seniorengerechte Wohneinrichtung; weitgehend selbstständige Senioren beziehen eine Eigentumswohnung, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Auch hier können die Senioren Zusatzleistungen beanspruchen, doch hat das Wohnen in der Seniorenresidenz seinen Preis. Eine Alternative zur Seniorenresidenz kann das betreute Wohnen sein, Senioren beziehen eine Unterkunft in einem Gebäudekomplex und können sich ihre Selbstständigkeit größtenteils noch bewahren, doch auch Hilfe beanspruchen.

Zum Gebäudekomplex des betreuten Wohnens gehört eine Sozialstation, auch Arztpraxen sind oft nicht weit entfernt. Beim betreuten Wohnen stehen Miet- und Kaufwohnungen zur Auswahl.

Wohnen im Alter: Mehrgenerationenhäuser

Eine neue und schöne Form für das Wohnen und Leben im Alter sind die Mehrgenerationenhäuser, in denen Familien mit Kindern und Senioren unter einem Dach wohnen. Von dieser Wohnform können alle profitieren: Die Familien können von den Senioren Hilfe bei der Kinderbetreuung erhalten und von den Erfahrungen der Senioren profitieren, während die Jüngeren den Senioren im Haushalt helfen können.

Senioren können barrierefrei wohnen; wichtig ist, dass jeder seine eigene Wohnung hat. Anders sieht das bei den Wohngemeinschaften aus, denn hier leben Senioren zusammen und sind nicht allein. Jeder hat sein Zimmer, doch werden Wohnzimmer, Küche und Bad geteilt. Die Senioren können sich gegenseitig unterstützen.

Weiterführende Informationen und nützliche Tipps hält der Ratgeber „Wohnen und Leben im Alter“ bereit, der zum kostenlosen Download in Form eines E-Books abrufbar ist.


Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Axel Zawischa
Profilbild von Axel Zawischa

Axel Zawischa ist einer der beiden Gründer von basenio.de. Seine redaktionellen Themenschwerpunkte liegen in den Fachbereichen Mobilität sowie in Garten & Natur.

Kommentare


Kommentar schreiben