Enzymreiniger | Katzenurin Geruch entfernen | Hundeurin | Grüner Teufel | Test

Enzymreiniger um Katzenurin & Hundeurin zu entfernen (auch Geruch) - Grüner Teufel im Praxis-Test 2022

Enzymreiniger | Katzenurin Geruch entfernen | Hundeurin | Grüner Teufel | Test
© Africa Studio – Adobe Stock

Die lieben Vierbeiner sind treue Alltagsbegleiter und gehören für viele von uns zur Familie. Urinflecken von Katze oder Hund sind allerdings ein lästiges Ärgernis. Wir haben den Enzymreiniger “Grüner Teufel” auf seine Wirksamkeit untersucht.

| Basenio Redakteur

Fast jeder Haustierbesitzer kennt das: Katzen- oder Hundeurin im Haus lässt sich nur schwer restlos beseitigen. Gelingt die Entfernung nicht komplett und der Geruch bleibt hängen, ist eine Wiederholungstat oft vorprogrammiert. Gerade bei Jungtieren oder bei älteren Vierbeinern sind Urinflecken dann etwas, über das man sich immer wieder ärgert. Wir haben den Enzymreiniger “Grüner Teufel” im Praxistest auf seine Wirksamkeit untersucht.

Wichtig:

Wenn Ihre Katze oder Ihr Hund regelmäßig Pfützen im Haus macht, suchen Sie mit Ihrem Vierbeiner einen Tierarzt auf. Mitunter ist eine Erkrankung die Ursache für die Blasenschwäche.

Urin von Haustieren entfernen: die besten Hausmittel

Mit der Unsauberkeit von Haustieren schlagen sich viele Halter herum. Bei jungen Kätzchen oder Welpen geht noch häufig etwas daneben, und auch ältere, kranke Tiere können ihr Wasser oft nicht zuverlässig halten. 

 

Mitunter setzen Katzen und Hunde das Urinieren auch gezielt ein, um uns ihre Meinung zu sagen - etwa, dass sie mit einer Neuerung in ihrem Alltag (etwa einem neuen Teppich) nicht einverstanden sind.

Ein Spezialfall bei Katzen ist das Markieren: Dieser Urin riecht deutlich strenger, auch wenn nur kleine Spritzer hinterlassen werden. 

Tipp:

Bereits getrocknete Urinflecken sind oft schwer zu finden. Mit einer UV-Schwarzlichtlampe entdecken Sie die Quelle des beißenden Geruchs zuverlässig.

Egal, was der Grund für die Pfütze ist: Sie muss verschwinden und zwar möglichst rückstandsfrei. Katzen und Hunde haben sehr feine Nasen. Auf einen noch wahrnehmbaren Urinfleck wird immer wieder uriniert. Das Resultat sind unansehnliche, gelbbraune Flecken, ein scharfer, beißender Geruch und Schäden an Parkett, Teppich oder Polstermöbeln. 

 

Wir stellen Ihnen zuerst einige bekannte Hausmittel gegen Katzenurin und Hundeurin vor, die Ihnen vielleicht von Bekannten empfohlen wurden. Ob sie aber so zuverlässig wirksam sind wie versprochen?

Hausmittel Urin entfernen

Hausmittel haben den großen Vorteil, dass man sie nicht teuer kaufen muss und dass sie meistens schon im Haushalt vorhanden sind. Ihre Wirksamkeit ist allerdings nicht immer so hoch wie bei professionellen Reinigungsmitteln. Oft müssen sie mehrmals angewendet werden oder helfen nur bei leichteren Verschmutzungen. 

Essig

Er gilt als Wunderwaffe unter den Hausmitteln und wird überall im Haushalt verwendet. Auch Urinflecken können mit Essig vollständig entfernt werden. Nur der leicht saure Geruch des Essigs bleibt.

Trotzdem empfehlen wir Essig gegen Katzenurin und Hundeurin nicht, weil einige Katzen durch den intensiven Essiggeruch erst recht zum Urinieren angeregt werden. Noch schlimmer: Gelingt die Entfernung nicht vollständig, vermischt sich der Essig mit dem Urin, und das stinkt dann sehr unangenehm.

Mundwasser

Mundwasser enthält Alkohol und leicht bleichende Substanzen, außerdem hat es einen frischen Geruch. Um Urinflecken von glatten Böden wie Fliesen, Laminat oder Linoleum zu entfernen, kann eine Lösung mit Mundwasser ausreichen.

Auf Echtholz und Stoffen können allerdings neue Flecken entstehen. Testen Sie deshalb immer vorher auf einer kleinen Stelle des Materials, wie es nach dem Trocknen aussieht.

Backpulver

Aus Backpulver und Wasser mischt man eine dicke Paste an, die dann mindestens zwölf Stunden einwirken sollte. Nach dem Trocknen wird das Pulver entfernt und nimmt den Fleck samt Geruch mit.

Backpulver lässt sich auch auf Teppichen und Polstermöbeln einsetzen, es kann aber aufhellend wirken und sollte daher auf dunklen Stoffen mit Vorsicht angewendet werden. Microfaser-Gewebe oder Holz dürfen nicht mit Backpulver behandelt werden!

Am besten eignet sich Backpulver für knifflige Stellen wie die Fugen von Bodenfliesen. Hier kann es auch sehr wirksam gegen verschütteten Rotwein helfen.

Feinwaschmittel

Feinwaschmittel scheint wegen seines angenehmen Geruchs und der praktischen Anwendbarkeit das perfekte Hausmittel gegen Urin. 

Wir raten allerdings davon ab! Es entfernt zwar den sichtbaren Fleck, aber gegen den intensiven Geruch von Katzenurin und Hundeurin kommt es auf Dauer nicht an. Im Gegenteil: Oft erscheint der Uringeruch noch intensiver, nachdem der Geruch des Feinwaschmittels wieder verflogen ist. 

Etwas anderes ist eine normale Maschinenwäsche: Bei 60 °C verschwindet der Uringeruch zuverlässig, egal mit welchem Waschmittel. Spezielle Enzymwaschmittel wirken wiederum bis maximal 40 °C Waschtemperatur. 

Kaffee

Kaffee ist ein wahres Wundermittel gegen scharfe Gerüche: Er überdeckt sie nicht nur, sondern er neutralisiert sie wirksam. Allerdings kann Kaffee nichts gegen den Urinfleck selbst ausrichten. 

Gießen Sie also keinen frisch aufgebrühten Kaffee auf einen Urinfleck (das würde zu neuen, braunen Flecken führen), sondern reinigen Sie diesen mit anderen Mitteln. Stellen Sie anschließend eine Schale mit Kaffeebohnen neben den Fleck oder breiten Sie das Pulver direkt darauf aus und warten Sie einige Stunden.

Natron

Natron wirkt ähnlich wie Wasserstoffperoxid. Eine Paste aus Wasser und Natron kann Katzenurin-Flecken aus Textilien und Polstern wirksam entfernen, jedoch auch bleichend wirken und eine helle Erinnerung hinterlassen.

Natron muss mindestens zwölf Stunden einwirken und sollte danach per Staubsauger wieder entfernt werden. Ist der Fleck noch zu sehen, wiederholen Sie die Anwendung einfach.

Alkohol

Mit reinem Alkohol entfernen Sie Urinflecken und den stechenden Geruch recht wirksam. Allerdings sind Polstermöbel und Teppiche dafür zu empfindlich, der Alkohol hinterlässt hier deutlich sichtbare Ränder.

Auf festen, glatten Böden wie Laminat, Fliesen oder Linoleum ist Alkohol ein gutes Hausmittel gegen Katzenurin und Hundeurin. 

Wie wirken Enzymreiniger gegen Katzenurin und Hundeurin?

Wesentlich effektiver und zuverlässiger als diverse Hausmittelchen wirkt ein Enzymreiniger gegen Urinflecken. Diese biologischen Reinigungsmittel funktionieren ohne chemische Substanzen, allein auf natürlicher Basis. 

Die enthaltenen Enzyme “brechen” die Kristallstruktur der Harnsäure auf, die für den stechenden Geruch verantwortlich sind, und lassen ihn so effektiv verschwinden - auch die feinste Hundenase riecht dann nichts mehr.

Wichtig!

Enzymreiniger enthalten keine Bakterien oder Mikroorganismen! Es handelt sich um völlig unbedenkliche Eiweißverbindungen, die erst im Zusammenspiel mit Tensiden wirksam werden und diesen helfen, organische Strukturen (wie Harnsäure, Blut oder Kakao) aufzulösen.

Sehr praktisch ist auch die Anwendung: Enzymreiniger werden aus einer Sprühflasche einfach auf den Fleck gesprüht und wirken ein. Nach einigen Minuten spült man die Stelle mit Wasser nach und der Fleck ist nicht mehr zu sehen oder zu riechen.

Einer der bekanntesten Enzymreiniger gegen Katzenurin ist der “Grüne Teufel”, bekannt aus der VOX-Testsendung “Hot oder Schrott”. Im Unterschied zu anderen Enzymreinigern muss der “Grünen Teufel” nicht erst angemischt werden, indem eine Tablette in Wasser aufgelöst wird. Mit seiner neuen Rezeptur steht die Reinigungsflüssigkeit nun sofort zur Anwendung bereit.

So wird der “Grüne Teufel” angewendet:

  • Schütteln Sie die Flasche mit dem Enzymreiniger kräftig.
  • Sprühen Sie den Urinfleck großzügig mit dem “Grünen Teufel” ein.
  • Lassen Sie den Enzymreiniger 5 bis 15 Minuten einwirken.
  • Nun sprühen oder wischen Sie mit klarem Wasser nach.

Fertig - der hässliche Urinfleck ist dauerhaft verschwunden!

Enzymreiniger: Weitere Anwendungsgebiete

Das Tolle an Enzymreinigern: Sie können im Haushalt auch für viele andere Reinigungszwecke verwendet werden. Flecken und Gerüche jeder Art verschwinden zuverlässig, und das ohne die Umwelt zu belasten. 

Wo kann man Enzymreiniger kaufen?

Enzymreiniger wie “Grüner Teufel” werden normalerweise nicht in Drogerien und Supermärkten angeboten. Solche Spezialmittel für Tierhalter kaufen Sie am besten in einer Zoohandlung. Im Internet werden Enzymreiniger auch verkauft, z. B. auf Plattformen wie Amazon oder auf der Website des Herstellers


Diesen Beitrag: Drucken

Mehr von Basenio Redakteur
Profilbild von Basenio Redakteur

Unsere basenio-Redaktion schreibt Informations- und Servicebeiträge für Menschen ab 50plus und deren Angehörige. Gerne können Sie unseren Redakteuren Fragen stellen, die wir in einem weiteren Beitrag für Sie beantworten.

Kommentare


Kommentar schreiben

Ihre Daten sind sicher. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.Weitere Informationen zum Datenschutz