Kinokarten gewinnen | Gewinnspiel | Lucky | Harry Dean Stanton

von Steffen Gottschling

Kinokarten gewinnen! Das Gewinnspiel für "Lucky" mit Harry Dean Stanton

Bild zum Artikel: Kinokarten gewinnen | Gewinnspiel | Lucky | Harry Dean Stanton
(Quelle: © Alamodefilm)

Mit basenio.de Kinokarten gewinnen! Hier ist das Gewinnspiel für den Film "Lucky" mit Harry Dean Stanton, der ab 8. März 2018 in den deutschen Kinos läuft. 2x2 Kinokarten können Sie bei uns gewinnen und so einfach geht's.

Auch der unausweichlichen Tragik eines Lebensendes lässt sich mit Humor begegnen. Mit „Lucky“ stakst am 8. März 2018 ein Film auf die Bühne der deutschen Kinos, der die Sterblichkeit seiner Hauptfigur ganz ungeheuchelt dem Publikum zeigt. Wer beschäftigt sich schon gerne mit seinem eigenen Ableben? Doch genau damit wird der über 90-jährige Lucky, gespielt von Harry Dean Stanton, konfrontiert, als er eines Morgens umfällt. Auch wenn er sich schnell wieder von seinem Sturz erholt, und auch ein Arztbesuch keine Ursache für den Sturz bringt, plötzlich wird dem greisen Lucky seine Endlichkeit bewusst. All seine eigenbrötlerischen Routinen und Überzeugungen geraten ins Wanken.

Letzter Film mit Harry Dean Stanton

Was nach einer melancholischen Geschichte klingt, ist jedoch weit mehr. Der Film, der in einer kleinen, staubigen Wüstenstadt in Amerika spielt, ist auch eine Hommage an Hauptdarsteller Harry Dean Stanton. Sein markantes Gesicht kennen Cineasten aus vielen bekannten Filmen, in denen er als Nebendarsteller einen hohen Wiedererkennungswert hatte. Alien, Der Pate II, Repoman oder Marvel’s The Avenger sind nur einige Leinwand-Erfolge, in denen Stanton brillierte. „Lucky“ ist seine letzte große Rolle, denn am 15. September 2017 verstarb der amerikanische Schauspieler im Alter von 91 Jahren. Und so mag sich der Kreis zur Geschichte seiner letzten großen Rolle schließen, in der ihn die Kinogänger ab 8. März 2018 sehen können.

Voller lakonischem Humor und Country-Song-Melancholie hat John Caroll Lynch in seinem Regie-Debüt einen Film gedreht, der 100 Prozent Harry Dean Stanton ist. So meint Lynch auf die Frage, ob schon beim Verfassen des Drehbuchs klar war, ob Stanton die Titelfigur spielen sollte: „Die Geschichte wurde hundertprozentig für Harry Dean geschrieben. Sie ist ein Liebesbrief an den Schauspieler und den Menschen. In seiner Essenz ist das Drehbuch biographisch“. Und so ist „Lucky“ Geschichte und Denkmal zugleich.

 Der offizielle Kino-Vorschau für "Lucky".

Lucky: Stanton, eine Schildkröte und Country-Musik

Zum Film: Lucky lebt am Rand einer verschlafenen Wüstenstadt irgendwo in Amerika. Für einen über 90-Jährigen ist er gut in Schuss und hält sich jeden Morgen mit seinen Yoga-Übungen fit. Überhaupt ist sein Alltag von der stets gleichen Routine durchzogen. Jeder Morgen startet mit einer Zigarette und mexikanischer Mariachimusik aus dem Radio. Waschen, Yoga und danach trinkt er einen selbstgemachten Eiskaffee vom Vortag.

Am Vormittag startet er dann seinen Weg in die Stadt. Sein erster Gang führt ihn ins Diner, in dem er sich mit Besitzer Joe – gespielt von Barry Shabaka Henley – wie immer denselben verbalen Schlagabtausch liefert. Dann trinkt er seinen Kaffee mit viel Milch und noch mehr Zucker und löst ein Kreuzworträtsel. Auch der Rest des Tages ist mit solchen Ritualen und teils witzigen Wortgefechten in Szene gesetzt. Dabei kommt der einzigartige Charakterzug von Darsteller Harry Dean Stanton voll zum Tragen. Seine lakonische Art und sein hageres Aussehen lassen selbst Alltägliches außergewöhnlich wirken.

Doch eben jener Alltag wird durchbrochen, als Lucky eines Morgens bei seinem Eiskaffee umkippt. Der sonst so selbstsichere Eigenbrötler wird plötzlich mit seinem hohen Alter und dem nahen Lebensende konfrontiert. Auch wenn Doc Kneedler (Ed Begley Jr.) keine Ursachen für den Sturz findet und Lucky eine beneidenswerte Gesundheit attestiert, bleibt letztlich doch die Erkenntnis, „dass ein Körper nicht ewig leben kann. Er müsse sich darauf vorbereiten, dass seine Tage aller Voraussicht nach gezählt seien.“

Für Lucky ein Schock. All seine Rituale verlieren auf einmal an Bedeutung. Und dann ist da auch noch die über 100 Jahre alte Schildkröte, Präsident Roosevelt, die aus einem Gefängnis ausgebrochen ist. Wie all dies sich zu einer kurzweiligen Geschichte zusammenfügt, können Kinogänger ab 8. März in den deutschen Kinos sehen.

Harry Dean Stanton (re.), David Lynch (li.), Lucky, Schauspieler, Filmstar, Kino, Filmlegende
Harry (David Lynch, li.) und Lucky (Harry Dean Stanton, re.) bei einer Bloody Mary in der Bar. (Quelle: © Alamodefilm)

Mit basenio.de 2x2 Kinokarten für „Harry Dean Stanton ist Lucky“ gewinnen

Sie möchten den letzten Film mit Harry Dean Stanton auf der großen Kinoleinwand sehen? Basenio.de verlost 2x2 Kinokarten für diesen tollen Film. Wie kommen Sie an die Karten? Markieren Sie die basenio-Facebook-Seite mit „Gefällt mir“ und schreiben Sie Ihren Namen und den Namen ihrer/s Freundin/es, mit dem Sie ins Kino gehen möchten, unter unseren Facebook-Post.

Wir verlosen die Karten am Montag, den 5. März 2018.

Teilnehmen kann jeder ab 14 Jahren, der bei unserer Aktion mitmacht. Die Gewinner werden von uns über Facebook benachrichtigt. Ihre Daten werden nur im Rahmen unseres Gewinnspiels verwendet. Im Übrigen gelten unsere AGBs. Die Kinokarten schicken wir zu Ihnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück wünscht basenio.de.

Die Karten wurden im Rahmen des Gewinnspiels verlost. Die Gewinner wurden benachrichtigt.

 

mehr Beiträge von Steffen Gottschling
Profilbild von Steffen Gottschling

Steffen Gottschling (Jg. 1978) lebt und arbeitet in Erfurt. Seit 2012 ist er in der Medienbranche tätig. Hier sammelte er Erfahrungen in der Redaktion von Radio F.R.E.I. und arbeitete als Journalist in der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeine. Für ...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode