Arzttermin online buchen | Terminvergabe | Vergleich

Arzttermin online buchen: Bei diesen Portale funktioniert die Terminvergabe über Internet

Arzttermin online buchen | Terminvergabe | Vergleich
Kurhan - Fotolia

Einen Facharzttermin können Patienten heute auch online buchen. Einige Portale bieten einen solchen Service deutschlandweit an. Basenio.de stellt Ihnen etablierte Anbieter vor.

| Axel Zawischa

Für einen Termin bei einem Facharzt müssen Patienten unter Umständen viel Geduld aufbringen. Alleine bei der Terminvergabe braucht es viel Zeit. Am Telefon hängt man in einer schier endlos langen Warteschlange und hat selbst bei einem Kontakt, keine Garantie aufgenommen zu werden. Gleiches gilt auch, wenn Versicherte zu Fuß in eine Praxis gehen. Auch hier gibt es keine Garantie, dass der Arzt einen Termin vergibt.

Sehr viel einfacher und zeitsparender sollen die Angebote von Onlinebuchung von Arztterminen sein. In Deutschland gibt es inzwischen mehrere Anbieter, die um die Gunst der Patienten kämpfen. Basenio.de, das Onlineportal für die Generation 50plus, stellt Ihnen ausgewählte Anbieter vor.

Doctolib

Mit Doctolib sollen Patienten schneller zu ihrem Termin kommen, denn der Service kann unabhängig von den Sprechzeiten einer Praxis genutzt werden. Damit können Patienten rund um die Uhr über das Portal Termine online vereinbaren.

Der ganze Buchungsbuchungsprozess erfordert nur wenige Klicks. Man sucht den passenden Arzt in seiner Nähe aus, wählt einen Termin und bucht diesen. Bei den Terminen handelt es sich um echte Termine, denn nur verfügbare Termine werden dort angezeigt.

Bei der Buchung wird dieser direkt in den Kalender des Arztes übertragen und ist für andere Patienten nicht mehr verfügbar. Außerdem bietet Doctolib noch einen weiteren besonderen Service an. Damit Termine nicht vergessen werden, erhält der Patient vorab eine Erinnerung per E-Mail oder SMS. Anmeldung und Nutzung sind für den Patienten kostenlos.

Eine Nachfrage zum Durchschnittsalter der Nutzer von Doctolib ergab eine kleine Überrauschung. Die Nutzer waren 2017 durchschnittlich 53 Jahre alt. Die Online-Terminvergabe ist also offenkundig nicht nur für jüngere Menschen interessant.

Doctolib kommt ursprünglich aus Frankreich. Das junge Unternehmen wurde Ende 2013 in Paris gegründet und hat sich dort schnell zum Marktführer bei der Arztterminbuchung im Internet entwickelt. Seit einem Jahr erleichtert Doctolib nun auch in Deutschland den Patientenalltag. Insgesamt nutzen bereits über 21.000 Ärzte und 600 Gesundheitseinrichtungen diese Dienstleistung und bieten die Online-Terminbuchung für ihre Patienten an. Monatlich verzeichnet das Portal weltweit 8,2 Millionen Besuche.

Jameda

Der Service von Jameda geht weit über die Online-Terminvergabe bei Ärzten heraus. Nutzer können über eine Suchfunktion Ärzte in ihrer Nähe finden und können auch gleich dazu Bewertungen anderer Nutzer lesen. Über diverse Filterfunktionen kann die Suche auf Jameda eingeschränkt und verfeinert werden, damit Nutzer auch wirklich den Artz finden, den sie benötigen.

Über das Portal können auch Videosprechstunden mit Medizinern abgehalten werden. Dafür müssen Nutzer zuvor über Jameda einen Termin vereinbaren. Sie erhalten dabei einen "Login-Code", mit dem sie sich zum vereinbarten Termin dann auf der Seite anmelden müssen. Der Service ist komplett kostenfrei für Patienten.

Mit 6 Millionen Nutzer pro Monat ist Jameda laut eigener Aussage das größte Arzt-Patienten-Portal Deutschlands.

Tipps zum Arztgespräch

Haben Sie dann Ihren Termin, sollten Sie sich auf das Arztgespräch vorbereiten. Gerade Fachärzte haben nur wenig Zeit, da sie meist viele Patienten betreuen. Daher macht es Sinn, sich vorher die klassischen W-Fragen zu stellen.

  • Welche Beschwerden haben Sie?
  • Wann traten die Beschwerden auf?
  • Wie äußern sich die Beschwerden?
  • Wo waren Sie schon in Behandlung?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen parat haben, helfen Sie dem Arzt bei einer möglichen Diagnose. Denken Sie auch daran, dass Sie mögliche Unterlagen dabei haben.

 


Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Axel Zawischa
Profilbild von Axel Zawischa

Axel Zawischa ist einer der beiden Gründer von basenio.de. Seine redaktionellen Themenschwerpunkte liegen in den Fachbereichen Mobilität sowie in Garten & Natur.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz