Firmenbeschreibung

Helmut Lettau vermittelt seit 2003 bundesweit Pflegekräfte aus Polen und Osteuropa an deutsche Angehörige.

In dieser Zeit hat er nicht nur hunderte von Betroffenen begleitet, sondern sich als wahrer Experte auf dem Gebiet der 24-Stunden-Pflege bzw. der Pflege Zuhause etabliert.

Wir von basenio.de sind stolz darauf, dass Herr Lettau ebenfalls für unsere Redaktion mit kompetenten Artikeln vertreten ist.

Weitere Infos gibt es unter www.pflegekraefte-aus-polen.info

Beiträge über Lettau Personal Dienst

10 typische Alterserkrankungen bei Menschen

10 typische Alterserkrankungen bei Menschen

Vital und gesund leben bis ins hohe Alter -  das wünschen sich wohl alle. Doch selbst wer nach dem Blue Zones Konzept lebt, ist nicht immer vor altersbedingten Krankheiten gewahr. In der zweiten Lebenshälfte ist es natürlich, dass der menschliche Organismus anfälliger für Krankheiten wird. Die körperliche Belastbarkeit sinkt im Seniorenalter und physische und psychische Beschwerden können zu nehmen. In diesem Beitrag informieren wir Sie deshalb über die zehn häufigsten Krankheiten des Alters. Typische Alterskrankheiten Laut Definition handelt es sich bei Alterskrankheiten um Krankheiten, die vorzugsweise im Alter auftreten oder durch fortgeschrittenes Alter begünstigt ... weiter

Aktuelles zum Elternunterhalt & Schonvermögen

Aktuelles zum Elternunterhalt & Schonvermögen

In unserer heutigen Zeit werden immer mehr Menschen pflegebedürftig, während gleichzeitig die Kosten für die Pflege immer weiter steigen. Schon lange decken die Gelder der Krankenkasse nicht mehr gänzlich die Kosten von Pflegeheim, Pflegediensten und Pflegehilfsmitteln. Senioren müssen deshalb selber mit ihrem Einkommen und Privatvermögen für diese Differenz aufkommen. Doch was passiert, wenn sie das nicht leisten können? Dieser Beitrag klärt die Frage, wann Kinder für ihre Eltern Unterhalt ... weiter

Was bringt der Entlastungsbetrag für die einzelnen Pflegegrade?

Was bringt der Entlastungsbetrag für die einzelnen Pflegegrade?

Pflegebedürftige können zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Anspruch nehmen, wenn sie zu Hause gepflegt werden. Einerseits sollen diese die pflegenden Angehörigen bei ihren täglichen Pflichten entlasten und andererseits sollen sie den Pflegebedürftigen dazu anregen, so lange wie möglich den Alltag selbstständig zu Hause zu regeln. Das Geld kann genutzt werden, um eine Betreuung in den eigenen vier Wänden sicherzustellen, die hauswirtschaftliche Versorgung und die Organisation des Pflegealltages zu erleichtern. Wer hat Anspruch auf den Entlastungsbetrag? Der Betrag wird allen Personen ausgezahlt, die im häuslichen Umfeld gepflegt werden und vom weiter

Wo sind beliebte Kurorte in Deutschland? Hier finden es Senioren am schönsten.

Wo sind beliebte Kurorte in Deutschland? Hier finden es Senioren am schönsten.

Ein Kururlaub für Senioren kann sowohl bei physischen als auch psychischen Beschwerden wahre Wunder wirken. Dabei ist es wichtig, einen Ort zu finden, an dem man sich entspannen kann. Zudem sollen Therapieangebote auf einen zugeschnitten sein und ortsspezifische Heilmittel das eigene Krankheitsbild lindern können. In Deutschland gibt verschiedene Kurorte, die ihre je eigenen Charakter haben. Wir haben eine Liste der beliebtesten Kurorte - gemessen an den Besucherzahlen - zusammengestellt. Diese haben wir ganz praktisch nach Bundesländern sortiert. So können Sie sich informieren, was bei Ihnen in der Nähe möglich ist oder wo ... weiter

Wie beantragt man einen Kururlaub für Senioren? Tipps zu Kosten und beliebten Kurorten

Wie beantragt man einen Kururlaub für Senioren? Tipps zu Kosten und beliebten Kurorten

Wenn man nach Möglichkeiten sucht, seine Gesundheit zu stärken, kurz dem Alltag zu entfliehen oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen, dann ist ein Kururlaub genau das Richtige. Ob vorsorglich oder um von einer Krankheit zu genesen, eine Kur kann helfen. Gerade für Senioren sind solche Maßnahmen zur Rehabilitation besonders zu empfehlen. Dabei können Sie mit frischer Luft, reinem Wasser oder einem veränderten Klima den verschiedensten altersbedingten Beschwerden entgegenwirken und so länger vital leben. Ein Tipp sind Kururlaube für Senioren in Polen und Tschechien. Dort gibt es gut ausgebildete ... weiter

Welches Konzept wird bei der Bobath-Therapie verfolgt?

Welches Konzept wird bei der Bobath-Therapie verfolgt?

Das Bobath-Konzept ist ein bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Senioren mit neurologischen Defiziten. Es ist daher relevant für alle Patienten, die aufgrund eines Schlaganfalles motorisch beeinträchtigt sind. Doch auch für Angehörige, die vielleicht sogar selbst die Pflege ihres Verwandten übernommen haben, ist es interessant, mehr über das Bobath-Konzept zu erfahren. Wir erklären Ihnen warum. Was ist das Bobath-Konzept? Das Bobath-Konzept wurde 1943 von dem Ehepaar Bobath entwickelt und wird für die Behandlung von Patienten mit zerebralen Bewegungsstörungen, sensomotorischen Störungen und neuromuskulären Erkrankungen eingesetzt. Durch dieses Konzept sollen Senioren mit Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Traumata, weiter

Nachbarschaftshilfe – soziales Engagement in der Nachbarschaft

Nachbarschaftshilfe – soziales Engagement in der Nachbarschaft

Im Alter fallen einem vielen Aktivitäten zunehmend schwerer. Was man einst leicht alleine schaffte, geht nun nur noch schwer von der Hand oder nur noch mit Hilfe. Doch nicht alle, die im Alltag auf Hindernisse stoßen und etwas Unterstützung benötigen, benötigen stationäre Pflege. Gerade Senioren, die noch relativ fit sind, sehen häufig keinen Sinn darin, ihr vertrautes Heim zu verlassen und in ein teures Altersheim zu ziehen. Um diesen Umzug noch eine Weile aufzuschieben, kann man in der eigenen Nachbarschaft Unterstützung suchen und mit den Anwohnern Tauschringe organisieren. Die Freiwilligen von nebenan In einer gut funktionierenden ... weiter

Was hat sich mit der Pflegereform 2017 und den Pflegegraden geändert?

Was hat sich mit der Pflegereform 2017 und den Pflegegraden geändert?

Das zweite Pflegestärkungsgesetz (PSG II) im Zusammenhang mit der Pflegereform 2016/17 ist wahrscheinlich die größte und umfassendste Reform für Gesundheit und Pflege seit Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung. Bereits Anfang 2016 trat das Zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft, endgültig umgesetzt wurden alle Inhalte aber erst am 1. Januar 2017. Ein neues Begutachtungssystematik, ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff, geänderte Sachleistungen und die Einteilung in Pflegegrade, statt der bisherigen Pflegestufen, sind Bestandteil der neuerlichen Reform. Der Begriff der Pflegebedürftigkeit Im Zusammenhang mit dieser Pflegereform wird auch der Pflegebedürftigkeitsbegriff ... weiter

Die Vojta-Therapie – eine physiotherapeutische Behandlungsmethode

Die Vojta-Therapie – eine physiotherapeutische Behandlungsmethode

Die Vojta-Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, welche unter anderem bei Senioren angewandt wird, die mit Haltungsschäden, Bewegungseinschränkungen oder Störungen des zentralen Nervensystems zu kämpfen haben. Sie stellt eine von den Krankenkassen anerkannte Behandlungsmethode dar und wird mittlerweile fast weltweit angewandt. Hier erfahren nun auch Sie, worum es sich bei der Vojta-Therapie handelt und wie Sie sich damit erfolgreich behandeln lassen können. Was ist die Vojta-Therapie? Die Vojta-Therapie wurde zwischen 1950 und 1970 von Václac Vojta entwickelt und diente ursprünglich zur Behandlung zerebralparetischer Kinder. Durch die ... weiter

Was sollten Sie über die ambulante und stationäre Intensivpflege wissen?

Was sollten Sie über die ambulante und stationäre Intensivpflege wissen?

Erkranken Senioren akut oder lebensbedrohlich, so benötigen sie eine Intensivpflege. Das bedeutet, dass sie speziell ausgebildetes Pflegepersonal benötigen, welches sich rund um die Uhr um sie kümmert. Diese intensive Pflege kann entweder stationär, ambulant oder in Intensivpflege-WGs erfolgen. Wir informieren Sie hier zu diesen drei Versorgungsformen sowie zu der Intensivpflege im Allgemeinen und ihrer Kostenübernahme. Was genau ist die Intensivpflege? Eine Intensivpflege benötigen Senioren, welche lebensbedrohlichen erkrankt oder schwerstpflegebedürftig sind. Häufig leiden sie deshalb auch unter Herzrhythmusstörungen,  Ateminsuffizienz, Wachkomazuständen oder schweren Behinderungen, ... weiter

8 Tipps zur Besichtigung eines Pflegeheims

8 Tipps zur Besichtigung eines Pflegeheims

Die Suche nach einem passenden Pflegeheim ist nicht immer einfach. Einerseits muss es ein Heimplatz sein, der bezahlbar ist, andererseits ist es natürlich auch wichtig, dass man sich darin wohl fühlt. Viele Senioren verbringen noch mehrere gute Jahre in diesen Einrichtungen. Für solch einen langen Zeitraum sollte man nicht einfach nur irgendwo untergebracht werden, sondern möglichst ein neues Zuhause finden. Einen Ort, an dem man die Unterstützung und Pflege erhält, die man benötigt und der gleichzeitig eine nette Atmosphäre sowie sympathische Heimbewohner und Pfleger hat. Auf der Suche nach dem richtigen Pflegeheim ist es deshalb ... weiter

Krankentransport – Wer übernimmt die Kosten?

Krankentransport – Wer übernimmt die Kosten?

Vor allem, wenn man selbst davon betroffen ist, ist es interessant sich einmal kurz mit den Rechtsgrundlagen zu Krankentransporten zu beschäftigen. So kann man herausfinden wer wann welche Transportkosten übernimmt. Denn wenn kein gesetzlicher Kostenträger dafür aufkommt, müssen Sie diese häufig aus eigener Tasche zahlen. Was genau ist ein Krankentransport? Der Krankentransport kann auch als Krankenbeförderung bezeichnet werden und wird mit einem Krankentransportwagen oder alternativ einem Notfallkrankenwagen bzw. einem Rettungswagen durchgeführt. Begleitet wird dieser von ausgebildetem Rettungsfachpersonal, da er als eine Variante der Rettungsdienste verstanden werden kann. Laut dem Normblatt DIN 13050 zum Rettungswesen wird der Krankentransport definiert als „ein Transport, ... weiter

Welche Formen & Möglichkeiten des betreuten Wohnens gibt es?

Welche Formen & Möglichkeiten des betreuten Wohnens gibt es?

Selbst im hohen Alter noch in den eigenen vier Wänden leben zu können, ist ein großer Wunsch vieler Senioren. Alterserscheinungen sowie körperliche oder geistige Krankheiten lassen dies jedoch häufig nicht zu, falls der Senior nicht mehr dazu in der Lage ist, sich selbst zu versorgen. Viele ältere Menschen müssen deshalb in ein Altersheim umziehen. Als Alternative dazu gibt es jedoch das betreute Wohnen. In diesem altersgerechten Wohnumfeld können Senioren ihre Eigenständigkeit bewahren und erhalten dennoch nützliche Dienstleistungsangebote, Betreuungsmaßnahmen und mehr Sicherheit. Gekoppelt mit unterhaltsamen Gruppenaktivitäten und einem beständigen sozialem Netzwerk, hilft das betreute Wohnen nicht nur Senioren dabei, weiterhin selbstbestimmt ... weiter

Verhinderungs- und Kurzzeitpflege als temporärer Ersatz der häuslichen Pflege

Verhinderungs- und Kurzzeitpflege als temporärer Ersatz der häuslichen Pflege

In den letzten Jahren gab es in Deutschland rund 2,5 Millionen Pflegebedürftige, von denen etwa die Hälfte von Ihren Angehörigen versorgt wurden. Die meisten dieser Angehörigen sind dabei erwerbstätig und versorgen gleichzeitig noch ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder. Bei so viel Arbeit und Verantwortung ist es selbsterklärend, dass diese engagierten Pfleger und Pflegerinnen auch einmal frei benötigen, eine Erholungsurlaub brauchen oder krankheitsbedingt ausfallen. In diesen Fällen übernimmt die Verhinderungs- oder die Kurzzeitpflege und vertritt die Angehörigen bei der Betreuung des Pflegebedürftigen. Pflege durch Angehörige (Quelle: ... weiter

Tagebuch zur Pflegedokumentation & Beantragung der Pflegestufe

Tagebuch zur Pflegedokumentation & Beantragung der Pflegestufe

Wenn Senioren im Alter immer häufiger auf Unterstützung angewiesen sind, um ihren Alltag bewältigen zu können, kommen ihnen oft ihre Angehörigen zu Hilfe. Diese übernehmen dann einen Großteil der Pflege und schaffen es neben ihren täglichen Pflichten auch noch den Senioren zu versorgen. Damit diese zusätzliche Aufgabe gemeistert werden kann, bedarf es jedoch einer genauen Pflegeplanung und -dokumentation. Dadurch kann der Pflegebedarf erfasst, die Arbeit eingeteilt und die Pflegestufe ermittelt werden. Um den Überblick über die genaue Versorgung des Pflegebedürftigen zu behalten, stellt für viele Angehörige das Führen eines Pflegetagebuchs die erste Wahl dar.  Wofür benötigt man ein Pflegetagebuch? Um die ... weiter

Wie hoch sind die Kosten für ambulante & stationäre Pflege & Pflegekräfte aus Polen & Osteuropa?

Wie hoch sind die Kosten für ambulante & stationäre Pflege & Pflegekräfte aus Polen & Osteuropa?

Mit steigendem Alter kann der Alltag zur Herausforderung werden. Eine liebevolle Pflegekraft hilft im Haushalt und steht Senioren unterstützend zur Seite. Wer sich dazu entschieden hat, eine Pflegekraft für sich oder einen Angehörigen zu engagieren, muss eine Vielzahl an Dingen beachten. Es muss geklärt werden, ob es möglich ist, dass der betroffene Rentner weiterhin zu Hause lebt oder in eine Pflegeeinrichtung ziehen möchte. Nachdem klar ist, wie viel Pflege benötigt wird, sollten sich Familienmitglieder intensiv darüber Gedanken machen, ob sie sich selbst kümmern können oder eine qualifizierte Fachkraft gebraucht wird. Vermittlungsagenturen wie Lettau Personal Dienst, ... weiter

Polnische Pflegekräfte in Deutschland - Alle Kosten in der Übersicht

Polnische Pflegekräfte in Deutschland - Alle Kosten in der Übersicht

Die Pflegekosten in Deutschland können nicht mehr in voller Höhe von der Versicherung gedeckt werden und übersteigen zudem meist das Einkommen der Senioren. Aus diesem Grund suchen immer mehr Rentner nach günstigeren Alternativen für sich oder ihre Angehörigen. Die finanzielle Rettung stellen für sie häufig Pflegekräfte aus Polen und Osteuropa dar, die sie rund um die Uhr betreuen, umfassend versorgen und darüber hinaus zu einem fairen Gehalt arbeiten. Die Kosten können dabei vorher genau kalkuliert werden, sodass der Kunde von Anfang an weiß, mit welchen Ausgaben er rechnen muss. Polnische Pflegekräfte - Kosten Eine polnische oder osteuropäische Pflegekraft wird in der ... weiter

Polnische Arbeitskräfte & Pflegekräfte für Deutschland & Österreich ab 1.560 €

Polnische Arbeitskräfte & Pflegekräfte für Deutschland & Österreich ab 1.560 €

Wir, von Lettau, haben ein neues Portal initiiert! Neben der Firma Lettau Pflegedienst gibt es nun auch noch Lettau Personal Dienst, bei welchem Sie die Möglichkeit haben, polnische Pflegekräfte für Ihre Angehörigen zu engagieren. Neu dabei ist jedoch, dass wie uns nicht länger nur auf die Vermittlung von Pflegekräften konzentrieren, sondern nun auch andere Arbeitskräfte aus Osteuropa rekrutieren möchten. Als Arbeitgeber haben Sie nun die Möglichkeit, kompetente Arbeitskräfte aus vielen unterschiedlichen Branchen zu beschäftigen. Dazu zählen zum Beispiel LKW Fahrer, Erntehelfer, Techniker sowie Arbeiter ... weiter

Was ist eine 24-Stunden-Pflege?

Was ist eine 24-Stunden-Pflege?

Die 24-Stunden-Pflege gibt es in diesem Sinne seit 1969 als der Notmütterdienst (NMD) gegründet wurde. Diese gemeinnützige Organisation widmete sich zu Beginn ausschließlich der Betreuung von Kindern, deren Mütter aufgrund einer Krankheit die Versorgung vorübergehend nicht übernehmen konnten. Später dehnten sie diese Pflege auch auf Senioren aus und sorgten dafür, dass diese im eigenen Zuhause betreut werden konnten. Heutzutage gibt es neben diesem Verein noch viele weitere Unternehmen, die versuchen Senioren durch individuell angepasste Betreuungsangebote den Verbleib im vertrauten Heim zu ermöglichen. Diese rund um die Uhr Pflege im eigenen Heim möchte ich Ihnen ... weiter

Die legale Beschäftigung osteuropäischer Pflegekräfte

Die legale Beschäftigung osteuropäischer Pflegekräfte

Die Beschäftigung polnischer und osteuropäischer Pflegekräfte bietet viele Vorteile. Senioren werden rund um die Uhr von herzensguten Betreuerinnen versorgt, die noch dazu eine geringere finanzielle Vergütung als vergleichbare deutsche Pflegekräfte verlangen. Viele Pflegebedürftige und Angehörigen zögern jedoch ausländische Pflegekräfte einzustellen, da sie sich nicht sicher sind wann dies legal bzw. illegal ist. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen hier zeigen, worauf Sie bei einer Beschäftigung einer polnischen oder osteuropäischen Arbeitskraft achten müssen, damit dieses Arbeitsverhältnis legal ist. Im Ausland beschäftigte Pflegekräfte Die ... weiter

Die Vermittlung polnischer & osteuropäischer Pflegekräfte

Die Vermittlung polnischer & osteuropäischer Pflegekräfte

Senioren können aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit pflegebedürftig werden. Dies ist der Fall, wenn sie für einen längeren Zeitraum im Bereich der Körperpflege, Mobilität, Ernährung und hauswirtschaftlichen Versorgung Hilfe benötigen. In Deutschland betrifft das zurzeit etwa 2,6 Millionen Menschen. Die meisten dieser Personen werden jedoch nicht über Nacht pflegebedürftig. Es handelt sich dabei eher um einen schleichenden Prozess, der den Betroffenen und Angehörigen Zeit gibt, sich auf die Situation einzustimmen und die Pflege des Senioren zu organisieren. Eine besonders günstige und beliebte Variante ist es hierbei, sich ... weiter

Welche Vorteile bieten polnische & osteuropäische Pflegekräfte?

Der Eigenanteil, der privat zur Finanzierung der Pflege aufgebracht werden muss, steigt immer weiter an. Gemäß des Pflegereports 2012 von Barmer/GEK betragen die Pflegekosten, welche der Pflegebedürftige selbst aufbringen muss, für Männer 21.000,00 Euro und für Frauen 45.000,00 Euro. Dadurch wird erneut deutlich, dass es sich bei der Pflegeversicherung nur um eine Teilkaskoversicherung handelt und die Betreuung größtenteils aus eigener Kasse gezahlt werden muss. Die die meisten Pflegebedürftigen sich diese hohen Kosten nicht leisten können, werden viele Sozialhilfeempfänger oder sparen an ihrer Pflege. Dass sie jedoch auch an ihren Pflegekräften ... weiter

Meine Reise nach Tadschikistan über Usbekistan - Tajik-Rally 2014

Meine Reise nach Tadschikistan über Usbekistan - Tajik-Rally 2014

Schon lange wollte ich mal eine Reise in unbekannte, vom Tourismus noch unberührte Gegenden erfahren. Eines Tages im Jahr 2013 stieß ich beim Stöbern im Internet auf eine „Tajik-Rally“. Offenbar ein verwegenes Abenteuer, ein Autorennen von München durch die ehemaligen südlichen Sowjetrepubliken nach Tadjikistan. Auf der Internetseite wurde zur Teilnahme für die Rallye im August 2014 aufgefordert. Kein wirkliches Autorennen, wie sich schnell herausstellte, immerhin aber eine echte Herausforderung. Ich schaute mir die möglichen Wege nach Tadschikistan auf Landkarten an. Hier gab es gleich die erste Hürde: Gute Karten gibt es für europäische Länder und für die Türkei. Die ... weiter